Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Hallo ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Gotischen

28.08.2007, 21:40:24
Beitrag #1
Hallo ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Gotischen
Hallo erstmal ich bin neu hier.Ich bin kein Student noch Lehrer... ich bin 16 und interressiere mich für Sprachen.
auf der Seite http://www.gotisch.de ist mir etwas aufgefallen wozu ich den Rath von Leuten brauch die sich in Sprachen auskennen. Desweiteren hab ich noch diverse andere fragen zum Thema Gotisch.

also auf gotisch heißt Finden Finthan (kann leider den buchstabe thorn nicht schreiben denkt euch also bitte es bei "th")
Aber im kurs steht: Die Hunde finden nicht
wird aber so ins gotische übersetzt : thái hundos ni greipand.

nun ist greipand der Plural von greipan ("greifen")
ist diese eine spezielle Auslegung im Gotischen greifen=finden?
(wills blos wissen sonst lerne ich ja das Falsche... -.-)

was ensprechen die gotischen artikel im deutschen also sa,thaí, thana,thans?

zu letzt ich versteh den gesammten Abschnitt nicht

Zitat:ai und au bedürfen einer Anmerkung. In griechischen Lehnworten stehen sie für ein kurzes e und o. Diesen Klang hatten sie auch, mit Ausnahmen, im Gotischen, als Resultat einer Entwicklung des Ostgermanischen i und u vor einem r, h und hv, z.B. in airþai "Erde", waurms "Schlange".

Aber ai und au können auch Entwicklungen der gemeingermanischen Diphthonge ai und au sein (z.B. braiþs "breit", laufs "Blatt" (vgl. Laub). Diese können wie die entsprechenden deutschen Diphthonge gesprochen werden. Zu Wulfilas Zeiten wurden sie jedoch vermutlich den vorher genannten ai und au ähnlich gesprochen, nur länger, um sie somit von diesen zu unterscheiden. Von e und o unterschieden sie sich in der Qualität, e und o waren höher, "straffer". [ái ~ ä, áu ~ å]

Kurzes ai und au werden manchmal aí und aú geschrieben, langes ái und áu, um sie besser zu unterscheiden. Vor Vokalen (wie in saian "sähen"; trauan "trauen") werden sie wie lange Monophthonge gesprochen (ä, å) und nicht mit einem Akzent markiert.

Wenn die langen ai (ái) und au (áu) als Monophthonge gesprochen werden, hat Gotisch nur einen wahren Diphthong, iu, das mit Betonung auf dem i gesprochen wird und in der Übersetzung oft dem deutschen "ju" entspricht (vgl. iudaius "Jude").

z.b. steht da einmal das ai ,au als e und o ausgesprochen werden und dann in langer version als ä oder a mit Kringel. aber dann steht da auch das Entwicklungen gemeingermanischen Diphthonge sind sind diese dann noch Diphthonge?

MFG

Tanhûser

Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
01.09.2007, 22:37:46
Beitrag #2
Re: Hallo ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Gotischen
Tanhûser schrieb:Hallo erstmal ich bin neu hier.Ich bin kein Student noch Lehrer... ich bin 16 und interressiere mich für Sprachen.
Hallo! Freuen uns immer über neue Mitschreiber. Lächel

Tanhûser schrieb:also auf gotisch heißt Finden Finthan (kann leider den buchstabe thorn nicht schreiben denkt euch also bitte es bei "th")
Aber im kurs steht: Die Hunde finden nicht
wird aber so ins gotische übersetzt : thái hundos ni greipand.
nun ist greipand der Plural von greipan ("greifen")
ist diese eine spezielle Auslegung im Gotischen greifen=finden?
(wills blos wissen sonst lerne ich ja das Falsche... -.-)

Ich finde (in Wright's Grammar of the Gothic Language) als Übersetzung von 'finden' auch nur finthan, und als Übersetzung von greipan 'greifen, ergreifen, zu fassen bekommen, gefangennehmen'. Habe jetzt nicht auf der Seite nachgeschaut, aber es ist entweder falsch Big Grin, oder der Übersetzer meint, daß finden in diesem Kontext besser paßt.

Tanhûser schrieb:was ensprechen die gotischen artikel im deutschen also sa,thaí, thana,thans?
sa = der, dieser
thai = die (Nom. Plur. Mask.), diese
thana = den (Akk. Sg. Mask.), diesen
thans = die (Akk. Plur. Mask.), diese

Das sind zugleich auch Demonstrativpronomen, können also auch noch allein stehen und bedeuten dann 'dieser, das, diese'. Wenn Du sie in einer Grammatik suchst, dann findest Du sie unter "Demonstrativpronomen."

Tanhûser schrieb:z.b. steht da einmal das ai ,au als e und o ausgesprochen werden und dann in langer version als ä oder a mit Kringel. aber dann steht da auch das Entwicklungen gemeingermanischen Diphthonge sind sind diese dann noch Diphthonge?
Nein, das sind im Gotischen (wahrscheinlich) schon Monophthonge, (also "einfache" Vokale Zwinker). Der Text will uns nur sagen, daß diese Monophthonge aus germ. Diphthongen entstanden sind.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.09.2007, 12:51:37
Beitrag #3
 
Ich bedanke mich herzlichst

MFG

Tannhûser

Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind kunnukun 205 63.143 13.11.2016 10:34:46
Letzter Beitrag: thf
96_at [Pragma] "Hallo, Idiot!" Sprechakt ohne propositionalen Gehalt? MissPeppermint 8 4.094 12.04.2016 14:08:55
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  [Theor] Suche Diskussionspartner bezüglich einer Informationstheorie an der ich arbeite tassilok 0 546 26.03.2016 20:29:22
Letzter Beitrag: tassilok
  [Morph] Zwei Fragen zur Nominalflexion Annag 2 1.277 19.09.2015 15:56:23
Letzter Beitrag: Annag
  Syntax und Gebrauch der Personalpronomen im Gotischen Kevin 4 1.713 15.09.2015 23:43:36
Letzter Beitrag: Kevin
  [Sem] satzfinales 'really' in Fragen lacrima 4 1.994 31.08.2015 06:30:13
Letzter Beitrag: lingucat
  [Term] Fragen zu Dialektologie und Dialekten crisimi93 6 1.879 03.04.2015 20:45:21
Letzter Beitrag: janwo
  Zwei Fragen zur WB-Analyse von "das Ausgeliefertsein" Glottisschläger 12 2.572 03.03.2015 10:52:42
Letzter Beitrag: janwo
  Ein paar Fragen zum britischen Akzent Kevin 1 2.184 22.09.2014 21:27:14
Letzter Beitrag: Privileg

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste