Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Lex]: Lexikologie, Wortschatzforschung, Lexikographie  » nicht erledigt Analyseaufgabe
▶ Tempus, Modus und Aspekt

18.12.2015, 23:50:28
Beitrag #1
Analyseaufgabe
Hey, zunächst einmal habe ich 2 Analyseaufgaben gestellt bekommen und finde leider keine Lösungen dazu vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen ?Lächel
Aufgabe 1:
Analysieren Sie den Satz "Das Geschäft ist geschlossen" nach Klein (1999).Dazu:
a. erstellen Sie einen Lexikoneintrag nach Klein (1999) für schließen
b. geben Sie die Veränderungen durch die Anwendung von GE- auf schließen an
c. erläutern Sie die Anwendung von sei auf geschlossen
d. erläutern Sie die Anwendung von FIN auf geschlossen sei-.

Aufgabe 2:
Erstellen Sie anhand des Sätzen "Seit 2010 ist der Strom an der Universität dreimal ausgefallen" eine Perfektzeit-Analyse für das Perfekt. Ordnen Sie dazu die unterstehenden Tempuspunkte nach Reichenbach (1947) sowie das Perfektzeitintervall auf dem Zeitstrahl an. Durch welchen Ausdruck wird in dem obigen Satz die linke Grenze (LG) des Perfektzeit-Intervalls festgelegt?

Ich würde mich riesig über Antworten freuen.
Liebe Grüsse.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
19.12.2015, 00:12:03
Beitrag #2
RE: Analyseaufgabe
Was hast du denn schon versucht und wobei gibt es Probleme? Und: welcher Text verbirgt sich hinter "Klein (1999)"? Das ist so zu unspezifisch.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
19.12.2015, 09:57:56
Beitrag #3
RE: Analyseaufgabe
Es handelt sich bei dem Text um Klein, Wolfgang 1999.Wie sich das deutsche Perfekt zusammensetzt. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 113. 52-85.
Bei der zweiten Aufgabe habe ich einen Zeitstrahl gemacht, wo Ereigniszeit vor Referenzzeit vor Sprechzeit liegt, allerdings müsste das Ereignis ja von 2010 bis heute andauern, und da ich die Punkte nach Reichenbach einsetzen muss kann ich, glaube ich nicht einen Pfeil von der Ereigniszeit bis zur Sprechzeit ziehen? Für den Rest der Fragen bin ich leider ziemlich überfordert Traurig.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste