Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



[Hist]: Historisch-vergleichende Ling., Diachronie, Sprachwandel  » nicht erledigtHausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
21.02.2013, 07:32:47,
Beitrag #1
Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Liebe Linguisten,

"Und Hans wurde immer ROTER, als er merkte, wie sie ihn beobachteten..."
Heißt es 'roter' oder 'röter'? Oder kann man Farbadjektive gar nicht steigern? Was, wenn man es doch tut? Und ist die eine Frage 'dummer' als die andere ... oder doch 'dümmer'? Was würde ihr linguistisches Sprachgefühl sagen? Die Verwirrung in der Bevölkerung ist groß! Helfen Sie jetzt Zwinker

...mit nur 3 Minuten Ihrer kostbaren Zeit und dieser Umfrage für meine Germanistik-Hausarbeit zu einem Thema, das bisher laut meiner Dozentin noch nicht erforscht wurde.
Die Antworten für Wissbegierige gibt es danach.
!
...Achja und falls jemand Literaturtips hätte, wäre ich natürlich auch über die Maßen dankbar. Da es, wie gesagt, nur wenig bis keine Literatur zum Thema gibt, bin ich gerade ein bisschen am Verzweifeln mit dieser Hausarbeit Undecided
hier noch der Link: http://survey.tinytotem.com/

Vielen Dank im Voraus!


Hallo, ich bin lalalingu und seit 21.02.2013 05:15 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 10:14:52,
Beitrag #2
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Zitat:Die Gesichtsfarbe des jugendlichen Schönen war brauner wie man es gewöhnlich am Rheine findet, Wangen, Stirn hatten
Ist das selbst ein Zitat von irgendwoher? Denn standardsprachlich müsste anstatt des "wie" ein "als" her.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 10:44:51,
Beitrag #3
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Was genau sei noch nicht erforscht? Die Umlautbedingungen in dfer Komparation oder die Graduierbarkeit der Farbadjektive?

Es gibt Adjektive, bei denen der Umlaut in der Komparation obligatorisch ist (groß - größer), bei anderenist er fakultativ (dumm : dummer/dümmer) und die Auswahl obliegt dem Sprecher und dessen Vorlieben.

Bei den Farbadjektiven gelten ein paar spezielle Regeln. Einige FA sind komplett unflektierbar (lila: Ein lila Kleid, eine lila Hose). Die Graduierbarkeit der Farbadjektive ist streitbar. Manche Leute sind davon überzeugt, dass FA absolut sind und es nicht weißer oder am weißesten geben könne. Und wenn man sie denn stiegern kann, kommt wieder der Umlaut ins Spiel: blauer/bläuer, roter/röter, scharzer/schwärzer usw.

Zu beidem gibt es grundlegende Darstellungen in diversen Grammatiken der deutschen Sprache (z.B. ganz knapp und knackig in Helbig/Buscha Leifaden der deutschen Grammatik) und in Fachschriften über das Adjektiv im Deutschen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 11:21:20,
Beitrag #4
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
(21.02.2013, 10:14:52)Kevin schrieb:
Zitat:Die Gesichtsfarbe des jugendlichen Schönen war brauner wie man es gewöhnlich am Rheine findet, Wangen, Stirn hatten
Ist das selbst ein Zitat von irgendwoher? Denn standardsprachlich müsste anstatt des "wie" ein "als" her.

Ja, das ist ein Korpusbeispiel aus COSMAS Lächel
Die Fragen im ersten Teil sind selbst formuliert und die im zweiten entsammen alle irgendwelchen Zeitungs- oder Onlineartikeln.

Vielen Dank fürs mitmachen!
Die Auswertung kann man hier einsehen : http://survey.tinytotem.com/stats/


Hallo, ich bin lalalingu und seit 21.02.2013 05:15 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 11:34:40,
Beitrag #5
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
(21.02.2013, 10:44:51)janwo schrieb: Was genau sei noch nicht erforscht? Die Umlautbedingungen in dfer Komparation oder die Graduierbarkeit der Farbadjektive?

Es gibt Adjektive, bei denen der Umlaut in der Komparation obligatorisch ist (groß - größer), bei anderenist er fakultativ (dumm : dummer/dümmer) und die Auswahl obliegt dem Sprecher und dessen Vorlieben.

Bei den Farbadjektiven gelten ein paar spezielle Regeln. Einige FA sind komplett unflektierbar (lila: Ein lila Kleid, eine lila Hose). Die Graduierbarkeit der Farbadjektive ist streitbar. Manche Leute sind davon überzeugt, dass FA absolut sind und es nicht weißer oder am weißesten geben könne. Und wenn man sie denn stiegern kann, kommt wieder der Umlaut ins Spiel: blauer/bläuer, roter/röter, scharzer/schwärzer usw.

Zu beidem gibt es grundlegende Darstellungen in diversen Grammatiken der deutschen Sprache (z.B. ganz knapp und knackig in Helbig/Buscha Leifaden der deutschen Grammatik) und in Fachschriften über das Adjektiv im Deutschen.

Ok, nicht erforscht war vielleicht der falsche Ausdruck. Explizit geht es vor allem um die Schwankungsfälle (krü/ummer, nä/asser, blä/asser, frö/ommer, rö/oter, bä/anger) und darum, ob sich die Probanden bei diesen für den UL entscheiden oder nicht. Ich soll das ganze im Hinblick auf die verschiedene Herkunft (Dialekte) untersuchen und ich glaube darin liegt eher mein Problem, weil Komparation mit UL in Dialektgrammatiken meist nicht berücksichtigt wird :-/
Die Grammatiken werde ich mir trotzdem nochmal anschauen und zu den Fachschriften hab ich bis jetzt erst eine brauchbare...

Danke fürs mitmachen und die Antwort! Lächel


Hallo, ich bin lalalingu und seit 21.02.2013 05:15 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 12:11:29,
Beitrag #6
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
(21.02.2013, 10:44:51)janwo schrieb: Bei den Farbadjektiven gelten ein paar spezielle Regeln. Einige FA sind komplett unflektierbar (lila: Ein lila Kleid, eine lila Hose).

Sicher? Das lilane Kleid oder ein rosanes Eichhörnchen sind für mich völlig akzeptabel, wenn's nicht sogar ist, dass ein lila Kleid eher veraltet klingt.

ZitierenReturn to top
21.02.2013, 12:53:34,
Beitrag #7
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Guck an. Für mich ist lila nur mündlich-umgangssprachlich flektierbar. Wenn überhaupt.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
21.02.2013, 15:40:07,
Beitrag #8
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Steht schon auf der to-blog-Liste.

ZitierenReturn to top
22.02.2013, 17:17:04,
Beitrag #9
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
(21.02.2013, 15:40:07)suz schrieb: Steht schon auf der to-blog-Liste.

Da gibt's auch einen ganz netten Zwiebelfisch-Artikel vom allseits gehassten Herrn Bastian Sick dazu ... Sind lilane Leggins erlaubt oder so heißt der Lächel


Hallo, ich bin lalalingu und seit 21.02.2013 05:15 hier angemeldet.
ZitierenReturn to top
22.02.2013, 17:32:06,
Beitrag #10
RE: Hausarbeit zur Adjektivsteigerung mit Umlaut
Aber wer fragt schon Herrn S. um Erlaubnis?


Ach, was ich noch gefragt haben wollte: Bei den Farbadjektiven, zählst Du da die ganzen sekundären Adjektive auch mit, so etwas wie lachs, bordeaux, aprikose/apricot, creme, usw. und die mit {-farben} Derivierten?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top


Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.