Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



[Phon]: Phonetik & Phonologie  » nicht erledigtSind [s] und [z] Allophone?

13.02.2013, 15:19:12,
Beitrag #1
Sind [s] und [z] Allophone?
Hallo zusammen,

ich bin noch relativ neu und bitte, dumme Fragen zu entschuldigen. Lächel

Ich hatte letztes Semester eine Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft und bin seitdem fasziniert.
Mir ist aber aufgefallen, dass ich kein stimmhaftes s sprechen kann und laut den Antworten, die ich bei google gefunden habe, ist das ein süddeutsches "Phänomen". Wenn ich versuche, mein s stimmhaft zu sprechen, dann hört sich das falsch und unnatürlich an.
Wörtern wie "reisen" und "reißen" unterscheiden sich lediglich durch die gesprochene Länge des Diphthongs.
Sind [s] und [z] also Allophone? Es ändert sich ja nicht die Bedeutung, wenn ich am Wortanfang ein stimmloses s spreche.

Und wenn ich schon gerade frage: "Linguistics. An introduction" von Radfort, Atkinson..
ist das gut? Lächel

Liebe Grüße
Felix


Hier könnte SimonT's Signatur stehen...
ZitierenReturn to top
13.02.2013, 16:36:05,
Beitrag #2
RE: Sind [s] und [z] Allophone?
Hallo,
ich denke, dass da einiges durcheinander gebracht wurde.
Zitat:Mir ist aber aufgefallen, dass ich kein stimmhaftes s sprechen kann und laut den Antworten, die ich bei google gefunden habe, ist das ein süddeutsches "Phänomen". Wenn ich versuche, mein s stimmhaft zu sprechen, dann hört sich das falsch und unnatürlich an.
Wo bist du denn aufgewachsen? Als deutscher Muttersprachler ist es doch relativ ungewöhnlich, kein stimmhaftes "s" produzieren zu können. Dies ist nicht nur regional im Süden anzutreffen, sondern genauso ein Standardlaut wie das /t/. Es gibt allerdings sehr wohl Dialekte, in denen die Stimmhaftigkeit mancher Laute reduziert sein kann. (Daher die Frage, wo du aufgewachsen bist.) Ein /s/ ist immer ein [z] wenn es zwischen Vokalen und/oder vor einem Vokal am Wortanfang steht. So ist der Satz: "Susi säuft seit Sonntag Saft." gespickt mit 6 [z]s.

Zitat:Wörtern wie "reisen" und "reißen" unterscheiden sich lediglich durch die gesprochene Länge des Diphthongs.
Sind [s] und [z] also Allophone? Es ändert sich ja nicht die Bedeutung, wenn ich am Wortanfang ein stimmloses s spreche.
Um herauszufinden, ob es sich bei zwei Lauten um Allophone, also zwei verschiedene Realisierungen des gleichen Phonems, handelt oder um zwei eigene Phoneme, bildet man Minimalpaare. Du hast es schon ganz richtig versucht. Das Problem ist nur, dass der Unterschied nicht im Diphthong liegt, der wird in beiden Fällen gleich ausgesprochen. Bei "reisen" ist ein [z] zu hören und bei "reißen" ein [s]. Daher können sie keine Allophone sein, da sie die Bedeutung unterscheiden. Es lassen sich sicherlich noch mehr Beispiele finden.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
ZitierenReturn to top
13.02.2013, 19:20:21,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2013, 19:30:11 von janwo
Beitrag #3
RE: Sind [s] und [z] Allophone?
(13.02.2013, 15:19:12)FFSA schrieb: ich bin noch relativ neu und bitte, dumme Fragen zu entschuldigen. Lächel
Dumm ist's nicht zu fragen. Teach

(13.02.2013, 15:19:12)FFSA schrieb: Ich hatte letztes Semester eine Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft und bin seitdem fasziniert.
Mir ist aber aufgefallen, dass ich kein stimmhaftes s sprechen kann und laut den Antworten, die ich bei google gefunden habe, ist das ein süddeutsches "Phänomen". Wenn ich versuche, mein s stimmhaft zu sprechen, dann hört sich das falsch und unnatürlich an.
Wörtern wie "reisen" und "reißen" unterscheiden sich lediglich durch die gesprochene Länge des Diphthongs.
Sind [s] und [z] also Allophone? Es ändert sich ja nicht die Bedeutung, wenn ich am Wortanfang ein stimmloses s spreche.
Sie sind nicht generell Allophone, sondern sind es in Deinem Lekt. Es gibt Varietäten des Bairischen, die im Anlaut kein [z] haben, sonsdern es nur, wenn überhaupt, intervokalisch produzieren, etwa in eisig, aber eben nicht alle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bairische_D...onsonanten

(13.02.2013, 15:19:12)FFSA schrieb: Und wenn ich schon gerade frage: "Linguistics. An introduction" von Radfort, Atkinson..
ist das gut? Lächel
Naja. Ich finde es für Einsteiger ein bisschen zu hardcore und es ist deutlich einer bestimmten Denkrichtung zuzuordnen, die nicht gerade mein persönlicher Geschmack ist. Daher würde ich es nicht empfehlen.



(13.02.2013, 16:36:05)Kevin schrieb: Das Problem ist nur, dass der Unterschied nicht im Diphthong liegt, der wird in beiden Fällen gleich ausgesprochen. Bei "reisen" ist ein [z] zu hören und bei "reißen" ein [s]. Daher können sie keine Allophone sein, da sie die Bedeutung unterscheiden. Es lassen sich sicherlich noch mehr Beispiele finden.
Kevins Antwort bezieht sich auf die Aussprache des Standarddeutschen. In den Dialekten kann das ganz anders aussehen, auch hinschtlich der Länge.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top


Bookmarks

Möglicherweise verwandte Themen...
ThemaVerfasserAntwortenAnsichtenLetzter Beitrag
  [Phon] Sind /l/, /a/ und /m/ Phoneme des Deutschen?! Lauga 4 4.188 12.11.2012, 19:36:36
Letzter Beitrag: Lauga

Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.