Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Sprache im Wandel
▶ Facharbeit bis zum 01.04

15.03.2012, 23:48:30
Beitrag #1
Sprache im Wandel
Hallo Leute,

ich muss eine Facharbeit über den Wandel der deutschen Sprache schreiben. Dabei soll ich besonders die Anglizismen in den Werbeanzeigen untersuchen.
Ich würde mich über Literaturtipps etc. freuen :-)

PS. ich muss bis nächsten Freitag fertig sein. Big Grin

Mit freundlichen Grüßen
Cro


Hallo, ich bin CroDerPanda und seit 15.03.2012 21:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2012, 08:56:41
Beitrag #2
RE: Sprache im Wandel
(15.03.2012 23:48:30)CroDerPanda schrieb:  ich muss eine Facharbeit über den Wandel der deutschen Sprache schreiben. Dabei soll ich besonders die Anglizismen in den Werbeanzeigen untersuchen.
Ich würde mich über Literaturtipps etc. freuen :-)

Hast Du denn schon selbst etwas gefunden? Wenn ja, was? (Wenn nein, warum nicht?)

Hast Du schon mal hier im Forum nach 'Anglzism*', 'Sprachwandel' und 'Werbung' gesucht? (Wenn nein, warum nicht?)

(15.03.2012 23:48:30)CroDerPanda schrieb:  PS. ich muss bis nächsten Freitag fertig sein. Big Grin
Du meinst bis zum 23.3. oder bis heute?! So oder so ist das aber sehr kurzfristig. Teach


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2012, 18:07:49
Beitrag #3
RE: Sprache im Wandel
(16.03.2012 08:56:41)janwo schrieb:  
(15.03.2012 23:48:30)CroDerPanda schrieb:  ich muss eine Facharbeit über den Wandel der deutschen Sprache schreiben. Dabei soll ich besonders die Anglizismen in den Werbeanzeigen untersuchen.
Ich würde mich über Literaturtipps etc. freuen :-)

Hast Du denn schon selbst etwas gefunden? Wenn ja, was? (Wenn nein, warum nicht?)

Hast Du schon mal hier im Forum nach 'Anglzism*', 'Sprachwandel' und 'Werbung' gesucht? (Wenn nein, warum nicht?)

(15.03.2012 23:48:30)CroDerPanda schrieb:  PS. ich muss bis nächsten Freitag fertig sein. Big Grin
Du meinst bis zum 23.3. oder bis heute?! So oder so ist das aber sehr kurzfristig. Teach

1) Vielen dank für die schnelle Antwort Big Grin

2) Ich bin auf einige Sachen gestoßen im Internet gibt es wirklich sehr viel dazu nur leider auch sehr viel "Müll".. Bücher habe ich in unserer Bibliotheke leider nicht gefunden.

3) Ja ich weiß, aber die letzte Woche war ich ziemlich krank und davor die Woche musste ich für eine LK-Klausuren und zwei andere Klausuren lernen. Diese hatten für mich eine größere Priorität.

4) Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Lächel Big Grin Danke schonmal


Hallo, ich bin CroDerPanda und seit 15.03.2012 21:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2012, 19:16:08
Beitrag #4
RE: Sprache im Wandel
Sprachwandel, Werbesprache und Anglizismen sind neben den offensichtlichen Überschneidungen halt auch für sich genommen recht umfangreiche Gebiete, und zu jedem gibt es einiges an Literatur. Da wäre es wichtig, dass du entweder versuchst, eine gute Balance zu finden, oder einen Schwerpunkt zu setzen. Möchtest du eher selbst Beispiele suchen und bearbeiten, oder soll das eher eine "Literaturarbeit" werden? Und wie umfangreich soll das werden?

Ich glaube nicht, dass du in den normalen Schul- oder Stadtbibliotheken viel (aktuelles) dazu finden wirst. Hast du in deiner Nähe eine Unibilbiothek? Vielleicht kann man als Schüler da umsonst einen Ausweis bekommen (bei uns geht das). An Einführungsliteratur, die sich an Studenten in den ersten Semestern richtet kann man sich auch schon als Oberstufenschüler wagen (so wie ich das mit der Facharbeit verstanden habe, ist das ja gerade dafür gedacht, dass man schon mal erste Erfahrungen mit wissenschaftlichem Arbeiten und so weiter macht).
Wo hattest du denn gesucht? Bei GoogleScholar finde ich schon einige vielversprechende Resultate. Weiterhin kann man auch in spezialisieren Datenbanken wie MLA oder LLBA suchen, die von Universitätsbibliotheken aus oftmals umsonst verfügbar sind. Das könnte aber schon zu sehr in's Detail zu gehen. Vielleicht ist es besser, wenn du dich auf Lehr- und Einführungsbücher fokussierst.

Für Werbesprache fällt mir gerade die Arbeit von Frau Janich ein, die dazu u.a. auch ein Arbeitsbuch geschrieben hat. Das könntest du dir ja mal ansehen. Ansonsten müsstest du mal im Detail erzählen, was du dir so überlegt hast, was mit der Lehrerin/dem Lehrer abgesprochen ist, was du schon gemacht hast etc Zwinker

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2012, 23:41:42
Beitrag #5
RE: Sprache im Wandel
Ich soll mich auf die Anglizismen IN der Werbesprache beschränken. Lächel
Ich soll eine "wissenschaftliche Arbeit" schreiben ca. 8-12 Seiten (max. 15 Seiten..)

In der Uni-Bibliotheke war ich schon mal habe aber leider nichts passendes gefunden. :-/

Einige E-books gefielen mir doch deutlich mehr, weil die besser dazu gepasst haben.

Danke für die Empfehlung.. ich werde auf jeden Fall reinschauen. :-)

Wenn ihr noch mehr habt immer her damit! Lächel


Hallo, ich bin CroDerPanda und seit 15.03.2012 21:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.03.2012, 18:32:48
Beitrag #6
RE: Sprache im Wandel
Ich habe bei uns in der ULB Düsseldorf diesen Titel hier gefunden:

Bendel, Sylvia. 1998. Werbeanzeigen von 1622-1798: Entstehung und Entwicklung einer Textsorte. Tübingen: Niemeyer.

Das ist zwar schon sehr speziell, aber vielleicht gibt es eine für dich brauchbare Einleitung.


Ansonsten würde ich es auch mit Google Scholar versuchen. Mit language change advertising zum Beispiel bekommt man da ein paar vielversprechende Hits.


Starfleet Yeah
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.03.2012, 14:51:35
Beitrag #7
RE: Sprache im Wandel
Ich habe gerade noch eine Bibliographie gefunden. Ist allerdings nichts zu Werbung speziell dabei, aber die hier könnten helfen:

Joseph & Janda (2004) The Handbook of Historical Linguistics
Cherubim (1975) Sprachwandel - Reader zur diachronischen Sprachwissenschaft
Lüdtke (1980) Kommunikationstheoretische Grundlagen des Sprachwandels
Labov (2001) Principles of Language Change: Social Factors
McMahon (1994) Understanding Language Change


Starfleet Yeah
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.03.2012, 16:24:17
Beitrag #8
RE: Sprache im Wandel
Alles klar danke Lächel)
Wenn ihr noch mehr zum Einfluss der Anglizismen in die Werbesprache habt:

IMMER HER DAMIT !!! Big Grin


Hallo, ich bin CroDerPanda und seit 15.03.2012 21:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
19.03.2012, 23:01:50
Beitrag #9
RE: Sprache im Wandel
Kann einer mir sagen, was ich bei einer Zeitschrift alles analysieren kann.. also (wieso Anglizismen etc. verwendet werden.. bzw. "insgesamgt" ich hänge da und weiß nicht mehr weiter.. :undecidedLächel


Hallo, ich bin CroDerPanda und seit 15.03.2012 21:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
20.03.2012, 15:04:43
Beitrag #10
RE: Sprache im Wandel
Ich habe leider immer noch nicht durchschauen können, was du nun genau vor, und dir bisher überlegt hast. Du möchtest Sprachwandel im Deutschen anhand von Anglizismen in der Werbesprache untersuchen, so hatte ich das verstanden.

Als Untersuchsgegangenstand hattest du dir jetzt Werbeanzeigen in einer bestimmten Zeitschrift ausgesucht? An Zeitschriften kann man jede Menge untersuchen, so dass man auch darauf keine allgemeine Antwort geben kann. Textanalysen habt ihr doch bestimmt auch schon mal im Unterricht besprochen? Was sagt deine Betreuerin/dein Betreuer, wie du vorgehen sollst? Hast du mal in deinem Deutschbuch geschaut, was dazu drin steht? Auch in dem Buch, das ich vorgeschlagen hatte, gibt es Hinweise zur Analyse. Zusätzlich könntest du auch mal einen Blick in die praktisch orientierte Textlinguistikeinführung von Klaus Brinker ("Linguistische Textanalyse") werfen; möglicher Weise ist das aber auch schon wieder zu viel.

Eine beispielhafte Untersuchung fand ich hier: http://www.mediensprache.net/de/networx/...rx-47.aspx
Generell ist diese Seite recht empfehlenswert, wenn die Werbung der Schwerpunkt deiner Arbeit sein sollte. Da findest du auch eine Bibliographie: http://www.mediensprache.net/de/werbesprache/literatur/

Ansonsten müsstest du mal etwas ausführlicher werden.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Hist] Wie lange dauert grammatischer Wandel? (Postposition zu Kasusmarker) fluid-s 0 134 03.12.2016 13:48:04
Letzter Beitrag: fluid-s
  [Typo] Was sind die Gründe für einen typologischen Wandel? Annag 3 2.134 19.09.2015 21:03:51
Letzter Beitrag: Forum
  Facharbeit über den Wandel der Sprache Fay 8 7.355 17.11.2011 21:19:08
Letzter Beitrag: Sebastian

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste