Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

-- [CONTRIB] Petition zum niedersorbischen Sprachunterricht in Brandenburg --

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Grammatisch nicht akzeptable Konstruktionen bei Schülern begegnen
▶ Wie gehen Lehrer mit grammatisch fehlerhaften Aussagen im Mündlichen wie auch Schriftlichen um?

02.02.2017, 17:01:47
Beitrag #1
Grammatisch nicht akzeptable Konstruktionen bei Schülern begegnen


Hallo liebe Linguisten.

Ich möchte im Zuge meiner Hausarbeit erheben, wie Lehrer mit grammatisch nicht akzeptablen Konstruktionen
umgehen. Ziel wäre es, daraus eine Aussage darüber machen zu können, für wie normativ basiert (Deutsch)Unterricht stattfindet. Ich habe vor, eine qualitative Untersuchung (Interview) durchzuführen.

Konstruktionen, die mir hierzu gerade einfallen:
- da wo
- doppelte Verneinung
- tun-periphrase

Habt ihr besser zu untersuchende Konstruktionen? Wie würdet Ihr Euch dem Thema nähern?

Das ist meine erste empirische Erhebung und bin deshalb für jede Idee offen.

Viele Grüße
lmumuc

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.02.2017, 20:12:57
Beitrag #2
RE: Grammatisch nicht akzeptable Konstruktionen bei Schülern begegnen
Mit den Konstruktionen, die du genannt hast, prüfst du meiner Meinung nach besonders, wie Lehrer auf Variationen reagieren, die mit bestimmten Dialekten und/oder sozialen Schichten in Verbindung gebracht werden. Ob die Sätze grammatisch problematisch sind oder nicht, tritt hinter der Frage nach dem ihnen zugeschriebenen sozialen Prestige zurück. Aus der linguistischen Literatur ist mir die Bezeichnung "grammatikalische Akzeptabilität" allerdings eher im Sinne von "sprachliche Zweifelsfälle in der Standardsprache" bekannt, losgelöst von solchen soziolinguistischen Aspekten. Worauf soll der Fokus in deiner Arbeit liegen?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.02.2017, 22:34:25
Beitrag #3
RE: Grammatisch nicht akzeptable Konstruktionen bei Schülern begegnen
Hallo lmumuc,

spannendes Thema! Spontan fallen mir dazu ein:
- wegen + Dativ
- Form von "sein" + am + substantiviertem Verb (z.B. Ich bin am Arbeiten.)
- modales Hilfsverb, auf das kein Infinitiv folgt (z.B. Kann ich mal die Butter?)

LG
Psyvy


Hallo, ich bin Psyvy und seit 29.08.2013 11:38 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.02.2017, 16:13:10
Beitrag #4
RE: Grammatisch nicht akzeptable Konstruktionen bei Schülern begegnen
(02.02.2017 20:12:57)thf schrieb:  Aus der linguistischen Literatur ist mir die Bezeichnung "grammatikalische Akzeptabilität" allerdings eher im Sinne von "sprachliche Zweifelsfälle in der Standardsprache" bekannt, losgelöst von solchen soziolinguistischen Aspekten. Worauf soll der Fokus in deiner Arbeit liegen?

Grammatikalität und Akzeptabilität sind allerdings in der Thematik zwei geläufige Unterscheidungskriterien, bzw. Bewertungsparameter, die man gut graduell messen kann. Auch bei Varianten, die eigentlich dialektal sind, aber eben darüber den Einzug in vermeintlich standardsprachliche Domänen halten, bietet sich eine derartige Unterscheidung an.

(Als Einstieg dazu bietet sich gut folgender Aufsatz an: Köpcke, K.-M. (2011): Grammatikalität und Akzeptabilität. In: Grammatik – Lehren, lernen, verstehen. Zugänge zur Grammatik des Gegenwartsdeutschen. Berlin/Boston: de Gruyter (= RGL 293), 287-304.)


Math puns are the first sine of madness.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Könnte mir jemand bei der Analyse eines Satzes helfen :-) Nicht schwer denke ich! Melodiker 5 296 08.04.2017 02:11:24
Letzter Beitrag: Melodiker
  Phonetische Schreibweise in einer Sprache die ich nicht spreche tipe 3 421 11.02.2017 22:17:48
Letzter Beitrag: Yaouoay
  was sind "absolute Konstruktionen" platonva 3 472 27.11.2016 18:42:25
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  [Allg] grammatisch vs. grammatikalisch janwo 11 5.333 29.06.2013 09:26:23
Letzter Beitrag: lingucat
  [Hist] Ist es allgemein anerkannt, dass es Indogermanisch nicht gegeben hat? Privileg 13 6.541 15.05.2012 17:06:12
Letzter Beitrag: Hans
  Hilfe: Exclamative clauses --> Satztyp oder nicht Katt 1 1.685 23.02.2011 21:18:42
Letzter Beitrag: Sebastian
  Ich frag' ja nicht gerne, aber...Hilfe MarieL. 7 5.961 24.02.2010 18:28:51
Letzter Beitrag: The Count
03_faviconling Ganz ohne Regeln geht es nicht.... Team 0 4.169 08.01.2009 18:16:29
Letzter Beitrag: Team
  Änderung der Zugriffsrechte für nicht registrierte Benutzer Administrator 0 2.578 13.05.2006 10:49:29
Letzter Beitrag: Administrator

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste