Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Frage zur Adaption von Lehnwörtern

10.12.2012, 22:48:13
Beitrag #1
Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir vielleicht bei ein paar Fragen weiterhelfen könnt.

Und zwar habe ich angefangen, mich mit Lehnwörtern zu beschäftigen und habe ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch "Loanwords in Japanese" von Mark Irwin.
Irwin beschreibt den Ablauf der Adaption von Lehnwörtern, der mir ein wenig unklar ist (Hier ein Link zur Vorschau bei Google Books). Das Schaubild auf S. 77 ist mir nicht so ganz klar, auch die Erklärung auf Seite 78 f. hilft nicht wirklich weiter. Was ich verstanden habe ist, dass Lehnwörter entweder auf einer akustischen oder einer orthographischen Quelle beruhen und der Adaptionsvorgang daher auf unterschiedlichem Input basiert. Schritt 2 der Grafik verstehe ich aber nicht. Was ist mit "Dictionary pronunciation assigned" gemeint? Dementsprechend ist mir auch der Unterschied zwischen Dictionary Loans und Spelling Loans nicht klar. Und wie würdet ihr "dictionary traditions" (Stufe 3) auf Deutsch wiedergeben? Wie würdet ihr die Termini für die Resultate des Adaptionsvorgangs (Auditory Loan, Dictionary Loan, Spelling Loan) auf Deutsch bezeichnen?

Soweit dann mal von mir, vielen Dank schon einmal für eure Mühen, ich bin gespannt auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Lyra


Hallo, ich bin Lyra und seit 10.12.2012 20:22 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
10.12.2012, 23:31:21
Beitrag #2
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Zu den japanischen Eigenheiten weiß sicherlich sumire mehr. Ich versuch's mal mit den Lehn-Termini:
(10.12.2012 22:48:13)Lyra schrieb:  Wie würdet ihr die Termini für die Resultate des Adaptionsvorgangs (Auditory Loan, Dictionary Loan, Spelling Loan) auf Deutsch bezeichnen?

Ich schlage vor, es so aufzufassen:
auditory loan → Hörentlehnung
dictionary loan → Wörterbuch-Entlehnung
spelling loan → Schreibentlehnung

Das trifft vielleicht nicht ganz den Kern der Sache, ist aber als Behelf wohl vertretbar.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
11.12.2012, 08:54:15
Beitrag #3
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Guten Morgen!


Zu Lehnwörtern im Japanischen kann ich leider nichts sagen.

Ich könnte mir aber vorstellen, daß mit "Dictionary pronunciation assigned" eine Zwischenstufe zwischen gesprochener und geschriebener Version darstellt i.S.v. "ich spreche das mal so aus, wie es im Wörterbuch steht (und es könnte sein, daß ich das dann nicht ganz korrekt auspreche)". (So wie wenn Deutsche "To-ki-o" in drei Silben statt korrekt "To-kio" in zwei Silben sagen.)
Könnte man vielleicht als "Wörterbuch-Umschrift-Entlehnung" bezeichnen?




Gruß,
Viola

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.12.2012, 10:57:38
Beitrag #4
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Vielleicht kannst Du Deine Frage etwas konkretisieren, dann versuche ich's nochmal mit einer Antwort.
Im Grunde geht es um verschiedene Pfade entlang derer die Lehnwörter phonologisch (und, in weit geringerem Maße, orthographisch) angepasst werden, wobei dies eben sehr stark davon abhängt, ob den entlehnenden Sprechern die Wörter eher auditiv oder visuell "begegnet" sind.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.12.2012, 18:06:12
Beitrag #5
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Hallo,
erst einmal vielen Dank für eure schnellen Antworten! Die Erklärung von sumire über die Zwischenstufe hat mich schon einmal ein gutes Stück weitergebracht. Meine Probleme haben glaube ich in erster Linie mit den Termini zu tun, bei denen mir das treffende deutsche Wort fehlt... Aber janwo, danke für deine Übersetzungsvorschläge, ich denke, inhaltlich habe ich es jetzt ziemlich verstanden.
Aber wie kann man sich das mit den dictionary traditions vorstellen? Ist damit einfach gemeint, dass sich eine Schreibweise schon in Wörterbüchern in einer bestimmten Weise etabliert hat und deswegen in der Zukunft ähnliche Wörter/Lautfolgen in der gleichen Weise adaptiert werden?
Vielleicht halte ich mich auch einfach an Kleinigkeiten auf...

Fall ihr noch Nerven habt: Ich habe auch zu anderen Stellen des Buches Fragen. Und zwar stellt der Autor im weiteren Verlauf des Kapitels mehrere Adaptionsstrategien vor, unter anderem auch einen Vorgang, den er als Deletion bezeichnet, wobei bei auf einer auditiven Quelle zurückzuführenden Lehnwörtern einzelne Laute "weggelassen" werden. Er gibt das Beispiel, dass im Englischen "American" im Japanischen teils der unbetonte Vokal am Wortanfang wegfällt, also das Japanische dann "meriken" ist und nicht z.B. "ameriken". Ist es richtig, wenn ich das auf Deutsch als Tilgung bezeichne?

Und an einer anderen Stellle spricht der Autor vom "Mora-Clipping", also dass vom Anfang, aus der Mitte oder vom Ende des Wortes einige Moren "abgeschnitten" werden, um lange Wörter zu verkürzen. Also, dass z.B. Engl. ecology: ekorojii > eko
oder: Deu. Arbeit: arubaito > baito
Gibt es für Clipping einen passenden deutschen Fachbegriff? Oder ist "Clipping" kein echter Fachbegriff und ich kann es tatsächlich einfach mit "Abschneiden" wiedergeben? Ich habe in sprachwissenschaftlichen Lexika etc. gesucht, aber nichts passendes gefunden. Außer Trunkierung, aber den Terminus benutzt der Autor als Oberbegriff für Mora-Clipping und noch andere Erscheinungen.

Diesen Teil aus dem Buch kann man leider nicht bei Google Books anschauen, ich hoffe, meine Beschreibungen sind einigermaßen klar...

Lieben Dank noch einmal für eure Hilfe und viele Grüße
Lyra


Hallo, ich bin Lyra und seit 10.12.2012 20:22 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.12.2012, 18:27:19
Beitrag #6
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
(14.12.2012 18:06:12)Lyra schrieb:  Aber wie kann man sich das mit den dictionary traditions vorstellen? Ist damit einfach gemeint, dass sich eine Schreibweise schon in Wörterbüchern in einer bestimmten Weise etabliert hat und deswegen in der Zukunft ähnliche Wörter/Lautfolgen in der gleichen Weise adaptiert werden?
Ja. Ich glaube, das soll es heißen. Vor allem aber, dass die Adaptataion über die Schrift läuft und nicht rein autidiv.

(14.12.2012 18:06:12)Lyra schrieb:  Er gibt das Beispiel, dass im Englischen "American" im Japanischen teils der unbetonte Vokal am Wortanfang wegfällt, also das Japanische dann "meriken" ist und nicht z.B. "ameriken". Ist es richtig, wenn ich das auf Deutsch als Tilgung bezeichne?
Ja. Wobei es inzwischen auch Leute gibt, die Deletion als deutschsprachigen Terminus akzeptieren.

(14.12.2012 18:06:12)Lyra schrieb:  Gibt es für Clipping einen passenden deutschen Fachbegriff? Oder ist "Clipping" kein echter Fachbegriff und ich kann es tatsächlich einfach mit "Abschneiden" wiedergeben?
Doch, Clipping ist ein Fachbegriff. Trunkierung trifft es, ansonsten kann man es auch Kurzwortbildung oder Reduktion nennen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.12.2012, 21:38:23
Beitrag #7
RE: Frage zur Adaption von Lehnwörtern
Super, vielen Dank! Du hast mir schon wieder unglaublich weitergeholfen! Lächel


Hallo, ich bin Lyra und seit 10.12.2012 20:22 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Syn] Frage zu NP und AP no-name21 3 1.268 07.01.2016 14:18:02
Letzter Beitrag: Anna K.
  [Syn] IP/CP Frage hausy007 1 1.302 28.12.2014 13:16:45
Letzter Beitrag: Anna K.

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste