Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Text]: Textlinguistik, Diskursforschung  » nicht erledigt Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen

15.08.2016, 22:09:57
Beitrag #1
Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen
Hallo,
ich habe eine Idee zum Kategorisieren von
Sätzen nach ihrem (abstrakten) Inhalt/Bedeutung.

Die Idee kam mir als ich vom Konzept der
semantic annotations gehört habe.

Unter dem Begriff Satzarten habe ich bei Wikipedia nur
den Dreiklang Imperativ, Frage und Aussage gefunden. Das ist leider nicht die Tiefe, die ich mir vorstelle.

Und jetzt bin ich auf der Suche nach einer detaillierteren
Einteilung der Kategorie "Aussage".

Ja es gibt die Aussagenlogik (Konjunktion, Implikation usw), allerdings würde ich
mir eher eine Einteilung wünschen wie zB
- Vorgangsbeschreibung
- Beispiel
- Argument
- Bedingung
usw.

Mir geht es fast ausschließlich um Fachtexte wie
zB Fachbücher, wissenschaftliche Artikel usw.

Leider habe ich noch keine solche Kategorisierung
von Aussagesätzen gefunden und
deshalb wende ich mich an Euch.

Ich freue mich auf Euer Feedback.

VG,
SchloMoe13

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.08.2016, 22:25:02
Beitrag #2
RE: Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen
Das einzige, was mir dazu spontan einfällt, ist der Beitrag "Sentences as combinations of clauses" von Robert Longacre in Language Typology and Syntactic Description. (Band2) (Shopen 2007).

Das ist ein typologischer Artikel, der im Abschnitt "Notions that encode within sentence structure" eine Art Klassifikation enthält, die aber auch eher in die aussagenlogische Richtung geht. Vielleicht weiß ja noch jemand anderes etwas...

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.08.2016, 00:33:09
Beitrag #3
RE: Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen
Ich würde da mal die Arbeiten von Nicholas Asher & Alex Lascarides empfehlen (und da besonders 2003). Dir geht es ja eigentlich gar nicht um Satztypen bzw. Satzarten (diese Begriffe sind schon anderweitig belegt). Einem Satz kann man ja gar nicht ansehen, ob er ein Beispiel oder ein Argument für einen Sachverhalt ist. Dazu benötigt man Kenntnisse über den vorangehenden Kontext bzw. Diskurs. Es geht Dir als eher um den Stellenwert einzelner Sätze in Diskursen und somit um Diskursstukturen. Asher & Lascarides arbeiten im Detail aus, welche Bezüge aufeinanderfolgende Sätze zueinander haben können.


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.08.2016, 16:26:33
Beitrag #4
RE: Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen
Hallo SchloMoe13,

bei Satzarten hast du - wie PeterSilie auch schon erwähnt hat - das Problem, dass sie nicht einfach eine From haben, die gleich einer Funktion ist. Interrogativsatz ist nicht gleich Frage.
Ein Satz wie: "Kannst du bitte weggehen!" Ist eigentlich von der Form her eine Frage, abhängig vom Kontext ist es aber als Aufforderung zu verstehen.
Wird hier ganz gut und knapp erklärt: http://www.canoo.net/services/OnlineGram...Sentence10

Leider bin ich mir nicht sicher, was du genau mit deiner Kategorisierung machen möchtest. Aber vielleicht ist für dich auch mal so ganz grundlegend die Sprechakttheorie von Interesse? Sorry, falls ich dir hier was erzähle, was du vermutlich schon längst kennst. Ansonsten, wenn du nach Searle und Austin googelst, wirst du viel dazu finden. Eine Klassifikation von Sprechakten (Assertiva, Direktiva, Kommissiva, Expressiva, Deklarativa) findest du auch in Wikipedia.

Grüße
Elorie

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.08.2016, 08:49:35
Beitrag #5
RE: Anfängerfrage: Satzarten,Satztypen
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten!

Der Hinweis von PeterSilie hat mich auf eine sehr gute Spur geführt:
Asher spricht von sog. Elementary Discouse Units und beim Googlen habe ich folgendes Dokument gefunden: https://www.isi.edu/~marcu/discourse/tag...manual.pdf

Dort werden sog. Rhetorical Relations definiert und ich glaube, das ist sehr nahe an dem was ich suche.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Euer
SchloMoe13

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste