Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
▶ Was Sie schon immer wissen wollten, aber nie zu fragen wagten

03.09.2013, 19:18:52
Beitrag #106
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
danke @janwo ich suche schon 3 tage nach einer antwort!


Hallo, ich bin aldifighter und seit 03.09.2013 15:28 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.09.2013, 17:40:19
Beitrag #107
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Die Diskussion zu Passiv, Ergativ & Co habe ich ausgegliedert: http://www.linguisten.de/Thread-Passiv-n...markierung

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.11.2013, 15:55:50
Beitrag #108
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hi,
ich hab eine Frage: Ich soll zeigen, dass [y, Y] Phoneme sind. Wie mache ich das? Mein Ansatz wäre ein Minimalpaar zu finden. Aber was gibt es denn da bitte für eins!? Ich bin für jede Hilfe dankbar!


Hallo, ich bin hyperakusis und seit 05.11.2013 13:50 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.11.2013, 16:51:56
Beitrag #109
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(05.11.2013 15:55:50)hyperakusis schrieb:  Hi,
ich hab eine Frage: Ich soll zeigen, dass [y, Y] Phoneme sind. Wie mache ich das? Mein Ansatz wäre ein Minimalpaar zu finden. Aber was gibt es denn da bitte für eins!? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Du hast Dir die Antwort fast schon selbst gegeben. So wie Du sie schreibst, gibt es für [y, ʏ] im Deutschen kein Minimalpaar. Da muss schon noch die Länge dazu kommen, und dann ist der Öffnungsgrad wieder sekundär: füllen : fühlen .


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.11.2013, 23:20:20
Beitrag #110
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(05.11.2013 16:51:56)janwo schrieb:  
(05.11.2013 15:55:50)hyperakusis schrieb:  Hi,
ich hab eine Frage: Ich soll zeigen, dass [y, Y] Phoneme sind. Wie mache ich das? Mein Ansatz wäre ein Minimalpaar zu finden. Aber was gibt es denn da bitte für eins!? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Du hast Dir die Antwort fast schon selbst gegeben. So wie Du sie schreibst, gibt es für [y, ʏ] im Deutschen kein Minimalpaar. Da muss schon noch die Länge dazu kommen, und dann ist der Öffnungsgrad wieder sekundär: füllen : fühlen .

Danke für die Antwort! Dann wird das wohl ein Fehler in der Aufgabenstellung sein!
Lieben Dank nochmal Lächel


Hallo, ich bin hyperakusis und seit 05.11.2013 13:50 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.11.2013, 10:00:41
Beitrag #111
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(05.11.2013 23:20:20)hyperakusis schrieb:  
(05.11.2013 16:51:56)janwo schrieb:  
(05.11.2013 15:55:50)hyperakusis schrieb:  Hi,
ich hab eine Frage: Ich soll zeigen, dass [y, Y] Phoneme sind. Wie mache ich das? Mein Ansatz wäre ein Minimalpaar zu finden. Aber was gibt es denn da bitte für eins!? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Du hast Dir die Antwort fast schon selbst gegeben. So wie Du sie schreibst, gibt es für [y, ʏ] im Deutschen kein Minimalpaar. Da muss schon noch die Länge dazu kommen, und dann ist der Öffnungsgrad wieder sekundär: füllen : fühlen .

Danke für die Antwort! Dann wird das wohl ein Fehler in der Aufgabenstellung sein!
Lieben Dank nochmal Lächel
Nicht notwendigerweise. Das kann auch eine Frage sein, die eine Diskussion auslösen soll. Es gibt ja in den Geisteswissenschaften oft mehr als ein „richtig ".


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 00:59:34
Beitrag #112
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hallo. Ich weiß, das elendige Thema "Gotisch", aber ich suche nach einer guten Übersicht von gotischen Morphemen. Kennt jemand entweder ausführliche Bücher oder irgendwelche anderen Quellen, bei denen ich fündig werden kann?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 09:06:50
Beitrag #113
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
@kunnukun — ich glaube, das gehört doch lieber in einen separaten Thread. Das ist ja nicht mit einer knappen Antwort getan.

@Kevin — eine gotische grammatik?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 15:49:17
Beitrag #114
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Nein, da findet man leider nur die gängigen Themen der Altgrammatiken, Deklination, Flektion und das wars. So etwas wie Prefixe oder Suffixe kommen höchstens als Erwähnung oder eben im Wörterbuch vor. Also zu Morphemgrenzen ist noch relativ wenig bis gar nicht geforscht werden, aber es muss doch sicherlich irgendwo eine einigermaßen gute, zumindest ausführlichere Übersicht zu finden sein, die sich mit der Morphologie beschäftigt.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 16:29:59
Beitrag #115
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Wahrscheinlich dürfte die Suche nach Publikationen zu Korpus- und Computerlinguistik in diesem Bereich am erfolgsversprechendsten sein, weil man da so etwas braucht/brauchen kann.
In diesem Eindruck hat mich dieser Text, der aber auch nicht unmittelbar hilfreich zu sein scheint.

Ansonsten ist "Morphem" resp. "Morphologie" vielleicht zu weit gefasst und du müsstest das weiter aufschlüsseln z.B. in Flexionsmorphologie und Derivationsmorphologie, oder nominale und verbale Morphologie und sowas. Dazu gibt es einzelne Arbeiten, aus denen man sich eine solche Liste vielleicht zusammen stellen kann.
Hab's gerade nicht zur Hand, aber in der Grammatik von Braune/Heidermanns müssten sich vorne entsprechende Literaturhinweise, die du als Ausgangspunkt nehmen kannst, finden.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 22:41:38
Beitrag #116
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
@Kevin

Krahe, Hans; Seebold, Elmar: Historische Laut- und Formenlehre des Gotischen - zugleich eine Einführung in die germanische Sprachwissenschaft. Heidelberg: Winter, 2.. Aufl. , 1967.
Das ist ein dünnes Bchlein, aus dem man sich alles raussuchen könnte.

Krause, Wolfgang: Handbuch des Gotischen. München: Beck, 3., neubearb.. Aufl. , 1968
Da gibt es tatsächlich Aufzählungen, z.B. ab Seite 207


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.11.2013, 23:41:47
Beitrag #117
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Ich danke dir! Und Mist! Ich will schon seit längerem das Buch von Krause kaufen. Ein weiterer Grund dafür, da das Buch definitiv in unserer Bibliothek fehlt. Wenn ich Geld habe, wird das in Angriff genommen.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.11.2013, 11:47:35
Beitrag #118
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hallo. Vielleicht eine dumme Frage, aber gehe ich recht in der Annahme, dass im Deutschen ein stimmhaftes "s" /z/ nach kurzem Vokal stehen kann?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.11.2013, 16:09:30
Beitrag #119
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Grübel grübel .... @Kevin - "ein" oder "kein" ?

/z/ kann nicht im Auslaut stehen (Auslautverhärtung), also muss es am linken Silbenrand sein. Was davor kommt, ist dann erst einmal irrelevant. Wenn ein Vokal vor dem /z/ kommt, gehört er zur vorhergehenden Silbe, welchselbige damit offen ist, was i.d.R. die Länge ihres Vokals zur Folge hat.
Vermutlich übersehe ich gerade ein eklatant augenfällges Gegenbeispiel. Cool


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.11.2013, 17:39:03
Beitrag #120
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Sorry, natürlich "kein". Und ich habe wohl zu wenig selbst nachgedacht, natürlich gibt es die Auslautverhärtung. Aber was ist mit intersilbischen Konsonanten wie in "wollen" und "Wasser"? Das meinte ich eigentlich, habe nur vergessen, es zu sagen. Auch dort fällt mir kein Wort ein, wo ein stimmhaftes /z/ vorkommt. (Der Vokal davor ist ja eigentlich immer kurz, oder nicht?)


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Vorstellungs-Thread janwo 238 75.232 07.12.2016 20:47:57
Letzter Beitrag: Kräuterlise
  was sind "absolute Konstruktionen" platonva 3 175 27.11.2016 18:42:25
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  Der Wert des Doktorgrads janwo 11 8.534 10.10.2016 17:14:32
Letzter Beitrag: janwo
  Metricalizer [geteilt aus: Vorstellungs-Thread] Willi Wamser 5 835 19.03.2016 17:23:06
Letzter Beitrag: Kairos
  [Area] Der "Sagt man das bei euch?"-Thread Doriana 48 16.566 26.12.2015 14:23:34
Letzter Beitrag: Gernot Back
  [Allg] Verben, die von Tieren abgeleitet worden sind gosia1423 5 4.864 08.11.2015 16:24:14
Letzter Beitrag: Ρhantom
  [Typo] Was sind die Gründe für einen typologischen Wandel? Annag 3 2.133 19.09.2015 21:03:51
Letzter Beitrag: Forum
  [Morph] Zwei Fragen zur Nominalflexion Annag 2 1.278 19.09.2015 15:56:23
Letzter Beitrag: Annag
  [Sem] satzfinales 'really' in Fragen lacrima 4 1.994 31.08.2015 06:30:13
Letzter Beitrag: lingucat

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste