Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Falsche Kommasetzung ungrammatisch?

05.09.2014, 22:09:57
Beitrag #1
87_smile Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Hallo Lächel

Kann ich folgenden Satz "Ich mag Äpfel Birnen und Bananen." als ungrammatisch bezeichnen, weil die Kommas fehlen (und folglich mit einem Stern kennzeichnen)?
Wirkt sich eine falsche Kommasetzung auf die Grammatikalität aus?

Vielen Dank im Voraus!!


anja91
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 00:13:16
Beitrag #2
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Gar nicht. Kommasetzung ist nicht Teil der Grammatik (vor allem nicht im Sinne von Grammatikalitätsurteilen), sondern eine orthografische Konvention. Wenn die Kommas hier fehlen, könnte man lediglich von Verletzung einer orthografischen Regel sprechen. Diese sind aber normativ und nicht das, was Grammatikalität bezeichnet.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 10:27:04
Beitrag #3
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Das hatte ich auch erst antworten wollen. Aber je länger ich darüber nachgrüble, umso unsicherer werde ich mir da. Orthographie und Interpunktion dienen ja einem Zweck, zum Beispiel auch der markierung von syntaktischen oder prosodischen Einheiten. Das fehlende Komma (wieso eigentlich Plural in der Frage? Für mich fehlt da höchstens eines) sollte ja in einer Aufzählung eine Pause markieren, die wir bei normalem Sprechen auch machen würden, um zwei Nomina von einem Kompositum zu unterscheiden. Lösen wir uns also einen Moment von der schriftlichen Fixierung und dann käme für mich heraus, dass das Wort *Äpfelbirnen unakzeptabel ist.

"Unakzeptabel" ist dann das nächste Stichwort. Genau genommen müsste man verschiedene Arten der (Un)Akzeptabilität unterscheiden:
  1. ungrammatisch im engeren Sinne (morphologisch/syntaktisch)
  2. unidiomatisch (morphosyntaktisch ok, aber nicht im lexikon)
  3. unkorrekt (nicht einer Norm entsprechend)


Und zumindest in der landläufigen Auffassung sind Orthographie und Interpunktion Teil des grammatischen Regelwerks.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 12:23:33
Beitrag #4
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Trotzdem bleibt Interpunktion eine orthografische Konvention, die mit mentaler Grammatik nichts zu tun hat. Was das konventionalisierte Regelwerk betrifft und die optische Repräsentation von prosodischen Einheiten, klar, aber das war ja nicht die Frage.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 13:03:39
Beitrag #5
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Vielen Dank für die Antworten! Ja, ich meine natürlich nur ein Komma...
Ich bin auf die Idee mit der Grammatikalität nur gekommen, weil ich die Kommasetzung immer syntaktisch begründen soll. Ferner wird das Thema in der Schule im Rahmen des Grammatikunterrichts in Zusammenhang mit der Syntax gelehrt...
Aber ich werde das einfach nicht als ungrammatisch bezeichnen, um keinen Fehler zu machen.
Danke!


anja91
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 18:33:49
Beitrag #6
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Oh, oh, wenn es schulischer Unterricht ist, würde ich dir nicht raten wollen, das nicht als ungrammatisch zu bezeichnen. Wir sprachen hier eher von der fachsprachlichen Auffassung von „Grammatikalität“. Im Schulkontext würde es Sinn machen, es als Verstoß gegen eine Konvention zu bezeichnen. Sinn und Zweck dieser Konvention ist es, prosodische Grenzen bzw. die innere Struktur einer Phrase [Apfel, Birnen und Bananen] zu markieren.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.09.2014, 22:48:56
Beitrag #7
RE: Falsche Kommasetzung ungrammatisch?
Es soll ein Unterrichtskonzept zur Kommasetzung im Grammatikunterricht erstellt werden. Zunächst muss in der Arbeit jedoch der linguistische Sachverhalt geklärt werden, bevor die didaktische Reduktion vorgenommen wird. Also die Frage hat sich schon auf die fachsprachliche Auffassung von "Grammatikalität" bezogen.


anja91
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Graph] Bewerbungsanschreiben - Fragen zur Kommasetzung winston3.14 15 5.784 13.11.2011 01:32:07
Letzter Beitrag: suz
  Kommasetzung Aengby 3 5.283 09.11.2008 11:21:45
Letzter Beitrag: Thermidor

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste