Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?

22.02.2015, 21:44:27
Beitrag #1
Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
Ich grüeze iuch al herzeclîche! ;-)

Folgende Frage: Nach meinen Überlegungen müsste in diesem Wort (< germ. t, boletus) im Auslaut ein Frikativ stehen. Die 2. LV erzeugt ja normalerweise postvokalisch stimmloses s <z>. Ich will aber lieber sicher gehen, da wir ja heute in Pilz auch eine Affrikate /ts/ sprechen. (Schon wahr, in dieser Position besteht kaum ein hörbarer Unterschied - so hat man vielleicht hier einfach das Zeichen beibehalten - auch vielleicht ein wenig zur Homonymendifferenzierung gegenüber dem Pils Zwinker)

Bis bald!
GS


si quis vestrum quaesierit, cui ego linguae praecipue operam dem, sciat - atque gaudeat - me nulla lingua magis delectari quam Latina, quae iure atque merito omnium linguarum regina per multa saecula habebatur. quam quidem non ita docendam esse censeo, ut nunc temporis ubique fere terrarum fieri solet - quasi non omnino sit lingua -, sed ita ut in illis linguis fieri solet, quae vivae dicuntur - id est loquendo, scribendo, audiendo. ita enim fiet, ut discipuli Latine vere discant ac denique mirificus quidam aditus eis patefiat ad cultum atque humanitatem Europaeam plus duorum milium annorum :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.02.2015, 19:33:21
Beitrag #2
RE: Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
Ich kenne mich mit Deutsch nicht so aus, aber da sonst noch keiner geantwortet hat:

Ich denke, dass die Situation ähnlich ist wie z.B. bei <pfalz> (aus <palatium>) oder <schmerz> möglicherweise etwas entfernter auch <pelz> oder <salz>. Die Form <boletus>, die du nennst, ist ja die Lateinische. Wenn man davon ausgeht, dass das e irgendwann getilgt wurde, wäre die Affrikate in Einklag mit den üblichen Darstellungen der zweiten Lautverschiebung, oder?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.02.2015, 12:15:33
Beitrag #3
RE: Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
Danke dir sehr für die Antwort Lächel
wenn das e rausfällt, treffen l- und -t aufeinander. Damit wäre t nicht-postvokalisch (nämlich postkonsonantisch), was Voraussetzung für die affrikate wäre. allerdings zeigt ja mhd. büllez gerade das e. die synkope kommt also erst lange nach der 2. LV. damit dürfte das t hier eigentlich nur zu einem s-laut verschoben worden sein (und dafür kann ja <z> auch stehen) ...


si quis vestrum quaesierit, cui ego linguae praecipue operam dem, sciat - atque gaudeat - me nulla lingua magis delectari quam Latina, quae iure atque merito omnium linguarum regina per multa saecula habebatur. quam quidem non ita docendam esse censeo, ut nunc temporis ubique fere terrarum fieri solet - quasi non omnino sit lingua -, sed ita ut in illis linguis fieri solet, quae vivae dicuntur - id est loquendo, scribendo, audiendo. ita enim fiet, ut discipuli Latine vere discant ac denique mirificus quidam aditus eis patefiat ad cultum atque humanitatem Europaeam plus duorum milium annorum :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.02.2015, 20:45:54
Beitrag #4
RE: Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
Dein Einwand ist natürlich berechtigt. Ich hatte quasi von der anderen Seite überlegt. Wie kommt die Affrikate in das heutige <pilz> oder <pfalz>? Warum wird es nach <l> und <r> als <z> geschrieben, ansonsten aber als <tz>? Vielleicht spricht gerade das tatächlich dafür, dass die Affrikatenbildung später einsetzte und dort zunächst ein Friktativ war. Gibt es denn in der Sprachgeschichte des Deutschen so eine "sekundäre Affrizierung"?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.02.2015, 23:56:12
Beitrag #5
RE: Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
in Pfalz ist sie normal entstanden, da dort zwischenrin mal ein n vor dem t stand (s. kluge).
mir fällt auf, dass man nach dem <l> kaum einen Unterschied zwischen Frikativ und Affrikate hört. Vielleicht konnte man daher einfach die Schreibung beibehalten, als <z> auf die affrikate beschränkt wurde. für eine homonymendifferenzierung zu Pils war es wohl zu früh ;-)


si quis vestrum quaesierit, cui ego linguae praecipue operam dem, sciat - atque gaudeat - me nulla lingua magis delectari quam Latina, quae iure atque merito omnium linguarum regina per multa saecula habebatur. quam quidem non ita docendam esse censeo, ut nunc temporis ubique fere terrarum fieri solet - quasi non omnino sit lingua -, sed ita ut in illis linguis fieri solet, quae vivae dicuntur - id est loquendo, scribendo, audiendo. ita enim fiet, ut discipuli Latine vere discant ac denique mirificus quidam aditus eis patefiat ad cultum atque humanitatem Europaeam plus duorum milium annorum :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.03.2015, 12:27:34
Beitrag #6
RE: Mhd. büllez - Affrikate oder Frikativ?
ein Segen: Die mhd. Grammatik von Paul ist bei googlebooks, man kann sie also bequem durchsuchen.
hier nun also es rätsels lösung:
https://books.google.de/books?id=MS8UhiW...lz&f=false
:-)


si quis vestrum quaesierit, cui ego linguae praecipue operam dem, sciat - atque gaudeat - me nulla lingua magis delectari quam Latina, quae iure atque merito omnium linguarum regina per multa saecula habebatur. quam quidem non ita docendam esse censeo, ut nunc temporis ubique fere terrarum fieri solet - quasi non omnino sit lingua -, sed ita ut in illis linguis fieri solet, quae vivae dicuntur - id est loquendo, scribendo, audiendo. ita enim fiet, ut discipuli Latine vere discant ac denique mirificus quidam aditus eis patefiat ad cultum atque humanitatem Europaeam plus duorum milium annorum :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Phon] [kx̯] eine standarddeutsche Affrikate? Kinnay 6 1.086 05.09.2016 16:45:02
Letzter Beitrag: janwo
  Affrikate/Saussure/Paradigma loveletter91 5 2.532 21.11.2011 20:36:36
Letzter Beitrag: loveletter91
  Suffix -er oder -ler: Vollsortimentler oder Vollsortimenter? nora7 2 4.046 12.10.2010 14:48:33
Letzter Beitrag: nora7

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste