Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Thema geschlossen 
[Allg]: Allgemeines, Linguistik als Disziplin  » Erledigt: Heute Heute Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik

17.08.2013, 22:55:40
Beitrag #1
Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Hallo,

ich brauche dringend Hilfe, da ich eine Hausarbeit in kognitiver Linguistik schreiben muss und wirklich alles versucht habe, um ein Thema zu finden mit dem meine Dozentin einverstanden wäre.
Ich habe nicht viel Erfahrung in der Linguisik und da es mein Nebenfach mit umso weniger Kurse speziell darin.
Es wäre sehr nett, wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

Ich suche nach einer kleinen sprachlichen Besonderheit (kann im ENG, DEU sein) die man mit möglichst geringem Aufwand in Interviews oder Experimenten herausfinden könnte. Ich hatte schon viele Ideen dazu, doch meine Dozentin findet meine Ideen gut aber zu groß für eine 2000 Wörter Arbeit.
Auch wäre es möglich etwas mit dem Korpus zu vergleichen z.B. Synonyme. Ich kann mir allerdings nicht sehr gut vorstellen, was und wie ich dort genau arbeiten müsste um so etwas zu vergleichen. Deswegen bevorzuge ich ein kleines Experiment, bin aber sehr verzweifelt und deswegen für alles offen was klein ist und einfach getestet werden kann. Es muss nichts Weltbewegendes sein, kann auch nur die Bestätigung eines anderen Experiments sein oder darauf basieren..

Es wäre echt hilfreich einen kleinen Tipp zu kriegen.
Danke

janwo bearbeitete 17.08.2013 23:25:01 diesen Beitrag. Grund:

Threadtitel präzisiert; bitte Forenregeln beachten



Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 00:41:26
Beitrag #2
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Welche Literaturempfehlungen hat Dir Deine Dozentin denn mitgegeben? So ist es leichter, ein mögliches Thema einzugrenzen.


Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.
(Wittgenstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 10:30:32
Beitrag #3
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Leider keine. Wir können so ziemlich alles machen, solange es klein ist und wenig Aufwand hat. :S


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 15:19:34
Beitrag #4
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die Kollegin keine konkreteren Hinweise und Hilfestellungen gegeben hat.

Mit welchen Themen hast/möchtest du dich denn beschäftigt/beschäftigen?
Gibt es eine Frage, der du nachgehen willst?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 16:25:33
Beitrag #5
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Hat sie aber leider nicht.

Ich würde mich gerne mit den discourse markers beschäftigen (alright, okay, well..) bzw. einem von denen. Dabei möchte ich die Bedeutung in unterschiedlichen Sprachakten festestellen.
Allerdings weiß ich überhaupt nicht wie ich da ran gehen soll. Ich habe noch nie mit Corpus gearbeitet. Gibt es da eine Anleitung? Ich würde mit dem BNC arbeiten. Wie zitiert man etwas aus dem Corpus?
Und welche Theorie wäre dann dahinter, wonach müsste ich in der Literatur suchen?


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 16:50:49
Beitrag #6
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
(18.08.2013 16:25:33)MarieB schrieb:  Ich würde mich gerne mit den discourse markers beschäftigen (alright, okay, well..) bzw. einem von denen. Dabei möchte ich die Bedeutung in unterschiedlichen Sprachakten festestellen.

Das klingt doch nach etwas, was man, wenn es konkretisiert wird, auf 2000 Wörtern durchaus machen kann. Bist du mit der Idee auch schon an deine Dozentin herangetreten oder ist das eine neue Idee? Wenn du noch nicht gefragt hast, tritt doch einfach mal mit der konkreten Bitte um weiterführende Ideen und um Literaturvorschläge an sie heran. Über discourse marker und deren Verwendung gibt es wirklich mehr als genug.

(18.08.2013 16:25:33)MarieB schrieb:  Allerdings weiß ich überhaupt nicht wie ich da ran gehen soll. Ich habe noch nie mit Corpus gearbeitet. Gibt es da eine Anleitung? Ich würde mit dem BNC arbeiten. Wie zitiert man etwas aus dem Corpus?

Wenn du mit dem BNC arbeiten willst, findest du auf der Homepage direkt unten in der Box viele Links zu Beschreibungen, wie man den BNC benutzt und sogar eine Guided Tour. FAQs helfen auch bei der Frage, wie man das zitiert.


Math puns are the first sine of madness.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 17:15:08
Beitrag #7
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Die Idee ist neu. Ich bin immer noch für alles andere offen. Ich habe der Dozentin bereits eine email geschrieben und warte nun auf eine Antwort.
Gibt es bei diesem Thema jemanden ganz besonderen bzw. besondere Literatur die man erwähnen müsste in diesem Zusammenhang?

Gibt es denn wirklich nichts kleines was man mit einem Experiment auf einer 2000 Wörter Arbeit testen könnte?


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 17:21:19
Beitrag #8
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Zitat:Wenn du mit dem BNC arbeiten willst, findest du auf der Homepage direkt unten in der Box viele Links zu Beschreibungen, wie man den BNC benutzt und sogar eine Guided Tour. FAQs helfen auch bei der Frage, wie man das zitiert.

Danke für den Tipp! Wo genau finde ich die FAQs auf der Seite?


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 17:45:35
Beitrag #9
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Eine weitere Frage hätte ich noch: Wenn ich Synonyme mit dem Corpus untersuchen möchte, worauf muss ich dann achten oder welche Kriterien gibt es hierfür?


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 17:46:58
Beitrag #10
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
(18.08.2013 16:25:33)MarieB schrieb:  Hat sie aber leider nicht.

Würdest du das auch so absolut behaupten, wenn sie hier mitläse? Du warst doch in deren Lehrveranstaltung. Da hat die Kollegin bestimmt auch schon Literatur- und Arbeitshinweise gegeben.


(18.08.2013 17:21:19)MarieB schrieb:  Danke für den Tipp! Wo genau finde ich die FAQs auf der Seite?

Jetzt aber mal Klartext: Du wirst doch wohl in der Lage sein, solche Informationen selbst herauszufinden. Wir nehmen dir hier nicht das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten ab. Du hast den Link zur Webseite bekommen. Dort einmal selbst nach der Anleitung bzw. den FAQ zu suchen, ist doch nicht schwer.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 17:59:35
Beitrag #11
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
(18.08.2013 17:46:58)janwo schrieb:  
(18.08.2013 16:25:33)MarieB schrieb:  Hat sie aber leider nicht.

Würdest du das auch so absolut behaupten, wenn sie hier mitläse? Du warst doch in deren Lehrveranstaltung. Da hat die Kollegin bestimmt auch schon Literatur- und Arbeitshinweise gegeben.


(18.08.2013 17:21:19)MarieB schrieb:  Danke für den Tipp! Wo genau finde ich die FAQs auf der Seite?

Jetzt aber mal Klartext: Du wirst doch wohl in der Lage sein, solche Informationen selbst herauszufinden. Wir nehmen dir hier nicht das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten ab. Du hast den Link zur Webseite bekommen. Dort einmal selbst nach der Anleitung bzw. den FAQ zu suchen, ist doch nicht schwer.

Entschuldigung? Wird mir hier gerade irgendwas unterstellt? Wenn ich das so sage, dann ist da ja wohl so, schließlich waren Sie nicht dabei. Es gibt immer schlechte Dozenten die ihren Lehrauftrag nicht richtig ausführen?
Und jetzt mal im Klartext: Ich arbeite mit dem Corpus zum ersten Mal in meinem Leben, da ist es ja wohl nicht zu viel gefragt, wenn man nach den FAQs fragt? Ich denke Sie sind in einigen Sachen gut und in anderen extrem schlecht, oder? Wenn ich das nicht finde, dann ist es für mich schwer und wenn es für Sie nicht schwer ist, herzlichen Glückwunsch! Aber dann suchen Sie doch bitte wo anders Ihren Lob oder spielen sie sich wo anders auf und nicht unter meiner ernst gemeinten Frage. Danke


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 19:14:31
Beitrag #12
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Ich denke nicht, dass dieser Tonfall die Diskussion weiter bringt. Modkartegelb


1. Die Hilfe-Inhalte sind auf der Hauptseite unten rechts eingeblendet, gerade mal einen Klick von der verlinkten Startseite entfernt. Das zu finden kostet — und das habe ich gerade experimentell verifiziert — jemanden, der noch nie auf der Seite war, keine 10 Sekunden.

2. Ich war nicht im fraglichen Seminar. Aber ich habe eine ziemlich konkrete Vorstellung, wer die Kollegin ist und was sie kann. Es ist darüberhinaus leider eine ganz gängige Praxis, die Schuld fürs Nichtverstehen beim Dozenten zu suchen. Der kann aber nur erklären. Das Verstehen und Verarbeiten ist Aufgabe der Zuhörer. Was nicht verstanden wurde, muss man nachfragen.


Ich bin mit Sicherheit in einer ganzen Menge Dinge sehr schlecht. Dafür gebe ich aber niemandem die Schuld, höchstens mir selbst.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 19:42:53
Beitrag #13
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
1. Danke sehr für diesen Tipp, ich verzichte des Weiteren auf Ihre großzügige Hilfe.

2. Ich weiß nicht was Sie für Vorstellungen haben, aber wenn Sie wissen was sie kann, dann ist das ja DIE Wahrheit. Natürlich, wie könnten Sie sich irren, sie sitzen ja auch ständig in den Seminaren! Oh je, mein Fehler!
Achso, wer sucht hier eigentlich nach Schuld? Ich habe lediglich gesagt, dass ich keinerlei Hinweise habe, wo habe ich jetzt was von Schuld gesagt? Wer lesen kann..Ihre Interpretationen fragt hier keiner.
Ach ja noch etwas, was nie erklärt wurde, kann auch nicht verstanden werden, hm? Aber natürlich, Sie wissen es besser, selbstverständlich.


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 20:00:28
Beitrag #14
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Der Hinweis auf unfähigeuntätige Lehrbeauftragte ist doch wohl eine Schuldzuweisung.

Aber egal. Zurück zum Thema. Und zwar sachlich!


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
18.08.2013, 20:08:14
Beitrag #15
RE: Hilfe bei der Themenfindung - kognitive Linguistik
Nein, ist es nicht Lächel und drehen Sie nicht meine Worte um, keiner sagte was von unfähig.

Danke sehr, aber ich benötige keine Hilfe mehr.


Hallo, ich bin MarieB und seit 17.08.2013 20:41 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Return to top
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
92_lightbulb [HowTo] Tipps zur Themenfindung Team 2 8.608 Gestern 21:03:15
Letzter Beitrag: Kräuterlise
  [Trans] Hilfe bei der Themenfindung - Examensarbeit internationale Kommunikation Bella1991 1 2.352 10.07.2016 01:30:37
Letzter Beitrag: kpl
  Bachelorarbeit spanische Linguistik Hilfe Grazia86 3 1.144 29.05.2016 07:01:45
Letzter Beitrag: lingucat
  [Bib] Staatsexamen Bayern Linguistik HILFE! Bekka87 1 5.375 21.06.2015 06:40:29
Letzter Beitrag: lingucat
  [CONTRIB] Die Umfrage für kognitive Linguistik sinking 1 2.209 03.04.2014 12:16:34
Letzter Beitrag: sinking
  Themenfindung Bachelorarbeit (linguistic categorization) kosa88 2 3.671 04.10.2013 10:08:38
Letzter Beitrag: kosa88
  [Allg] Themenfindung: Bedeutungswandel jiangdavid623 2 2.502 24.01.2013 21:54:09
Letzter Beitrag: suz
  [Gramm] Mündliche Abschlussprüfung - Themenfindung spezielle für Grammatik Britt2012 2 3.763 26.03.2012 11:15:45
Letzter Beitrag: Britt2012
  Themenfindung für die BA-Arbeit im Fach Fennistik (Finnisch) het-klokhuis 2 2.764 14.03.2012 16:26:22
Letzter Beitrag: het-klokhuis

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste