Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Text]: Textlinguistik, Diskursforschung  » nicht erledigt Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
▶ Topoi- Diskurs- Definition- Unterschied

21.08.2014, 17:08:39
Beitrag #1
Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
Ich weiß das ist schwierig, aber vielleicht kennt jemand eine bessere Definition als diese, denn hier verstehe ich den Unterschied zwischen Topos und Diskurs nicht:


Ein Diskurs ist die Auseinandersetzung mit einem Thema,
-> die sich in Äußerungen und texten der unterschiedlichsten Art niederschlägt,
-> von mehr oder weniger großen gesellschaftlichen Gruppen getragen wird,
-> das Wissen und die Einstellungen dieser Gruppen zu dem betreffenden Thema sowohl spiegelt
-> als auch aktiv prägt und dadurch Handlungsleitende für die zukünftige Gestaltung der gesellschaftlichen Wirklichkeit in Bezug auf dieses Thema wirkt. Gardt (2007 :30)

Der Linguistischen Diskursbegriff also Diskurs als Dialog, ist mir klar. Mir ist die Definition von Gardt allerdings zu schwammig.

Ich verstehe nicht wo hier bei Gard der Unterschied zwischen Topos und Diskurs ist.


Topoi sind laut Wengeler ja bestimmte Argumentationsmuster die zu einer spezifischen Zeit in einer Gesellschaft auftauchen.

Es geht also um Strukturen und Muster von Argumentationen, die in einer bestimmten Zeitspanne in verschiedenen texten vorhanden sind.

Und der Diskurs? laut obiger Def. kaum ein Unterschied oder?
Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen.

Liebe Grüße


Mila
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.08.2014, 17:24:58
Beitrag #2
RE: Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
Topoi beschreiben dabei argumentatives Gewohnheitswissen, das durch die in sprachliche Handlungen wiederholte Verschränkung von inhaltlichen und formalen Aspekten in einem Diskurs erzeugt worden ist. Als diskursanalytische Kategorie kann mit ihnen einerseits der habitualisierte Gebrauch gleicher Schlussmuster als ein Bestandteil sozialen Wis-sens erforscht werden – und zwar als „interpretative und analytisch erschlossene Größen ohne direkte sprachliche Oberflächenrepräsentation“ (Ziem 2005). Andererseits können sie auch aufgefasst werden als vor-diskursive Größen, die als Bestandteil des jeweils gerade gültigen sozialen Wissens zu einem Thema den einzelnen Sprachhandlungen vorausgehen, aus denen die Sprachhandelnden also schöpfen, wenn sie Diskursfragmente realisieren.

Zitiert aus: http://www.medkom.tu-chemnitz.de/mk/onli...ngeler.pdf

Topoi können somit auch aufgefasst werden als Bestandteile von Wis-sensrahmen, die bei Emittenten und Rezipienten von sprachlichen (und bildlichen?) Äußerungen ab- und aufgerufen werden. Insofern liegt es na-he, Frame- und Topos-Analyse miteinander zu verknüpfen.

Okey, diskursfragmente:

und diskurs?

achherje, entschuldigt.


Mila
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.08.2014, 08:46:19
Beitrag #3
RE: Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
Um Topos und Diskurs voneinander abzugrenzen - was dein Ziel ist, wenn ich es richtig verstehe, würde es sich lohnen, Gegenüberstellungen dieser Begriffe zu recherchieren. Hier wird man schnell fündig, z. B. bei Wengeler, den du schon zitiert hast:

Martin Wengeler (2003): Topos und Diskurs: Begründung einer argumentationsanalytischen Methode und ihre Anwendung auf den Migrationsdiskurs. Berlin, New York: de Gruyter.
Hier findet sich auf jeden Fall eine genauere Abgrenzung der beiden Begriffe voneinander und eine jeweils spezifische Definition. Wengeler geht dabei sehr stark auf den Foucault-Diskursbegriff ein, der in der germanistischen Linguistik aber auch dominiert, u.a. auch bei Warnke und Warnke/Spitzmüller, deren Einführungen zu Begriffsklärung sicher auch hilfreich sind:

Ingo H. Warnke (Hg.) (2007): Diskurslinguistik nach Foucault. Theorie und Gegenstände. Berlin/New York: de Gruyter.

Ingo H. Warnke & Jürgen Spitzmüller (Hg.): Methoden der Diskurslinguistik. Sprachwissenschaftliche Zugänge zur transtextuellen Ebene. Berlin/New York: de Gruyter.

Die Bestimmung von Gardt ist aber für eine allgemeine Definition von Diskurs aber gar nicht schlecht, finde ich. Was du im Folgesatz dann mit linguistischer Diskurs als Dialog andeutest, ist etwas veraltet. Grundsätzlich ist der Begriff in der Germanistik (und man muss hier wirklich zwischen deutschen und z. B. anglophonen Texten darüber unterscheiden) als Oberbegriff zu Text entstanden und dabei in der Konversationsanalyse oft auch als Bezeichnung für mündliche Texte, also Gespräche oder Dialoge genutzt worden. Durch die Etablierung der neuen Disziplin der Diskurslinguistik (siehe oben Warnke und Warnke/Spitzmüller) aber ist Diskurs viel abstrakter zu verstehen, als Obergröße zu kleineren materiellen und damit konkreten Texten, was Gardt ganz gut zusammenfasst. Ein Diskurs ist dann - meistens thematisch fokussiert - eine Menge von Texten und nur der gemeinsame Kontext und die vergleichende Analyse lassen Aufschluss geben über Wissen oder spezifische Strukturen in dieser Textmenge.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.08.2014, 17:31:34
Beitrag #4
RE: Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
Super Danke Neous.

Ich habe es verstanden:

Durch die Etablierung der neuen Disziplin der Diskurslinguistik (vgl. Warnke und Warnke/Spitzmüller) ist Diskurs viel abstrakter zu verstehen, als Obergröße zu kleineren materiellen und damit konkreten Texten, was Gardt ganz gut zusammenfasst. Ein Diskurs ist dann - meistens thematisch fokussiert - eine Menge von Texten und nur der gemeinsame Kontext und die vergleichende Analyse lassen Aufschluss geben über Wissen oder spezifische Strukturen in dieser Textmenge.


Mila
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.08.2014, 17:36:45
Beitrag #5
RE: Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied
Das heißt verschiedene Topoi (Argumentationsmuster/wissensrahmen) können im Rahmen eines Diskurses zu einer bestimmten Zeit x aber auch zu einer bestimmten Zeit y in einem anderen diskurs wieder auftauchen?


Mila
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Graph] Graphe in der deutschen Sprache? - im Unterschied zu Morphemen Ioscius 5 1.173 17.04.2016 18:11:25
Letzter Beitrag: Ioscius
  [Pragma] Unterschied Implikationen und Präsupposition duerruli 3 2.359 01.02.2016 17:47:09
Letzter Beitrag: kunnukun
  [Morph] Unterschied zwischen Morph und Morphem no-name21 5 1.764 30.12.2015 22:25:38
Letzter Beitrag: no-name21
92_lightbulb [Term] Definition 'Elementarsatz' Rinchen 1 1.463 28.11.2014 14:25:29
Letzter Beitrag: thf
  [Phil] Definition "niedriges Niveau" australien 2 1.769 28.09.2014 11:47:49
Letzter Beitrag: Alpun
  [Lex] Metapher vs.Metonymie- Unterschied ? anschke 5 3.382 02.05.2014 11:44:55
Letzter Beitrag: janwo
  [Pragma] Verhältnis, bzw. Unterschied Kohäsion, Deixis und Anaphorik DerTom 2 2.598 28.02.2014 22:18:46
Letzter Beitrag: janwo
  Definition "Lehrmeinung" Kevin 2 1.975 09.11.2013 18:06:55
Letzter Beitrag: suz
  Definition Sprache? Suicideschnitzel 19 38.072 08.07.2013 22:30:13
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste