Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Plural 1 und Plural 2
▶ Schals oder Schale kaufen?

17.09.2015, 18:41:26
Beitrag #1
Plural 1 und Plural 2
[size=medium]
Guten Tag,
mein älterer englischer Freund wollte, wie er mir erzählte, im hiesigen Modeladen ein paar Schale kaufen. Die Verkäuferin zeigte ihm zunächst den Weg zum benachbarten Haushaltsgeschäft, wo es "Schalen gäbe".

Er konnte ihr jedoch deutlich machen, dass er gerne Schale für den Hals hätte. Letztlich zufriedengestellt, rief er mich an, dass in seinem Wörterbuch Schale der richtige Ausdruck für Schal plural sei. Die Verkäuferin hingegen hätte insistiert, es müsse Schals heißen.
Mein Versuch, ihm zu erklären, dass der Duden sehr wohl Schals sagt, aber Schale ebenfalls zulasse, reichte ihm nicht. Ich möge ihm bitte diese beiden Pluralformen erklären (er war in England Lehrer für Englisch und Geschichte).
Leider bin ich mit dieser Frage überfordert.
Können Sie mir, bzw. ihm helfen?

Mit freundlichen Grüßen,
Gerhard G.


Hallo, ich bin Sprachirritierter und seit 04.11.2011 17:31 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.09.2015, 20:00:35
Beitrag #2
RE: Pluaral 1 und Plural 2
Hallo,
"Schal" ist ja kein deutscher Begriff per se. Er kommt aus dem Englischen bzw. Persischen. Das DWDS sagt hierzu:
"Schal m. ‘Halstuch’. Um die Mitte des 17. Jhs. wird durch Reisebeschreibungen gleichbed. pers. šāl im Dt. bekannt, eine Bezeichnung, die wohl auf den Namen der indischen Textilstadt Shāliāt zurückgeht. Die vom 18. Jh. bis um 1900 geläufige Schreibung Shawl, Schawl folgt engl. shawl, während selteneres (doch heute allein gültiges) Schal wohl auf dem Einfluß von frz. châle beruht. Die Bedeutung ‘schmale Übergardine’ entwickelt sich im 20. Jh."

Das heißt auch, dass der Begriff nicht wie andere Nomen schon lange in der Sprache vorkommt. Fremdwörter erhielten/erhalten oft ein /-s/ als Pluralmarker. Vielleicht wurde das bei "Schal" auch aus dem Englischen für "shawls" entlehnt. Dass der Plural "Schale" nun häufiger zu hören ist, würde ich einfach daraus zurückführen, dass das Wort mittlerweile jegliche Andersheit verloren hat und immer mehr dem Deutschen angepasst ist und somit auch einen "deutscheren" Plural bekommt, der für das Wort typischerweise zu erwarten wäre.
Etwas genaueres zur Etymologie des Plurals bei "Schal" habe ich aber auch nicht gefunden. Da kommen bald bestimmt noch kompetentere Beiträge von anderen. Zwinker


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.09.2015, 20:46:36
Beitrag #3
RE: Plural 1 und Plural 2
Der {-s}-Plural im Deutschen ist vergleichsweise jung und vermutlich aus dem Englischen entlehnt oder zumindest durch Lehnwörter aus dem Englischen weiter verbreitet worden im deutschen Wortschatz. Es ist heutzutage der Standard-Plural für neue Lehnwörter, egal aus welcher Sprache (siehe Ouzos, Kajaks, Kaffees).


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.09.2015, 21:04:52
Beitrag #4
RE: Plural 1 und Plural 2
Naja, die Pluralbildung + -e wäre zunächst mal für einsilbige Maskulina im deutschen Kernwortschatz auch der Default-Plural. Das gibt es in den Varianten -e (Arm, Huf, Halm, Hund, ...) und Umlaut + -e (Bauch, Hals, Stamm, ...). Das hat sich je nach semantischer Domäne dann auch gefestigt. Man könnte also sagen, dass die Wahl für -e von der phonematischen Struktur des Wortes her sinnvoll erscheint. Das Wort Schale ist aber bereits besetzt, von der Schale, wo man etwas hineintun kann, die man um Dinge gewickelt findet oder man sich zu gewissen Anlässen gerne mal reinschmeißt. Der sich jetzt zum Default entwickelt habende Pluralmarker -s kommt hier jetzt sozusagen zur Rettung und klärt mögliche Verwirrungen auf.


(Von der phonematischen Struktur her wäre auch durchaus Umlaut + -e denkbar übrigens.)



Köpcke, Klaus-Michael (1993): Schemata bei der Pluralbildung im Deutschen. Versuch einer kognitiven Morphologie. Tübingen: Narr.
Köpcke, Klaus-Michael (1994): "Zur Rolle von Schemata bei der Pluralbildung monosyllabischer Maskulina." In: Köpcke, K.-M. (Hrsg), Funktionale Untersuchungen zur deutschen Nominal-und Verbalmorphologie. Tübingen: Niemeyer, 81-96.


Math puns are the first sine of madness.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Aufsatzsuche Graphem <h> Aussprache Plural herbstwind 2 1.858 01.07.2014 20:18:20
Letzter Beitrag: herbstwind
  [Pragma] Höflichkeitsformen im Plural Kevin 3 9.099 04.12.2012 20:36:33
Letzter Beitrag: janwo
  Hypercorrect plural -s BexHH 2 2.154 06.08.2010 13:58:03
Letzter Beitrag: neous
  er-Plural im Spracherwerb Maria 1 4.327 09.07.2005 15:54:22
Letzter Beitrag: Anonymous

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste