Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Der Preis des Wissens
▶ Wissenschaftler rufen zum Verlagsboykott auf

27.01.2012, 14:17:06
Beitrag #1
Der Preis des Wissens
Unsre Facebook- und Twitter-Freunde haben es vorhin schon zu sehen bekommen, jetzt auch noch mal hier, weil da das Diskutieren besser geht.

Es geht um Folgendes:
Zitat:Der niederländische Wissenschaftsverlag Elsevier ist zum einen ein Riese seiner Branche, der über 2.600 Journals auflegt, zum anderen nicht wenigen Wissenschaftlern und Bibliothekaren ein Dorn im Auge. Er ist als Preistreiber verschrien, dessen Publikationen mit die höchsten Preissteigerungsraten an den Tag legen und der immense Renditen einfährt: So machte der Verlag 2009 einen Gewinn von 1,1 Milliarden Dollar.

Unbestritten ist, dass Elseviers Geschäftsgebaren zwar die Einnahmen des Konzerns steigert, aber den Zugang zu wissenschaftlichen Informationen, die der Verlag publiziert, verknappt. [...]

Elsevier scheint den Bogen nun nach Ansicht nicht weniger Wissenschaftler überspannt zu haben: Es droht Ungemach seitens der Forscher, die wie z.B. die Mathematiker Timothy Gowers (1998 Gewinner der Fields-Medaille, des Nobelpreis-Pendants in der Mathematik) und Tyler Neylon offen bekennen, bei Elsevier weder Artikel einzureichen, noch sie zu begutachten oder als Herausgeber für den Verlag tätig zu sein. Neylon launchte eigens zu diesem Zweck die Website The Cost of Knowledge, auf der Wissenschaftler sich zum Elsevier-Boykott bekennen können.

Quelle: http://www.heise.de/tp/blogs/10/151310

Die entsprechende Website: >>> http://thecostofknowledge.com/ <<<


Mich würde interessieren, wie Ihr dazu steht, einen Verlag wegen seiner geschäftspraktiken zu boykottieren. Haltet Ihr das für sinnvoll? Würdet Ihr weitere Verlage mit aufnehmen in eine Afrt "schwarze Liste"?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.01.2012, 11:22:34
Beitrag #2
RE: Der Preis des Wissens
Eine interessante Zusammenstellung von Analys(t)en, Hintergründen und Erfahrungsberichten zur fragwürdigen Praxis v.a. bei Elsevier gibt es hier: http://www.connotea.org/tag/oa.boycotts


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2012, 09:54:16
Beitrag #3
RE: Der Preis des Wissens
Mit beachtlicher Aktualität berichtet Spiegel Online auch schon heute darüber: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium...19,00.html


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.03.2012, 12:59:47
Beitrag #4
RE: Der Preis des Wissens
Die FAZ hat war da schon wesentlich schneller. Die haben schon am 14.02. berichtet: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/fo...80.html[hr]
(27.01.2012 14:17:06)janwo schrieb:  Mich würde interessieren, wie Ihr dazu steht, einen Verlag wegen seiner geschäftspraktiken zu boykottieren. Haltet Ihr das für sinnvoll?

Natürlich wäre es am Besten, wenn es einfach alles als Open Access gäbe. Zumindest als Nachwuchswissenschaftler muss man allerdings auch an die eigene Karriere denken und da kommt man an Veröffentlichungen in wichtigen Zeitschriften schlecht vorbei. Und viele davon werden nun mal von Elsevier herausgegeben. Wenn dann also zum Boykott von Elsevier aufgerufen wird, dann mag man das finden wie man will, ob man sich dann auch wirklich dran halten kann/will, hängt auch davon ab, ob man es sich leisten kann...

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste