Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Belebung von Kreolseeländisch
▶ Wortschatzerweiterung, Sprachgruppe

01.07.2011, 17:32:30
Beitrag #1
Belebung von Kreolseeländisch
Huhu Ihr,

ich lerne das Kreolseeländisch aus dem guyanischen Gebiet Berbice. Etwa seit der Mitte des zwanzigsten Jahrhundert redet man es nicht mehr im Alltag.

Ich suche Leute, die mir helfen können den Wortschatz zu erweitern, um es besser sprechbar zu machen. Mit einigen selbst erschlossenen Lautgesetzen konnte ich Wörter aus Arawakisch, Holländisch und Kalabarisch an die kreolseeländische Phonologie anzupassen. Wenn jemand mit machen möchte, könnte ich erklären, wie das geht. Es braucht immer noch weitere Lautgesetze.

Bei dem Projekt ist für viele Interessen etwas dabei, zum Beispiel könnte man herausfinden, was genau für Pflanzen und Tiere in der Wortliste gemeint sind. Das Arawakischbuch, das ich habe, ist zwar alt, aber gut brauchbar. Von Kalabarisch habe ich noch nicht den passenden Dialekt gefunden. In den Listen, im Internetz kommt ein Wandel von anlautendem 'ti' zu 'si' vor, daher muss ich raten, ob ich bei der Entlehnung von einem Wort von 'ti' oder 'si' ausgehen muss.

Es würde mich auch sehr freuen wenn jemand von hier lernen würde, mit mir einfache Gespräche auf Kreolseeländisch zu führen.

Liebe Grüße

das Privileg


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.07.2011, 20:21:37
Beitrag #2
Belebung von Kreolseeländisch
Nachtrag:
Der Hauptnutzen liegt darin, Möglichkeiten zu finden, um seltene Sprachen zu schützen. Mit einer Sprache, die schon außer Gebrauch ist, kann man gut üben, weil man nicht mit Muttersprachlern in Konflikt kommt.

Inzwischen weiß ich übrigens welche Dialekte noch 'ti' haben.

janwo bearbeitete 13.07.2011 10:03:43 diesen Beitrag. Grund:

Aus 2 Threads einen gemacht / Doppelung gelöscht.



Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.07.2011, 19:45:39
Beitrag #3
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Wenn man nur die vorhandenen rund zweitausend Wörter verwenden möchte, solle man in einer Sprechergruppe vereinbaren, alle dieser Wörter regelmäßig zu verwenden und passende Situationen zu schaffen. Das wäre auch als Kulturexperiment geschickt.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.07.2011, 20:49:08
Beitrag #4
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Was ich noch nicht ganz verstehe: Welchen Konflikt mit Muttersprachlern befürchtest Du eigentlich?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.07.2011, 23:25:51
Beitrag #5
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Die Muttersprachler könnten beleidigt sein, wenn ich an ihrer Sprache herumbastle, besonders, wenn ich ungeübt bin. Als Beispiel dafür kann ich das Buchirisch geben, das von Irischsprechern nicht voll akzeptiert wird, die oft lieber englische Ausdrücke verwenden, als irische Neuschöpfungen.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.07.2011, 23:56:31
Beitrag #6
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Naja, zwischen "wiederbeleben" und "rumbasteln" ist ja schon noch ein Unterschied. Hinzuerfinden muss man ja nur, wenn die Sprache nicht ausreichend dokumentiert ist bzw. wenn sich Lücken im Wortschatz auftun.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.07.2011, 19:03:32
Beitrag #7
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Wörter, die es schon gibt, würde ich auch nicht neu machen, außer vielleicht, wenn es unangepasste Fremdwörter sind, die erst spät übernommen worden waren.

Beim Kreolseeländisch aus dem Gebiet Berbice könnte man sich auch mit dem von Essequibo und den Jungferninseln weiter helfen. Außer dem hat Arawakisch einige Wörter aus Kreolseeländisch übernommen, von denen es bestimmt noch einige zu entdecken gibt. Ob sranane Wörter hinein passen muss ich noch untersuchen, aber auf den ersten Blick sieht es gut aus.

Werden Sprachbelebungen allgemein gut aufgenommen, so lange sie nicht ignoriert werden?


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.07.2011, 19:12:51
Beitrag #8
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Das Interesse dafür muss in der Sprechergemeinschaft vorhanden sein bzw. geweckt werden. Wenn die Sprecher (bzw. potentiellen Sprecher) nicht wollen, ist es aussichtslos. Und man muss natürlich die nötigen Mittel und Möglichkeiten haben, im Idealfall auch öffentliche Unterstützung.

Im größeren Stil versicht das zurzeit Ghil'ad Zuckermann in Australien: http://www.jewishnews.net.au/lessons-in-...+languages


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.07.2011, 20:45:54
Beitrag #9
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Vor einpaar Wochen ist mir in den Sinn gekommen, dass ich australische Sprachen unterstützen könnte, weil ich davon gehört habe, dass viele bedroht sind. Am Liebsten würde ich Minisprechgemeinschaften in einzelnen Häusern machen. Ich überlege mir schon länger, wie das gehen könnte.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.07.2011, 23:35:43
Beitrag #10
RE: Belebung von Kreolseeländisch
In Häusern wohnen die meistens jetzt auch schon. Was wichtig ist, ist der generationenübergreifende Austausch und Kommunikationsanlässe sowie die passenden Kommunikationskanäle. Zum Teil gibt es da schon ganz beachtliche Projekte. Auf die Schnelle hier zusammengesucht:
Unterstützen geht am besten, indem man entweder für bestehende Projekte spendet oder indem man sich entsprechend ausbilden lässt und ein eigenes Projekt initiiert.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.07.2011, 15:20:38
Beitrag #11
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Ich meine eigene Häuser machen, um die Möglichkeiten der Sprache auszuprobieren, nicht die Sprecher, die es noch hat, dort einsperren. Hihi.

Ich sehe mir jetzt an, was du mir da noch geschickt hast.

Dein Privileg


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.07.2011, 18:12:59
Beitrag #12
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Ich brauche auch ein Bisschen Hilfe um zu entscheiden, welche Wörter ich aus welcher Quelle stibitzen kann. Vielleicht kann man noch einige Nachsilben verselbständigen. Schade ist, dass ihr nicht die vollständige Wortliste ansehen könnt.

Woher könnte ich Ratschläge bekommen, wie man am Besten ein Fremdwort auf das Lautsystem einer anderen Sprache anpasst? Althochdeutsch zu Latein ist schwer.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.07.2011, 18:28:21
Beitrag #13
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Über die phonologische Anpassng von Lehnwörtern sind diverse Regalmeter an Habilitationen, Dissertationen und sonstigen Arbeiten verfasst worden. Da müsste jede Bibliothekssuche etwas ausspucken.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.07.2011, 20:52:32
Beitrag #14
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Ich weiß, dass ich irgendwo suchen und nachlesen könnte, aber ich bin auf dieser Seite, um verschiedene Meinungen zu lesen und Diskussionen zu führen. Es ist für mich wichtig mit echten Menschen zu tun zu haben.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
09.09.2011, 16:53:18
Beitrag #15
RE: Belebung von Kreolseeländisch
Gestern hat mir ein Bub geschrieben, dass er gerne mit helfen möchte. Ich bin gespannt, wie das wird. Ich habe ihm dann ein Bisschen etwas über die Laute geschickt. Kreolsprachen sind für mich genau die richtige Mischung aus Fremdem und Vertrautem.


Hallo, ich bin Privileg und seit 01.07.2011 14:50:17 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste