Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!


Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



Fun - nicht ganz ernst gemeint  » Landläufige Vorurteile über Linguisten

05.09.2013, 11:40:50,
Beitrag #31
RE: Landläufige Vorurteile über Linguisten
@Doriana: Erstsemestrige Zwinker

Ist halt eine Tragödie, irgendwie, dass die meisten Schulsysteme darin versagen oder es nicht einmal probieren wenn es darum geht, ihren Zöglingen die Grammatik ihrer eigenen Muttersprache ordentlich beizubringen ("ein Nomen ist ein Hauptwort und ein Verb ist ein Tunwort", später noch bissl "der Dativ ist dem Genetiv sein Tod"-Polemik, und danke das war's? ja! über die Muttersprache macht man sich maximal literarisch Gedanken, den Rest kann man eh.), und sie dann zwingen, Latein zu lernen, weil das die Grundlage des Sprachenlernens sei (no na ned, weil die erste gründlich gelernte Grammatik, weil lebende Fremdsprachen soll man ja auch nach "Gefühl" und mit kuscheligen "Phrasen" lernen - "das sagt man so, aber du musst nicht verstehen warum"). So zumindest meine Erinnerung. Eek! Und wahrscheinlich auch der Grund, warum ich eine fürchterlich miese Nachhilfelehrerin für Englisch (frühkindliche L2) war, aber eine ziemlich gute für Spanisch (erst auf der Uni gelernt).

Naja, zurück zum Thema Zwinker ist zwar auch nicht direkt ein Vorurteil, aber es nervt mich halt: Nach mehreren Wochen Feldforschung oder Summer School oder sonst einem Auslandsaufenthalt aus linguistischen Gründen heimkommen und von allen Seiten hören: "Naaa, hattest Du einen schönen Urlaub?". Grrr!


Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.
(Wittgenstein)
ZitierenZum Seitenanfang
05.09.2013, 12:43:21,
Beitrag #32
RE: Landläufige Vorurteile über Linguisten
(05.09.2013, 11:40:50)lletraferit schrieb: Naja, zurück zum Thema Zwinker ist zwar auch nicht direkt ein Vorurteil, aber es nervt mich halt: Nach mehreren Wochen Feldforschung oder Summer School oder sonst einem Auslandsaufenthalt aus linguistischen Gründen heimkommen und von allen Seiten hören: "Naaa, hattest Du einen schönen Urlaub?". Grrr!

Das passierte meinen Kollegen, die in Nord-/Ostsibirien waren, eigentlich nie. Zwinker

Ein tolles Feldforschungs-Vorurteil, leider sogar unter Kollegen, ist es natürlich auch, zu fragen, ob das nicht ziemlich leicht und eigentlich völlig unnötig sei, so eine primitive Eingeborenensprache zu erlernen/dokumentieren.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenZum Seitenanfang
05.09.2013, 13:13:40,
Beitrag #33
RE: Landläufige Vorurteile über Linguisten
(05.09.2013, 12:43:21)janwo schrieb: Das passierte meinen Kollegen, die in Nord-/Ostsibirien waren, eigentlich nie. Zwinker

Wenn man sich im Februar in Marokko rumtreibt, dann bekommt man wohl genau das extra dazu, was den Kollegen in Sibirien erspart bleibt. Zur Entschädigung konnte ich aber auch von der Bibliothek aus das Meer sehen. Zwinker

(05.09.2013, 12:43:21)janwo schrieb: Ein tolles Feldforschungs-Vorurteil, leider sogar unter Kollegen, ist es natürlich auch, zu fragen, ob das nicht ziemlich leicht und eigentlich völlig unnötig sei, so eine primitive Eingeborenensprache zu erlernen/dokumentieren.

Grrr - armchair linguists!


Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.
(Wittgenstein)
ZitierenZum Seitenanfang
06.12.2015, 09:29:26,
Beitrag #34
RE: Landläufige Vorurteile über Linguisten
Dazu passend vielleicht auch dieses Bingo-Spielchen hier:
[Bild: 1_06_12_15_7_27_30.jpeg]


ǝlıɥʍ ɐ uı ǝɔuo ǝʌıʇɔǝdsɹǝd ɟo ǝƃuɐɥɔ ɐ spǝǝu ǝuoʎɹǝʌǝ
ZitierenZum Seitenanfang


Bookmarks

Möglicherweise verwandte Themen...
ThemaVerfasserAntwortenAnsichtenLetzter Beitrag
  Ein Chatroom für linguisten.de Privileg 9 3.563 22.10.2014, 19:58:14
Letzter Beitrag: Team

Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.