Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Formen von "Langeweile"

06.05.2011, 11:13:26
Beitrag #1
Formen von "Langeweile"
Moin moin,
ich habe mich schon immer gefragt, wie man linguistisch die Formen von "Langeweile" erklären kann. Denn eigentlich wird das Wort doch jetzt zusammen und groß geschrieben, nicht?
Wenn ich also sage: "Ich habe Langeweile." ist noch alles normal. Wenn ich aber sage: "Ich sterbe vor Langerweile." oder "Ich gebe der Langenweile keine Chance." wird mein Anliegen deutlich.
Dass es aus der Zeit kommt, wo das "lang" noch das Adjektiv war, ist mir klar. Dennoch ist/wäre es (für mich zumindest) ein interessantes linguistisches Phänomen, dass eine Kasusendung innerhalb des Wortes markiert wird. Wie würde man so etwas nennen, was gäbe es Linguistisches um dieses Wort zu sagen und inwiefern irre ich mich wieder gewaltig? (Dass die beschriebenen Formen eh umgangssprachlich sind, ist mir klar. Aber das ändert ja nichts an der Existenz der Formen.) Zwinker
Liebe Grüße
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.05.2011, 12:52:14
Beitrag #2
RE: Formen von "Langeweile"
Ich zweifle erstmal an der Existenz der Formen Langenweile und Langerweile. Das hab ich ja noch nie gehört.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.05.2011, 16:58:16
Beitrag #3
RE: Formen von "Langeweile"
Haha, echt noch nicht? In meinem sozialen Umfeld sprechen alle so.
Eine etwas schlechte Recherche zeigt, dass ich mit dem Problem nicht alleine dastehe, sondern dass diese Formen durchaus existent sind und von manchen produziert werden. Man gebe dazu "Langerweile" bei Google ein.
Hieße es denn: Ich sterbe vor Langeweile? Das klingt bei mir komplett falsch, wohlwissend nun, dass dies die grammatikalischere Form wäre. Produziere ich das Wort nun in meinem Kopf als Adjektiv plus Nomen, oder woher kommen die Formen?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
09.05.2011, 09:48:55
Beitrag #4
RE: Formen von "Langeweile"
Gerade bei Fakebook entdeckt:
Zitat:Mir ist langeweilig.

Auch noch nie gehört.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
25.09.2011, 23:06:33
Beitrag #5
RE: Formen von "Langeweile"
Auch wenn es relativ alt ist, will ich dennoch meinen Senf hierzu geben.
Jetzt habe ich vergessen, worum es ging, weil ich was anderes lesen musste. Mist! Moment...
Achso, ja! Big Grin
Also einen Akkusativ von "Langeweile" vernahm ich noch nicht, aber ich bin immer gewillt, bei einer Genitivverbindung das Wort auseinanderzuschreiben und zu sagen: "Ich sterbe vor langer Weile"... Was aber relativ nichtigen Sinn macht, wenn man es getrennt schreibt.
Darum schreibe ich meistens auch "Langeweile"... Nichtsdestotrotz sage ich aber "langer Weile"/"Langerweile"... Big Grin


Hier steht meine Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.09.2011, 10:57:09
Beitrag #6
RE: Formen von "Langeweile"
Ich habe Langeweile auch noch nei innerhalb des Wortes flektiert gehört...

Mit meinem mann streite ich mich immer, weil er konsequent sagt, er habe gerade "gestaubsaugt", während ich "Staub gesaugt" sagen würde.


Starfleet Yeah
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Belege für mittelhochdeutsche (Neben-)Formen suchen Glottisschläger 0 868 22.02.2015 21:34:15
Letzter Beitrag: Glottisschläger
  'Spaß'sprache mit obsoleten Formen Kevin 1 2.556 17.12.2014 14:41:43
Letzter Beitrag: Opilog
  Feministische Linguistik,Sexis und Generische Formen in anderen Sprachen Kippie 1 1.404 11.08.2014 21:55:42
Letzter Beitrag: suz
  Was sind kanonische Formen? Daeumler01 2 3.269 11.07.2013 14:10:59
Letzter Beitrag: Team

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste