Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

-- [CONTRIB] Petition zum niedersorbischen Sprachunterricht in Brandenburg --

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



 » Erledigt: 28.12.2012, 23:40:16 28.12.2012, 23:40:16Aussprache des "H"
10.02.2006, 02:20:46,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2008, 18:19:57 von janwo
Beitrag #1
Aussprache des "H"
In vielen Sprachen gibt es kein "h" wie wir es kennen, beispielsweise im Französischen oder Russischen. Sprecher dieser Sprachen haben meist auch Probleme damit, diesen Laut auszusprechen. So weit so gut, warum haben denn all die Sprecher dieser Sprachen kein Problem mit dem "H" wenn es ums Lachen geht? Warum kommt da immer ein "haha" raus, auch bei einem Russen, der "h" normalerweise als "ch" oder "g" ausspricht, oder einem Franzosen der es ganz weg läßt? Weder habe ich bisher einen Franzosen "a-a" lachen gehört, noch einen Russen "cha-cha" bzw. "ga-ga".

Meine Frage also: wenn die jeweiligen Muttersprachler beim Lachen das "h" können, warum dann nicht auch wenn sie ne Fremdsprache sprechen?

ZitierenReturn to top
12.05.2006, 15:14:15,
Beitrag #2
 
Hallo, ich weiss nicht ob du an dieser frage noch interesse hast, da sie seit langer zeit unbeantwortet ist, und du dir warscheinlich schon anderweitig antworten gesucht hast. wie auch immer, soweit ich weiss, ist deine frage damit zu beantworten, das menschen, in deren muttersprache bestimmte laute nicht vorgesehen sind, diese laute bei anderen menschen manchmal gar nicht hören. zum beispiel wurde mir im rahmen einer vorlesung zu diesem thema berichtet, das ein chinese den unterschied im anlaut der worte reise und leise nicht erkennt. so fällt es einen deutschen muttersprachler beispielsweise äußerst schwer, bestimmte kehllaute z.b. in den semitischen sprachen zu hören und auszuprechen, da sie im deutschen nicht vorhanden sind. im bezug auf französisch weiss ich nicht, ob wörter mit h vorkommen, ich glaube aber nicht, und was beim lachen produziert wird, ist glaube ich kein phonetischer laut im eigentlichen sinne. lachen ist ja nicht wirklich die ausprache von ha, ha oder hi, hi, und beim lachen werden glaub ich keine wirklichen phoneme produziert. falls ich völlig falsch liege, möge man mich bitte korrigieren, es sei denn es geht um rechtschreibfehler, die bei mir mit recht großer warscheinlichkeit immer auftreten Zwinker .

ZitierenReturn to top
13.05.2006, 02:05:15,
Beitrag #3
 
Danke für die Antwort, die Frage wurde mir bisher, auch anderswo, noch nicht hinreichend beantwortet, kommt also nicht zu spät. :-)

Klar, das Beispiel mit dem Lachen war vielleicht etwas verkehrt, die Laute werden ja auch eher unbewußt ausgestoßen.
Nun, ich bin weder ausgebildeter Linguist, noch Phonetiker oder habe irgendwelche Ausbildung in der Richtung genossen, interessiere mich aber sehr für Sprachen, deren Geschichte und auch deren Aussprache, auch wenn ich jetzt nicht gerade die Muße habe, sonderlich viele Sprachen lernen zu wollen.
Aber gerade in der Phonetik sind mir schon so manche Dinge aufgefallen, warum beispielsweise manche Muttersprachler manche Laute, obwohl es sie in der eigenen Sprache nicht gibt, trotzdem relativ leicht aussprechen können, andere haben jedoch Probleme damit. OK, ich kann nur für mich selbst sprechen, aber weder das englische "th" noch das "r" haben mir Probleme bereitet. Da habe ich aber irgendwie das Gefühl, als hätten es Deutschsprachige trotzdem einfacher mit diesen Lauten, als beispielsweise Franzosen oder Russen mit dem "h" und ich frage mich, warum eigentlich? Die Laute sind jeweils dem anderen Muttersprachler fremd und trotzdem fallen sie ihnen unterschiedlich leicht oder schwer.
So Fragen stellen sich mir schon und im Internet habe ich leider auch noch keine Seite gefunden, die auf diese Problematik Bezug nimmt und mir eine Antwort geben kann.

Jetzt sage aber keiner, ich soll mich an der Uni einschreiben, um mehr darüber zu erfahren. :twisted:

ZitierenReturn to top
13.05.2006, 15:40:16,
Beitrag #4
 
Halo,
ich bin auf dem gebiet der phonetik/phonologie auch nicht sonderlich bewandert, und verlasse mich lediglich auf informationen von leuten, denen ich eine gewisse kompetenz zuschreibe. was das hören bestimmter laute angeht, habe ich mal die etwas vereinfachte erklärung bekommen, das man sich das erlernen der muttersprache wie eine art grundprägung des gehirns, im bezug auf sprachverarbeitung, vorstellen kann (nebenbei lehne ich mich mit dieser aussage ziemlich weit aus dem fenster, da die wirklichen abläufe im gehirn werder hinreichend erforscht sind, noch kann man sie so vereinfacht beschreiben, ohne dabei sehr ungenau zu werden).Trotzdem, man kann es sich ansatzweise so vorstellen, das das gehirn mit dem erlernen der muttersprache in gewisser weise geeicht wird, und somit bestimmte eigenarten der jeweiligen sprache gut verarbeiten bzw. produziern kan. was nun die aussprache von lauten, die in der eigenen muttersprache nicht vorkommen angeht, spielen glaube ich in erster linie die physikalischen prozesse, der artikulation eine rolle. das englische "th" wird durch eine bestimmte stellung der zunge an den vorderen zähnen produziert, was für einen deutsch-muttersprachler nicht sonderlich schwierig zu lernen ist. die ausprache des "h" hingegen verlangt einen (natürlich subjektiv betrachtet) komplexeren ablauf von artikulationsprozessen(bestimmte öffnung des kehlkopfes, luftstrom, etc.).ich für meinen teil kann sagen, das ich bei der ausprache des hebräischen "alef"(ein vokalischer verschlusslaut) bestimmt wesentlich mehr probleme habe, als ein franzose mit dem "h". meie ausführungen waren jetzt nicht sonderlich fachgerecht, ein phonologe oder phonetiker könnte dir da wesentlich gründlicher auskunft geben, aber vielleicht hilft dir das ja schon etwas weiter. Zwinker

ZitierenReturn to top
14.05.2006, 02:18:06,
Beitrag #5
 
Du hast mir schon helfen können, ein paar Anhaltspunkte habe ich auf jeden Fall mal. Das Thema scheint auf jeden Fall schwieriger zu sein, als ich dachte.
Vielleicht findet sich ja noch ein Phonetiker hier, der mir qualifizierte Quellen nennen kann, ansonsten forsche ich auch noch weiter im Netz. Das Thema interessiert mich wirklich.
In der Wikipedia findet man ja Beispiele verschiedener Laute, wenn auch nicht aller, was auch schon mal ein guter Ansatzpunkt ist, um zumindest mal die Laute anzuhören.

ZitierenReturn to top
14.05.2006, 11:06:40,
Beitrag #6
IPA
Moin,

wenn Du Dir die IPA-Laute anhören willst, gibt es einige nützliche Websites, beispielsweise:

IPA Lab: An Interactive IPA Chart
UCLA Phonetics Lab - Index of Sounds
UCLS Phonetics Lab - Index by Languages

Viel Spaß beim Reinhören!

Gruß
jan


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
14.05.2006, 14:21:58,
Beitrag #7
 
Hallo Jan,

das hilft mir schon einiges weiter, zumal die Wikipedia hier noch recht lückenhaft ist. Vielen Dank, auch für die prompte Fehlerbeseitigung!!

Robbi

ZitierenReturn to top


Möglicherweise verwandte Themen...
ThemaVerfasserAntwortenAnsichtenLetzter Beitrag
  [Phon] Aussprache des türkischen "r" wirrbel 0 1.497 20.05.2015, 23:30:27
Letzter Beitrag: wirrbel
  Aussprache des silbenanlautenden /g/s im Deutschen bei Niederländern Kevin 1 1.787 11.08.2014, 20:44:57
Letzter Beitrag: thf
  Aufsatzsuche Graphem <h> Aussprache Plural herbstwind 2 2.330 01.07.2014, 20:18:20
Letzter Beitrag: herbstwind

Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.