Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!

-- [CONTRIB] Petition zum niedersorbischen Sprachunterricht in Brandenburg --



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Theor]: Sprach- und Grammatiktheorie  » nicht erledigt Debattieren im Internet - Grundlegendes zu Gesprächsstrukturierung - Hilfe!
▶ Hilfe zur Bachelorarbeit

08.04.2017, 16:42:02
Beitrag #1
Debattieren im Internet - Grundlegendes zu Gesprächsstrukturierung - Hilfe!
Hallo Zusammen

Ich studiere Wirtschaftsinformatik und in meiner Bachlelorarbeit versuche ich ein Konzept (logische Struktur und Verhaltensmöglichkeiten der User) für eine Plattform zu erstellen, auf welcher sehr viele Menschen (die Crowd) zusammen konstruktiv Probleme diskutieren können und zu mindestens genauso guten Lösungen kommen wie die Politiker. Es geht also um einen Innovationsprozess in der Politik. Als Hilfe zur Darstellung benutze ich Compendium LD, was ihr euch wie Mindemap vorstellen könnt, jedoch mit der Syntax Frage, Antwort/Idee, Pro/Con. Ich soll jetzt selbst eine Syntax erarbeiten, einen Prozess und die Struktur und Interaktionsmöglichkeiten definieren.

Kurz zum bisherigen Ansatz:

Ich verbinde das 4 Ohren-Modell mit dem Input-Prozess-Output Modell. Input = Sachinhalt; Prozess = Selbstoffenbarung/Beziehung (Gemeinsamer Nenner ist die Wertung von etwas); Output = Appell. Der Vorteil, den ich mir dadurch erhoffe ist 1. dass ich den User damit "zwinge" explizit zu sagen, wie seine Sätze zu verstehen sind. 2. kann ich so einen Prozess strukturieren, welcher einen Input (Sachinhalt) hat, daran viele verschiedene Bewertungen (Prozess) von verschiedenen Menschen folgen, welche ihre Ansichten (also Bewertungen) dazu äussern können und am Ende soll der Output (Appell) immer der Input für die nächste Session sein, was entweder ein neu entdecktes Problem oder einen Task oder einen neuen Diskurs darstellt.

Ich gebe euch ein anderes Beispiel anhand der Argumentationskette: These (Appell = Output); Argument (Selbstoffenbahrung/Beziehung --> Wertung = Prozess); Beispiel (Sachverhalt = Input)



Nun zum Problem:

Ich finde es sehr schwierig diesen mittleren Teil, also den Prozess zu strukturieren und Regeln dafür zu entwickeln. Aus meiner Analyse von einer Debatte zu einer Volksinitiative in der CH habe ich grundsätzlich 5 Dimensionen entdeckt:
1. Zeit
2. Ausdrucksart (4 Ohren-Modell/Input-Prozess-Output, was von mir kommt)
3. Argumentations-Subjekt (Aspekt, welcher als Argument genommen wird, BSP (Debatte zu Steuern): Dynamische Effekte, Wachstum, Ausfälle an Einnahmen etc)
4. Argumentations-Logik (Aber, Wenn/Dann, Und, Daher)
5 Reaktionsart bei Bezug auf Vorredner (Präzisierung gegen Übertreibung, Präzisierung gegen Untertreibung, Wiederlegung/Reframing ("2 Seiten einer Medaille"), Abschwächung mit anderem Argumentationssubjekt, Verstärkung durch anderes Argumentationsubjekt, Ablehnung/Zustimmung ohne Begründung)

Ich peil das ganze Thema nicht durch und würde mich freuen, wenn ihr mir einige Inputs zu guter Literatur oder spezifischen Themen geben könntet, damit ich hier vorwärts machen kann. Oder mich in meinen Beobachtungen korrigieren und kritisieren würdet oder mir Ansätze zum Denken geben könntet.

Ziel ist es, dass die User autonom innerhalb des Systems miteinander diskutieren können und die Argumente abwägen können. Die Darstellung und die Anreizsysteme spielen momentan keine Rolle, wichtig ist der Aspekt der Sprache, dass sie visuell diskutieren können.

Besten Dank im Voraus und liebe Grüsse aus der CH
Ivan

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
94_lightning [HowTo] Zitation eines Screenshots aus dem Internet - Ins Literatur- oder Abbildungsverz.? Linguine 1 1.653 23.11.2012 18:42:56
Letzter Beitrag: janwo
  [Pragma] Selbstinszenierung im Internet -> Magisterarbeit dolores 6 7.921 06.09.2010 22:22:56
Letzter Beitrag: dolores

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste