Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



[Graph]: Graphematik, Orthographie, Schriftforschung  » nicht erledigtFrage zur Schreibung der Vokallänge

29.08.2012, 14:22:34,
Beitrag #1
Frage zur Schreibung der Vokallänge
Ich habe vollgende Frage:

Warum schreibt man <kahl>, aber nicht *<schmahl>?

janwo bearbeitete 29.08.2012 16:52:54 diesen Beitrag. Grund:

Threadtitel präzisiert. Bitte Forenregeln beachten.



Hallo, ich bin Nici90 und seit 29.08.2012 12:09 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 15:44:49,
Beitrag #2
RE: Eilig
sorry ich meinte folgendeRolleyesZunge


Hallo, ich bin Nici90 und seit 29.08.2012 12:09 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 16:57:06,
Beitrag #3
RE: Frage zur Schreibung der Vokallänge
Die Schreibung der langen Vokale ist im Deutschen nicht konsequent und eindeutig. Es gibt verschiedene Gründe zwischen Zufall, Sprach- udn Lautgeschichte und persönlichen Vorlieben einflussreicher Leute, die dazu geführt haben, dass an manchen Stellen die Vokallänge z.B. durch das <h> gekennzeichnet wird, an anderen jedoch nicht. Man könnte beide Wörter ja auch mit <aa> schreiben, wie im Reimwrt Saal.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 17:18:11,
Beitrag #4
RE: Frage zur Schreibung der Vokallänge
(29.08.2012, 16:57:06)janwo schrieb: Die Schreibung der langen Vokale ist im Deutschen nicht konsequent und eindeutig. Es gibt verschiedene Gründe zwischen Zufall, Sprach- udn Lautgeschichte und persönlichen Vorlieben einflussreicher Leute, die dazu geführt haben, dass an manchen Stellen die Vokallänge z.B. durch das <h> gekennzeichnet wird, an anderen jedoch nicht. Man könnte beide Wörter ja auch mit <aa> schreiben, wie im Reimwrt Saal.

Genau.
In manchen Wörtern ist die Schreibung des h historisch, das heißt, sie geht auf einen germanischen χ-Laut zurück, der im Neuhochdeutschen verstummt ist, aber bei "kahl" ist das nicht der Fall.


Hallo, ich bin Mindaugas und seit 14.11.2011 19:21 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 17:43:36,
Beitrag #5
RE: Frage zur Schreibung der Vokallänge
Vielen Dank!


Hallo, ich bin Nici90 und seit 29.08.2012 12:09 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 18:35:56,
Beitrag #6
RE: Frage zur Schreibung der Vokallänge
(29.08.2012, 17:18:11)Mindaugas schrieb: In manchen Wörtern ist die Schreibung des h historisch, das heißt, sie geht auf einen germanischen χ-Laut zurück, der im Neuhochdeutschen verstummt ist, aber bei "kahl" ist das nicht der Fall.

Dieser verstummte χ-Laut ist schließlich auch genau der, der da ursprünglich mit <h> geschrieben wurde und dessen Wegfall in der Aussprache die Schreibung mit dem sogenannten Dehnungs-H begründet. Ähnlich verhält es sich übrigens auch mit dem Dehnungs-E wie z.B. in lieb.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
29.08.2012, 19:51:04,
Beitrag #7
RE: Frage zur Schreibung der Vokallänge
(29.08.2012, 16:57:06)janwo schrieb: Man könnte beide Wörter ja auch mit <aa> schreiben, wie im Reimwrt Saal.

Spannend ist bei solchen Fragen auch mal zu schauen, wie das in den anderen germanischen Sprachen so läuft. Im Dt. haben wir <schmal> im Engl. <small>, und in der älteren Orthographie bswp. des Dänischen dann tatsächlich die Schreibung mit Doppel-A, <smaa> ( <aa> entspricht heutigem <å> und awn./isl./färöisch <á> wie in <smár>).

ZitierenReturn to top


Bookmarks

Möglicherweise verwandte Themen...
ThemaVerfasserAntwortenAnsichtenLetzter Beitrag
  Frage zu den S-Lauten nadros 10 10.651 28.10.2010, 18:28:51
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.