Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Mult]: Sprachkontakt, Sprachdynamik, Multilingualismus  » Erledigt: Heute Heute Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb - Bachelorarbeit

16.06.2011, 13:55:59
Beitrag #1
Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb - Bachelorarbeit
Hallo, das ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich bin einigermaßen beruhigt darüber, festzustellen, dass ich nicht die Einzige bin, die Probleme mit der Formulierung einer konkreten Fragestellung für ihre Abschlussarbeit hat.

Ich möchte mich in meiner Bachelorarbeit mit dem Zweitsprachenerwerb, genauer dem Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb beschäftigen. Leider ist das aber gar nicht so genau.

Ich habe mich in letzter Zeit viel mit dem Thema beschäftigt und anstatt mich auf eine Frage festzulegen,kommen mir nur immer mehr.

Es gibt einige interessante Thesen, die sich mit der Idee beschäftigen, dass Lerner eine (das muss nicht die erste gelernte L2 sein) ihrer Zweitsprachen als Transferquelle im L3-Erwerb gebrauchen. Laut der L2 status factor hypothesis ist das z.B. der Fall, weil sich der L2-Erwerb kognitiv vom Erwerb der L1 unterscheidet. Auch wird oft die typologische Beziehung zwischen zwei Sprachen als relevanter Aspekt beim multiplen Sprachenlernen diskutiert. Eine Studie von Falk und Bardel zeigt z.B. auf, dass syntaktische Strukturen einfacher von einer L2 als von einer L1 transferiert wurden, auch wenn die L1 typologisch näher zur Zielsprache stand als die L2.
Dann gibt es den "last language effect", der besagt, dass die zuletzt am meisten präsente Zweitsprache die Quelle des Transfers in die L3 darstellt. Und auch Faktoren wie die Häufigkeit mit der man einer Sprache ausgesetzt ist, spielen scheinbar bei der Wahl der Transferquelle eine Rolle. Und natürlich noch einige weitere Faktoren.

Ich habe mich mit verschiedenen Modellen beschäftigt (z.B. Hammarberg, Hufeisen oder Rothman) und auch Einführendes in die Thematik (z.B. Cenoz oder Odlin) gelesen. Aber es fällt mir sehr schwer, eine gute Fragestellung und These für meine Arbeit aufzustellen. Ich kann nicht sagen, dass ein bestimmter Faktor dafür ausschlaggebend ist, den sprachl. Transfer zu beeinflussen. Mich interessiert, warum die L2 manchmal eine Transferquelle darstellt und manchmal doch nicht. Meiner Meinung nach sind es eigentlich alle Faktoren im Zusammenspiel (lernerinterne, lernerexterne und sprachbasierte Variablen), die den Transfer beeinflussen können.

Eine Fragestellung wie beispielsweise "In welchem Maße beeinflusst die typologische Nähe der L2 zur L3 den sprachl. Transfer?" (wahrscheinlich muss ich das auch noch genauer machen. -den syntaktischen, lexikalischen, was auch immer) kann ich dann also nur so beantworten, dass der Transfer von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird und nicht nur von der typologischen Beziehung.

Worum es mir eigentlich in meinem Beitrag geht:

- Hat jemand Lust mit mir über dieses Thema zu diskutieren? Ich würde mich freuen, mich darüber austauschen zu können.

- Kann mir jemand eine gute Anregung zur Strukturierung meiner Gedanken geben, damit ich es schaffe, eine sinnvolle Fragestellung zu formulieren? Wie seid ihr an so ein Problem herangegangen?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.06.2011, 16:35:13
Beitrag #2
RE: Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb - Bachelorarbeit
Hallo!
Mehrsprachigkeitsforschung ist 'mein' Thema, deshalb bin ich gerne bereit, mit dir darüber zu diskutieren. Was mir immer viele Anregungen gibt, sind Vorträge/Abstracts/Titel bei linguistischen Tagungen. Z.B. könntest du auf die Seite http://www.linguistlist.org gehen und dir dort ein paar Tagungen zu Mehrsprachigkeitsforschung/Fremdspracherwerb heraussuchen und deren Programm/die Abstracts dort studieren. Dann siehst du, was die Leute in dem Bereich gerade so forschen. Tagungen, die mir gerade so einfallen, sind die aktuelle ISB 8 in Oslo (International Symposium on Bilingualism) oder die EuroSLA im September oder die L3 Tagung (ich glaub, auch im September). Schau doch dort einmal rein (die haben alles online).
Das fällt mir so auf die Schnelle ein. Aber melde dich wieder, wenn du irgendwas besprechen möchtest.
LG
Ika

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
20.06.2011, 12:30:15
Beitrag #3
RE: Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb - Bachelorarbeit
Hi!

Auch ich diskutiere gern mit dir. Ich mach was zu L2-Erwerb, L3-Erwerb ist mir ehrlich gesagt noch nicht so häufig untergekommen, aber ich lerne ja gern dazu Zwinker


Transfer ist immer eine heikle Sache, da man ja nie genau weiss, was in den Köpfen der Lerner vorgeht. Willst du denn selber ein Experiment gestalten (dafür ist die Zeit vielleicht ein bisschen knapp...) oder, wenn du in dem Gebiet bleiben willst, kannst du dich ja kritisch mit Transfer/Interlanguage und L3 auseinander setzen, so wie du das jetzt schon machst Zwinker also viel lesen, zusammenfassenm short-comings finden und diskutieren Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.06.2011, 18:00:28
Beitrag #4
RE: Einfluss einer Zweitsprache beim L3-Erwerb - Bachelorarbeit
Obwohl das auch nicht mein Spezialgebiet ist, ich glaube Praxisbezug könnte sicher von Vorteil sein. Ich bin im Rahmen meines Studiums (Anglistik) oft auf Bücher gestoßen, wo der Einfluss einer Sprache auf eine andere (sei das von L1 auf L2 oder umgekehrt) anhand eines Beispieles diskutiert wurde. Ich selbst habe vor einer Weile eine Seminararbeit zum Thema "interference" von grammatikalischen Strukturen der L1 auf die L2 verfasst, bei der ich den Sprachgebrauch meines zweisprachig-erzogenen Bruders (damals 4 1/2 Jahre alt) analysiert habe.

Lg,
Alexandra


Hallo, ich bin alexa_x und seit 23.06.2011 18:03:51 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Thema einer Promotion - Erhöhung der Berufschancen fares87 0 719 01.10.2016 12:25:00
Letzter Beitrag: fares87
  Hilfestellung Bachelorarbeit Methodik jana_marie_uzh 1 213 21.09.2016 15:45:10
Letzter Beitrag: Forum
  Bachelorarbeit spanische Linguistik Hilfe Grazia86 3 1.152 29.05.2016 07:01:45
Letzter Beitrag: lingucat
  [Theor] Suche Diskussionspartner bezüglich einer Informationstheorie an der ich arbeite tassilok 0 546 26.03.2016 20:29:22
Letzter Beitrag: tassilok
  Rumänische Sprache ohne römischen Einfluss enstanden? theolos 6 2.955 23.03.2016 11:30:29
Letzter Beitrag: wortigkeit
88_shy [Pragma] Praktikum Bezug zwischen dem Praktikum in einer Redaktion und dem Modul Pragmatik Fe94 1 1.305 24.09.2015 18:50:14
Letzter Beitrag: loca
  [Text] Suche Forschungsfrage für Bachelorarbeit, Thema: Telefongespräche. niksbachelorarbeit 2 9.040 04.07.2015 19:42:50
Letzter Beitrag: niksbachelorarbeit
  Bestimmung des Kopfes einer Phrase derphil 9 15.141 29.11.2014 19:16:42
Letzter Beitrag: Kevin
  [Pragma] Der korrekte Aufbau einer Sequenzanalyse Amanda Myself 0 1.600 05.11.2014 14:41:00
Letzter Beitrag: Amanda Myself

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste