Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Bib]: Literaturtipps, -recherche, Bibliographisches  » nicht erledigt Publizieren als Linguist
▶ Open Access? Impact Factor? H-Factor?

07.11.2013, 13:22:03
Beitrag #1
Publizieren als Linguist
Hallo,

wie und wo publiziert ihr?
In Open Access (OA) Journals? In Journals, die es nur gedruckt gibt? In Journals, die nicht OA sind?

Ich werde hier (Public Health Institute) immer schräg angeschaut, wenn ich wieder Bücher/gedruckte Zeitschriften aus der Bibliothek trage/scanne/kopiere. Aber ich finde eben noch immer viel Material nicht frei im Web verfügbar.
Warum sind wir Linguisten da (Jahre?) hinterher? Sind wir überhaupt hinterher, möchten wir absichtlich nicht OA werden?
Ok, ich spare mir Publikationskosten (die zum Teil bei den OA Journals schon hoch sein können), dafür werden meine Paper auch weniger gelesen?! Viele Kollegen hier publizieren nur noch OA.

Was mich auch immer wieder wundert, ist die Frage nach dem Impact Factor / H-Factor. Ich wurde schon mehrfach nach meinem persönlichen H-Factor und dem meines Doktorvaters gefragt (man fragt nicht nach Hobbys/Interessen, man fragt nach dem H-Factor? Vielleicht ist das für bestimmte Fächer tyisch?). Meinen H-Factor gibt es nicht. Und da ich momentan ein Paper für eine Zeitschrift schreibe, die nicht mal indexiert ist (was ich schon arg heftig finde), wird es ihn wohl auch nie geben....
Leben wir Linguisten da in einer anderen Welt?

Viele Grüße,
kpl


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.11.2013, 13:42:44
Beitrag #2
RE: Publizieren als Linguist
Hallo!


Ich glaube nicht, daß die Sprachwissenschaft in Sachen Open Access "hinterherhängt".

Zum einen ist so etwas oft von Lokalspezifika abhängig (wie steht ein Lehrstuhlinhaber zu dem Thema? wie veröffenftlicht er selbst? welche Auswirkungen hat das auf "seine Leute"?), und zum anderen gibt es in den Geistes- und Sozialwissenschaften allgemeine andere Publikationsstrukturen und -traditionen als in den Naturwissenschaften (z.B. mehr Bücher vs. mehr Artikel).

Das mit dem verschiedenen Impact-Faktoren ist m.E. auch je nach Institut/Prof unterschiedlich: Manche wissen da gar nichts von, manche halten da nichts von, manche können ohne nicht leben. Lächel


Ein "Sinneswandel" auch in der Sprachwissenschaft hin zu mehr Open Access wird noch einige Jahre brauchen. Und läßt sich wohl nur durch ständiges Bohren diverse dicker Bretter unterstützen.

Mit Portalen wie metaphorik.de oder Projekten wie "Language Science Press" sind ja schon gute Anfänge gemacht.
Interessant ist auch dieser Artikel zum Thema.



Gruß,
Viola

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.11.2013, 14:32:49
Beitrag #3
RE: Publizieren als Linguist
Von Impact-Faktoren habe ich innerhalb der Linguistik eigentlich nur gehört, als ich für Studies in Language Redaktionsassistent war. Vor allem Jungautoren aus dem Iran und aus China scheinen geradezu existenziell darauf angewiesen zu sein, wenn sie in ihren Heimatländern einen wissenschaftlichen Job haben wollen.

Ich kenne auch nur zwei Kollegen, die vermutlich von ihren Einnahmen aus Tantiemen ihrer Buchpublikationen leben könn(t)en. Für den normalsterblichen Rest der Branche sind die materiellen Erwägungen wohl eher nebensächlich. Da geht es allenfalls um das gute Gefühl (und Prestige), diverse Male den eigenen Namen auf Buchrücken im Regal stehen zu haben.

Vie sumire schon meinte, es ist oft wohl eine persönliche Sache und abhängig auch davon, wie offen man generell derartigen Neuerungen gegenüber ist. Und da habe ich schon das Gefühl, dass die Philologie, die Geisteswissenschaften oftmals eher konservativer sind als dass sie Trends setzen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.11.2013, 22:56:16
Beitrag #4
RE: Publizieren als Linguist
Hallo,

solange wir nur hier unter uns publizieren, funktioniert das "Spiel" (je nach Institut/Prof. unterschiedliche Vorlieben und entsprechende Vorgehensweisen) ja gut. Beteiligen wir uns jedoch an internationalen Zeitschriften, kommen irgendwann von anderen Autoren Fragen nach Impact Factor/Index (ich habe hier wohl ähnliche Erfahrungen gemacht wie janwo ). Und wenn wir uns bei Forschungsprojekten mit Projektmitgliedern anderer Fächer beteiligen, dann wird's richtig interessant! Z.B. wurde bei uns von der Projektleitung (keine Linguisten) festgelegt, dass nur in Journals ab einem bestimmten Impact Factor publiziert werden darf. Tja, dann scheiden eben manche Journals aus.
Ebenso bei OA - da wird's international irgendwann schwierig...


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.11.2013, 16:18:19
Beitrag #5
RE: Publizieren als Linguist
Hier ist ein Beitrag zum H-Faktor:

Freud und Marx als beste Forscher aller Zeiten?

http://www.scilogs.de/menschen-bilder/na...karl-marx/


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.12.2013, 23:40:19
Beitrag #6
RE: Publizieren als Linguist
Hallo,

kennt ihr vielleicht Literatur hierzu? Wer publiziert über's Publizieren?
Speziell Material über's gemeinsame Publizieren in heterogenen Autorengruppen (unterschiedliche Fachrichtungen, Nationalitäten, Muttersprachen...) wäre klasse - > Vorschläge?

Danke und liebe Grüße,
kpl


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.12.2013, 09:10:18
Beitrag #7
RE: Publizieren als Linguist
Guten Morgen!



Hm, man könnte dazu z.B. mit dem Suchwort "Publikationsverhalten" suchen. Speziell was für Sprachwissenschaft zu finden wird dann aber schon frickeliger.

- "Publikationsverhalten in unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen
- "Zur Bedeutung von Open Access für das Publikationsverhalten DFG-geförderter Wissenschaftler"
- "Das Publikationsverhalten deutschsprachiger Marketing-Wissenschaftler – eine empirische Analyse auf Basis bibliometrischer Vergleichsstudien"
- "Der Aufbau eines fachlichen Repositoriums für die Rechtswissenschaft im Rahmen der Virtuellen Fachbibliothek Recht unter besonderer Berücksichtigung des Publikationsverhaltens der Rechtswissenschaftler"
- "[url= http://gateway-bayern.de/BV021461999]Pub...strategien im Wandel? Ergebnisse einer Umfrage zum Publikations- und Rezeptionsverhalten unter besonderer Berücksichtigung von Open Access[/url]"
- "Publikationsverhalten in den Wirtschaftswissenschaften"
- Nature-Ausgabe zum wiss. Publizieren
- Clio-online-Guide "Wissenschaftliches Publizieren"
- Herb, Ulrich: Publikationsstrategien


Über die Regensburger Verbundklassifikation könnte man z.B. in der Klasse AN 97250 "Fachliche Information und Dokumentation: Sprach- und Literaturwissenschaft, Übersetzungswesen" recherchieren.



Gruß,
Viola

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.12.2013, 03:09:26
Beitrag #8
RE: Publizieren als Linguist
Hallo Viola,

suuuper, danke für diese interessanten Links!

Mir geht's um den Vergleich - also das Publikationsverhalten in unterschiedlichen Disziplinen... Interessant wäre auch, wie sich denn die unterschiedlichen Disziplinen in internationalen Vergleich verhalten...

EDIT: Publizieren in heterogenen Autorengruppen (verschiedene Fachrichtungen&Nationalitäten publizieren gemeinsam) - kennt jemand Material dazu?

Viele Grüße,
Kristina


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.06.2014, 11:05:18
Beitrag #9
RE: Publizieren als Linguist
Interessanter Beitrag dazu von Peter Baumgartner:
http://peter.baumgartner.name/2014/06/19...ionsindex/


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Ist Noam Chomsky ein Linguist? Ρhantom 8 4.694 10.08.2013 10:31:13
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste