Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten

11.01.2013, 21:53:58
Beitrag #1
Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten
Hallo ihr lieben,

dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, und hoffe auf gute Zusammenarbeit Lächel

Ich bereite mich schon seit kurzem für die Klausur anhand von Übungsaufgaben vor. Bei einer Aufgabe komme ich nicht weiter, eine Recherche im Internet sowie in meinen Büchern konnten mir keine Antworten liefern.
Die Frage:
"Inwiefern liefern Spracherwerbsdaten, lexikalische Lücken und Evidenz aus der Aphasieforschung Argumente für die Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten?"

Ich weiß lediglich, dass jede Bedeutung ein Konzept ist, aber nicht jedes Konzept eine Bedeutung ist.
Die Existenz von Konzepten ist nicht an die Existenz von Wörtern geknüpft. Oh, ich glaube, ich habe die Antwort (teilweise) ^^.
Bei lexikalischen Lücken fehlen uns Wörter für Sachverhalte, wie z.B nicht mehr hungrig sein. Es gibt kein Wort, diesen Sachverhalt zu beschreiben. Man hat eine Vorstellung, die man aber nicht mit Worten beschreiben kann, demnach stimmt es, dass nicht jedes Konzept die Bedeutung eines Wortes ist.
Da die Frage aber nach mehr fragt, wäre es lieb, mir eine passable Antwort zu liefern.



Mit besten Grüßen
FlorianAir


Hallo, ich bin FlorianAir und seit 11.01.2013 19:25 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.01.2013, 18:39:50
Beitrag #2
RE: Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten
Moin!

Spannende Frage - die Antwort hängt natürlich davon ab, worüber ihr im Seminar gesprochen habt, also in Bezug auf die Dinge Spracherwerb, lexikalische Lücken und Aphasie. Deshalb nur eine Einschätzung, die in die selbe Kerbe haut, was du dir quasi selbst beantwortet hast:

Für meinen Neffen (1;6) z.B. ist noch alles, was ein Fahrzeug ist, aber kein Auto oder Bus, ein Bagger (Sattelschlepper, Traktor, Gabelstapler, LKW, Transportanhänger etc...). Er sieht die Unterschiede schon, kann also einen Traktor auf den Bauernhof verorten und einen LKW für den Transport von Dingen, aber noch fehlt ihm da das lexikalische Mittel, das idiomatisch auszudrücken.

Bei Aphasie ist es wohl ähnlich: Konzepte sind da, es fehlen die sprachlichen Mittel.

Bei lexikalischen Lücken muss man aber kritisch bleiben, weil sie eigentlich nur dann sinnvoll erklärbar sind, wenn man antonymisch argumentiert. Zu durstig gibt es kein simplexes Antonym (siehe auch: Komponentenanalyse). Allerdings sind diese Konzepte lexikalisch ausdrückbar, durch umschreibung zwar, aber die Aussage "nicht mit Worten beschreibbar" ist so nicht ganz korrekt: man kann ja sagen: Ich bin durstig vs. Ich bin nicht mehr durstig.

(11.01.2013 21:53:58)FlorianAir schrieb:  Bei lexikalischen Lücken fehlen uns Wörter für Sachverhalte, wie z.B nicht mehr hungrig sein. Es gibt kein Wort, diesen Sachverhalt zu beschreiben.

Äh, satt?

Ansonsten musst du mal schauen, was ihr dazu besprochen habt. Kommt das ungefähr hin?

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.01.2013, 21:31:14
Beitrag #3
RE: Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten
Hallo suz,
ich danke dir für deine hilfreiche Antwort.

Zitat:FlorianAir schrieb:
Bei lexikalischen Lücken fehlen uns Wörter für Sachverhalte, wie z.B nicht mehr hungrig sein. Es gibt kein Wort, diesen Sachverhalt zu beschreiben.

Äh, satt?

Oh je ^^ , da habe ich aber nicht aufgepasst.
Ich wollte natürlich sagen, es gibt kein Wort für "nicht mehr durstig sein"


Mit besten Grüßen
Florian


Hallo, ich bin FlorianAir und seit 11.01.2013 19:25 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.02.2013, 11:01:28
Beitrag #4
RE: Abgrenzung von Bedeutungen und Konzepten
Nicht jede Lücke ist auch eine, die wir als solche wahrnehmen, d.h. wo uns bewusst ist, dass da ein Wort "fehlt".


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Wörter mit unterschiedlichen Bedeutungen in verschiedenen Sprachen! gauxin 17 8.875 01.09.2013 17:18:39
Letzter Beitrag: janwo
  [Sem] Bedeutungen von "grün" und anderen Farben Hutschi 8 2.626 02.06.2012 16:01:43
Letzter Beitrag: suz
  Bedeutungen von "finden" in verschiedenen Sprachen thomas 3 2.175 21.12.2011 13:39:32
Letzter Beitrag: Gernot Back
  Abgrenzung zwischen Sprichwörtern und anderen Phraseologismen Harald Burger Wiebke 6 4.815 20.09.2011 13:03:44
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste