Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

-- [CONTRIB] Petition zum niedersorbischen Sprachunterricht in Brandenburg --

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



 » nicht erledigtSprachverständnis und Cochlear-Implantate
11.03.2016, 22:10:09,
Beitrag #1
Sprachverständnis und Cochlear-Implantate
Hallo,
ich habe mal eine Frage zu Cochlear-Implantaten (CIs), weil mir einiges noch nicht ganz klar ist.

Wie ist das lautliche Sprachverstehen eines Erwachsenen, der gerade ein Cochlear-Implantat bekommt? Natürlich ist das von vielen Faktoren abhängig. Vor allem Dauer und Zeitpunkt der Ertaubung. Ich sehe aber immer wieder Videos, die ja gerne mal viral gehen, wo gesagt wird: "Person xy hears for the very first time." Wenn jemand seit Geburt gehörlos ist und mit 24 oder so ein CI bekommt, bezweifle ich aber, dass er auch nur irgendetwas mit dem auditiven Input anfangen kann. Die Personen in den Videos können aber urplötzlich Sprache verstehen, beurteilen, ob der Ton hoch oder tief ist und andere Dinge. Ich glaube daher, dass es einfach nur schlecht recherchiert ist und diese Personen irgendwann nach dem Spracherwerb ertaubt sind. Und dazu noch liest es sich auf Wikipedia:

Bei tauben Erwachsenen, die schon vor oder während des Spracherwerbs ertaubt sind, wird eine CI-Versorgung nicht angeraten, da ein lautsprachliches Verstehen in der Regel nicht zu erwarten ist.

Wie sieht denn die Therapie nach einer Implantation aus? Ich könnte mir vorstellen, dass bei seit Geburt ertaubten Erwachsenen danach immenses Training nötig ist, um überhaupt zu wissen, welches Geräusch für was steht. Zudem müsste man ja die Lautsprache komplett neu lernen.

Stimmt es also, dass Erwachsene, die schon vor ihrem Spracherwerb ertaubt sind, nach einer Implantation eigentlich keine Lautsprache verstehen können, bzw. erst nach intensivem und langem Training? Die ganzen viralen Videos sagen da immer das Gegenteil und das fuchst mich ungemein.

Vielen Dank und viele Grüße,
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
ZitierenReturn to top


Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.