Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)

03.12.2012, 19:38:45
Beitrag #1
97_question Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Hallöchen,

könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen: Wer sind denn so die gängigen Experten in linguistischer Relativität (die noch leben und forschen Zwinker )?
Ich weiß von Lera Boroditsky und John A. Lucy. Mich würde interessieren, wer da noch tätig ist in dem Bereich. Sehr gerne auch weniger bekannte Namen!
(Literaturempfehlungen nehme ich auch dankend entgegen)

Vielen Dank im Voraus!

LG,
Karin

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
03.12.2012, 21:34:02
Beitrag #2
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Ich kann dir Stephen Levinson und Asifa Majid aus Nijmegen nennen.

Aus welchem Grund willst du das wissen?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
03.12.2012, 23:08:21
Beitrag #3
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Hey,
danke erstmal!
Ich will meine Masterarbeit zu dem Thema schreiben und will daher deren Forschung verfolgen. Aber in erster Linie, wollte ich eventuell wegen Forschungspraktikum anfragen...

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.12.2012, 00:04:59
Beitrag #4
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Moin,

eigentlich alles aus der Kognitiven Linguistik, die beschäftigten sich alle mehr oder weniger mit Fragen Linguistischer Relativität, ganz gleich, wie skeptisch sie der vorgeschlagenen Evidenz gegenüber stehen. Tipp hierbei: Mal bei GoogleScholar bei einer Studie von Boroditsky, Casasanto & Co auf "zitiert durch" klicken, da gibts meist auch gleich kritische Gegenstimmen/Antworten. Andere bekannte Namen sind z.B. Daniel Casasanto, und aus den 1969er/70er Jahren Elenor Rosch, Brent Berlin & Paul Kay (besonders 70er),

Als Überblick & zum Einstieg in die Kognitive Linguistik vielleicht, da gibts dann auch viel weiterzulesen:

Gumperz, John & Stephen C. Levinson. 1995. Rethinking Linguistic Relativity. CUP.
Evans, Vyvyan & Melanie Green. 2006. Cognitive Linguistics. EUP.
Lakoff, George. 1987. Women, Fire & Dangerous Things. University of Chicago Press.

Das dürfte für den Anfang reichen, nehme ich an. Hast du ein Phänomenbereich, der dich interessiert?

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.12.2012, 00:31:10
Beitrag #5
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Hey,
Danke auch dir suz. Wenn ich mit den lästigen Hausarbeiten durch bin für dieses Semester, werd ich mich mal wieder dem widmen, was mich wirklich interessiert und mir deine Empfehlungen zu Gemüte führen. Gumperz und Levinson hatte ich schonmal angefangen.

Ja, ich hab 'nen Phänomenbereich, der mich interessiert. Es ist nicht Farbe. ;D
Alles was mit Gender zu tun hat. Ich dachte da so an Personenbezeichnungen,wie z.B. Lehrer/Lehrerin, Nachbar/Nachbarin etc. im Deutschen im Gegensatz zum Englischen, wo es dann einfach nur teacher oder neighbour heißt für beide Geschlechter. Mich interessiert, ob deutsche Muttersprachler mit L2 Englisch dann häufiger eine männliche Person assoziieren, wenn sie die englischen Begriffe hören/sehen.
So was zum Beispiel... ist aber leider alles noch etwas sehr schemenhaft.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.12.2012, 00:45:10
Beitrag #6
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
Hi,
vielleicht ist ja auch Barbara Malt was für dich? Da gibt es was zu Bedeutungen, was Bedeutungen stiftet oder begrenzt, und übereinzelsprachliche Kategoriegrenzen. Und Dedre Gentner vielleicht.

Mir fällt auch noch Slobin ein zu dem Thema, Thinking for Speaking, als schwache Auslegung der linguistic relativity, passt aber vielleicht nicht so gut zu so spezifischen Gender-Kategorien.

Casasanto hatten wir ja oben schon, hier noch ein Link zu einer feinen Bibliografie von ihm:
http://www.casasanto.com/papers/Casasant...d_2012.pdf

Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.12.2012, 10:33:20
Beitrag #7
RE: Experten in linguistischer Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese)
(04.12.2012 00:31:10)Karin schrieb:  Ja, ich hab 'nen Phänomenbereich, der mich interessiert. Es ist nicht Farbe. ;D

Das ist schon mal lobenswert.

(04.12.2012 00:31:10)Karin schrieb:  Alles was mit Gender zu tun hat. Ich dachte da so an Personenbezeichnungen ...]

Dann werfe ich als Empfehlung noch die Arbeiten von Dedre Gentner ein, die sich mit nominalen Kategorien und deren kognitiven Aspekten beschäftigt.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Schließen sich Universalismus und sprachliche Relativität wirklich aus? Dorido 6 3.009 08.08.2015 19:45:39
Letzter Beitrag: janwo
  [linguisten.de] Experten gesucht! Administrator 8 13.104 24.03.2015 19:54:16
Letzter Beitrag: Forum
  Erwähnung der Dp-Hypothese in Chomskys Texten M.Bncsa 1 2.004 10.05.2014 08:38:34
Letzter Beitrag: Anna K.
  [Kogn] Linguistische Relativität - abseits von Farbe, Raum und Zeit? Karin 14 7.148 04.09.2013 10:49:27
Letzter Beitrag: janwo
  Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future? Moderator 13 4.960 25.06.2013 09:56:41
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste