Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Konversationsmaximen nach Grice

21.04.2005, 00:43:24
Beitrag #1
Konversationsmaximen nach Grice
Hi!

Eine Frage - vielleicht auch eine ganz blöde - aber ich finde im Moment einfach keine Antwort darauf: Sind die Konversationsmaximen nach Grice (Qualität, Quantität, Relation und Modalität) eigentlich auch auf geschriebenen Text, genauer gesagt, Text auf einer Website anwendbar?

Ich habe das Problem, dass ich den Bogen zwischen der Informationsweitergabe bei einem Gespräch im Reisebüro (Auskunft über etwas) schlagen muss zur Repräsentation ähnlicher Informationen auf Online-Reiseportalen. Vielleicht ist der Gedanke auch total abwegig, aber wenn in einem informativen oder beratenden Gespräch diese Maximen vorausgesetzt werden können, kann man diese Erwartung nicht auch an Text auf einer Website haben?

Argh, ich bin einfach nicht Theoretikerin genug, könnt ihr mir helfen?

Viele Grüße,
Annette

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.04.2005, 16:40:59
Beitrag #2
Konversationsmaximen nach Grice
Hi,

meine persönliche Auffassung ist, dass man die Maximen auch besser Kommunikationsmaximen nennen sollte. Die Grenze zwischen gesprochener und geschriebener Sprache verwischt (nicht zuletzt Dank Internet) eh immer mehr. Und wieso sollte es bei einem geschriebenen Text ganz anders sein? Man muss sicherlich etwas andere Parameter berücksichtigen, also z.B. was die Quantität und Modalität angeht, aber zumindest die Einhaltung der Qualitätsmaxime und der Relationsmaxime wäre doch auch für Internettexte wünschenswert, oder?

Nebenbei: Wenn Du öfter mal reinschaun willst oder bei Antworten auf Deine Fragen per Mail benachrichtigt werden willst, registrier Dich doch hier... Zwinker

Gruß,
janwo


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.05.2005, 12:42:22
Beitrag #3
Konversationsmaximen nach Grice
Hallo Janwo!

So, registriert hab ich mich nun auch, ist wirklich bequemer so *g*.

Ich habe sogar - falls es Dich interessiert - mittlerweile einige Quellen gefunden, in denen die Anwendung sprachwissenschaftlicher Modelle auf die Untersuchung von Websites begründet bzw. durchgeführt wurde, gefunden. Stand also doch nicht ganz alleine da mit meiner Idee *freu*.

Tja, das nächste Problem ist bereits gefunden, wie ich in meinem heutigen Beitrag geschildert habe...

Annette

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
19.11.2005, 21:48:37
Beitrag #4
Konversationsmaximen nach Grice
Liebe Annette,

verrätst du mir, welche linguistischen Modelle sich auf die Analyse von Websites anwenden lassen? Sitze gerade an meiner Magisterarbeit und bräuchte dringend noch den ein oder anderen Tipp.

Vielen Dank,
Gruß,
Eva

Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.11.2005, 11:37:24
Beitrag #5
Konversationsmaximen nach Grice
Hallo Eva!

Ich bin mittlerweile fertig mit meiner Arbeit (morgen wird gedruckt) und wie es nunmal so ist - im Laufe des Schreibens verändert sich vieles. Ich hatte ursprünglich vor, die Maximen anzuwenden, aber die sind mittlerweile nur noch in einem Nebensatz vorhanden. Haben sich einfach als nicht essentiell für meine Art der Arbeit erwiesen.

DAS linguistische Modell, das sich auf Websites anwenden lässt, habe ich auch nicht gefunden. Klar, Grice kannst du anwenden, ich habe ansonsten eben einige Modelle hinzugezogen, die zu meinem Thema - die Beratungsqualität von Online-Reiseportalen - passten. Das wäre für dich wahrscheinlich zu speziell. Tut mir leid, dass ich dir da nicht weiterhelfen kann. Traurig

Zur Kommunikation über das Internet habe ich zwei Quellen gefunden, die sich vielleicht nicht unbedingt als Modelle verstehen, aber einen schönen Einblick darüber verschaffen, wie Kommunikation über das Internet abläuft.

http://www.jolifanto.de/wissenschaft/web...epages.htm
"Kommunikation mit den Fingerspitzen. Eine gesprächsanalytische Untersuchung von Schülerhomepages"

http://www.linse.uni-essen.de/linse/publ...ernet.html
"Zur Sprache im Internet. Skizze einiger Eigenschaften und Probleme."

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen Zwinker. Wie lautet denn genau dein Thema?

Annette

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.11.2005, 07:55:13
Beitrag #6
Konversationsmaximen nach Grice
'morgen!

im heft 23.1 (2004) der zeitschrift für sprachwissenschaft ist eine rezension von christa dürscheid (s. 131-145) über das werk
Bittner, Johannes (2003): Digitalität, Sprache, Kommunikation. Eine Untersuchung zur Medialität von digitalen Kommunikationsformen und Textsorten udn deren varietätenlinguistischer Modellierung. Berlin: Schmidt. (= Philologische Studien und Quellen. 178.) 323 S.

vielleicht ist da ja auch noch was brauchbares für euch drin.




gruß,
viola

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
03.09.2008, 15:23:46
Beitrag #7
Konversationsmaximen nach Grice
Hallo!

Ich schreibe meine Magisterarbeit über innerbetriebliche E-Mails und wäre sehr an Material interessiert, wie/ob man die Maxime nach Grice auch an E-Mails anwenden kann.

Hat jemand Vorschläge?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
10.09.2008, 22:04:46
Beitrag #8
Konversationsmaximen nach Grice
Ich finde, dass sich die Materie "Internet-Text", also alle online erreichbaren Texte, noch nicht wirklich greifen lässt. Es gibt einfach noch zu viele Strömungsrichtungen in den Beschreibungen. Man denke nur an den Hypertext und seine analytische Greifbarkeit.
Wichtig ist immer, aus welcher Richtung ich einen Online-Text betrachte. Ein Verweis auf die großen Tageszeitungen und ihre Online-Ausgaben liegt hier nahe.

Gedankengänge Zwinker Liebe Grüße

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Pragma] Grice - Levinson - Horn: Warum das Ganze? franese 2 560 24.09.2016 12:24:40
Letzter Beitrag: Elorie
  "nach" + sinnliche Wahrnehmung vinolog 7 754 02.05.2016 16:43:01
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  grice und quintilian huschpuscheli 9 3.547 14.04.2016 07:42:08
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  [Sem] Gibt es ein Modell, nach dem Wortarten und Satzglieder ... Chano 10 2.042 07.11.2015 10:44:08
Letzter Beitrag: Gernot Back
56_car Von England nach Deutschland: Aber wohin genau? fionapotter 5 2.027 13.03.2015 16:40:37
Letzter Beitrag: fionapotter
  Dissertationsthema nach Forschungsinteresse this is a wug 1 4.603 26.05.2014 13:00:00
Letzter Beitrag: Sebastian
  Hilfe bei Suche nach Prüfungsthemen samisomu 8 26.018 29.09.2013 11:34:37
Letzter Beitrag: kpl
  Auf der Suche nach einem Fachbegriff Jannyna 31 13.267 07.08.2013 22:30:03
Letzter Beitrag: Jannyna
  [Phon] Auf der Suche nach Phonemen... Ursula 14 7.433 04.12.2012 23:56:45
Letzter Beitrag: Ursula

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste