Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich

05.08.2014, 16:23:49
Beitrag #1
Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Hallo, Ihr Lieben,

ich habe eine Frage bzgl. meines Dissertationsvorhabens und würde mich sehr über Kommentare und Ratschläge freuen.

Und zwar habe ich eine Betreuungszusage von einer Uni in meiner Nähe, allerdings ist diese Promotionsmöglichkeit nicht an eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin geknüpft, die Professorin kann mir momentan einfach nichts anbieten, hat aber vor, Anträge für ein Stipendium und ein DFG-Projekt zu stellen , ist sehr engagiert, und der dortige Forschungsschwerpunkt passt exakt in mein Profil.

An einer weiter entfernten Uni habe ich neben einer Betreuungszusage auch das Angebot, eine Stelle als Wissenschaftliche Hilfskraft anzunehmen. Aus finanziellen Gründen (mein Freund hat hier in der Heimat eine feste Arbeitsstelle und ich müsste immer 500 km pendeln) kann ich es mir nicht leisten, meinen Wohnsitz dorthin zu verlagern.

Zufällig kennen sich die beiden Profs sehr gut. Der eine hat bei der anderen promoviert, und sie haben viel zusammen geforscht; sie haben auch ähnliche Forschungsschwerpunkte.. Ich hab dem Prof in der weiter entlegenen Stadt nun abgesagt. Wäre es eine Möglichkeit, die Professorin in der Heimatnähe mal vorsichtig zu fragen, ob eine Kooperation mit dem Prof., dem ich abgesagt habe, möglich wäre? Die Idee dahinter wäre, dass ich das Projekt zum Teil hier durchführe und hier als Doktorandin eingeschrieben bin, aber für den anderen Prof. arbeite.

Viele Grüße und danke im Voraus!


Hier könnte this is a wugs Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.08.2014, 16:51:12
Beitrag #2
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Hallo,

ich arbeite an einem Institut in Basel für ein Projekt aus England und promoviere dazu in Freiburg - wobei ich überlege, meine Promotion nach Berlin zu verlegen…

=> Warum sollte das nicht gehen?
Wenn du beide Profs sehr gut kennst und sie sich auch gut kennen - wo ist dann das Problem? Frag sie doch einfach! Oder gibt es ein Problem, das ich nicht sehe?

Viele Grüße,
kpl


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.08.2014, 16:57:14
Beitrag #3
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Es kann natürlich sein, dass die Arbeitsverträge eine Residenzpflicht (Wohnsitznahme am Arbeitsort) vorsehen oder daran genüpft sind, dass man an der jeweiligen Uni immatrikuliert ist und/oder dort promoviert oder aber dass die bezahlte Arbei dem Promotionsvorhaben dienen muss, etc. Das müsstest Du dann genauer nachsehen in den jeweiligen Vertragsentwürfen.

Probleme könnte sonst nur eine Promotionsordnung bereiten, die vorsieht, dass ein Hauptbetreuer oder Erstgutachter von der eigenen Uni sein muss o.ä., es hängt also davon ab, wie man das dann auf dem Papier darstellt. Den Unis ist es zumeist schnurzpiepegal, wer einen de facto betreut bzw. ob man überhupt betreut wird.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.08.2014, 18:19:32
Beitrag #4
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Hallo, Ihr beiden!

Lieben Dank für Eure hilfreichen Antworten. Den Erstbetreuer könnte ich dann ja je nach Promotionsordnung auswählen. Es beruhigt mich, dass so etwas grundsätzlich möglich wäre und ich somit keine "blöde" Frage stelle. Zwinker

Ein Hindernis könnte allerdings sein, dass der Prof. an dem entfernteren Ort mit einer größeren Einrichtung vor Ort promoviert...Was schätzt ihr denn ein, wie oft ich in etwa zu dem Prof. müsste bzgl. Fahrtkosten usw.?

Viele Grüße!


Hier könnte this is a wugs Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 07:02:16
Beitrag #5
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Zitat:Was schätzt ihr denn ein, wie oft ich in etwa zu dem Prof. müsste bzgl. Fahrtkosten usw.?

Das musst du mit deinen Profs abklären - das ist total unterschiedlich.
Manche Profs wollen regelmäßige Meetings, manche nur alle paar Monate?!
Ich kenne Profs in Europa, die Doktoranden in Afrika betreuen und diese nur sehr selten sehen (aber jede Woche Kontakt haben).


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 12:31:27
Beitrag #6
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Okay, vielen Dank...Und ist es durchaus sinnvoll, die Professorin in Heimatnähe zu fragen, ob man mit dem anderen Prof. kooperieren kann, obwohl die Probanden in einer größeren Einrichtung vor Ort untersucht werden?


Hier könnte this is a wugs Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 15:19:31
Beitrag #7
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Ja, ich würde mich mit der Professorin in Heimatnähe treffen und das mit ihr in Ruhe durchsprechen…

Das klappt schon! :-)


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 15:22:31
Beitrag #8
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Ja, ich würde mich mit der Professorin in Heimatnähe treffen und das mit ihr in Ruhe durchsprechen…

Das klappt schon! :-)


Zitat:Probleme könnte sonst nur eine Promotionsordnung bereiten, die vorsieht, dass ein Hauptbetreuer oder Erstgutachter von der eigenen Uni sein muss

@janwo Was verstehst du hier unter "eigene" Uni?
Die Uni, an der man arbeitet - oder die Uni, an der die Promotion angemeldet ist?
Man kann doch auch mit mehr als nur einer Affiliation arbeiten?


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 15:49:49
Beitrag #9
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Danke für den Tipp, so hatte ich es auch vor. Lächel Es soll sich ja niemand hintergangen fühlen....


Hier könnte this is a wugs Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 15:50:11
Beitrag #10
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Ich meinte mit "eigene" diejenige, an der man zur Promotion immatrikuliert ist.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 19:51:33
Beitrag #11
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Zitat:Ich meinte mit "eigene" diejenige, an der man zur Promotion immatrikuliert ist.

Ich bin an keiner Uni immatrikuliert - arbeite aber für 2 Hochschulen und promoviere an einer zusätzlichen Hochschule.
Will sagen - es gibt zig verschiedene Möglichkeiten, eine Promotion durchzuziehen!
Einfach immer schön offen mit allen Betreuern/PIs etc. sprechen und gut planen… Dann klappt das schon! :-)


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 20:27:11
Beitrag #12
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Äh, ja. Aber es ist in der Regel so, dass eine der x Hochschulen diejenige ist, gemäß derer Promotionsordnung man irgendwann seine Diss einreichen will. Darum ging es mir. Die Uni, nach deren Ordnung man sich richtet. Herrjeh. Teach


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.08.2014, 20:33:20
Beitrag #13
RE: Promotionskooperation zwischen zwei Unis möglich
Schon gut @janwo Sorry2
Ich wollte damit nur sagen, es gibt viele verschiedene Modelle und viele funktionieren… Big Grin


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Wird in der Phonologie zwischen Geminaten und doppelten Lauten unterschieden? Kevin 7 2.437 06.01.2016 11:08:22
Letzter Beitrag: Testaccount
  [Morph] Unterschied zwischen Morph und Morphem no-name21 5 1.812 30.12.2015 22:25:38
Letzter Beitrag: no-name21
88_shy [Pragma] Praktikum Bezug zwischen dem Praktikum in einer Redaktion und dem Modul Pragmatik Fe94 1 1.307 24.09.2015 18:50:14
Letzter Beitrag: loca
  [Morph] Zwei Fragen zur Nominalflexion Annag 2 1.278 19.09.2015 15:56:23
Letzter Beitrag: Annag
  Zwei Fragen zur WB-Analyse von "das Ausgeliefertsein" Glottisschläger 12 2.573 03.03.2015 10:52:42
Letzter Beitrag: janwo
  [Hist] Zwei Arten von Isolation und das Baskische janwo 5 2.467 27.08.2014 22:01:00
Letzter Beitrag: janwo
  e-Laut zwischen halb geschlossen und halb offen herbstwind 2 1.276 12.08.2014 19:11:41
Letzter Beitrag: herbstwind
  [Phon] Brauche dringend Hilfe bei zwei Sätzen über Nigerian Pidgin English. dennis 5 3.823 06.07.2014 22:11:39
Letzter Beitrag: kpl
  Gibt es einen Unterschied zwischen Zirkumfix und Parasynthese?? vorchristliche Zeit 2 2.756 23.02.2013 23:48:37
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste