Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Staatsexamen: Speech Act Theroy
▶ schriftliche Examensprüfung Pragmatik Speech Act Theory

09.01.2013, 01:04:04
Beitrag #1
Staatsexamen: Speech Act Theroy
Hallooo ihr Lieben,

ich wünsche euch alles Gute für das Jahr 2013.
Nun zu meinem Anliegen: Vor mir liegt mein letztes Staatsexamen (Englisch), welches Pragmatics bzw. genauer gesagt die Speech Act Theory zum Thema hat. Mein Problem ist, dass damals im Kurs fast nur theoretische Grundlagen abgearbeitet wurden, häufig Referate gehalten wurden, niemals Beispiele analysiert und erst recht nicht eigenständig analysiert wurden und ich nun eine 4 stündige Klausur zu dem Thema schreiben muss :-( Ich habe aber keine Erfahrungen in der Analyse und mache mir deshalb große Sorgen. Kennt jemand von euch vielleicht Literatur aus der ich entnehmen kann wie so eine Speech Act Analysis aufgebaut sein muss und welche Faktoren ich wie abarbeiten könnte? Ich habe mir schon überlegt, zunächst kurz die theoretischen Grunlagen darzulegen und dann anhand der vorgegebenen Beispiele alles anzuwenden, aber wie, was und in welcher Reihenfolge.. das ist die Frage....

Es ist quasi wie beim Führerschein, wenn man die Theorie bestanden hat, jedoch noch nie eine Fahrstunde hatte..

Für Tipps (auch Literaturhinweise) wäre ich sehr dankbar! LächelLächelLächelLächelLächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
09.01.2013, 11:07:13
Beitrag #2
RE: Staatsexamen: Speech Act Theroy
Uh, gar nicht meine Baustelle. Das klingt aber nach: keine Panik, erstmal.

*Musst* du denn eine Gesprächsanalyse (o.ä.) machen? Also anders gesagt: ist das so vorgegeben bzw. was wird dir vorgegeben oder kannst du es nicht *auch* theoretisch abhandeln, wenn ihr das - so wie es klingt - rauf und runter gemacht habt? Ich hatte in meiner Klausur z.B. eine sehr offene Frage, keine vorgegebenen Beispiele (natürlich muss man die liefern, um seine Argumentation zu stützen) und "machen Sie mal".

Außerdem: es kommt dir vielleicht anders vor, aber sicherlich habt ihr auch im Seminar Beispiele besprochen. Die sind zwar immer furchtbar abstrakt und völlig isoliert (ironischerweise), aber es ist nicht so, als bliebe man total fern des Sprachgebrauchs. Und wenn du die Theorie kennst, kannst du auch die dir vorgelegten Beispiele verwenden, das Theoriegebäude zu erläutern (und darüber hinaus).

Das hilft dir natürlich jetzt nicht so weiter - aber schau noch mal genau in die Seminarunterlagen: *was* haben z.B. die Referatsgruppen gemacht? Welche Schwerpunkte waren im Seminar gesetzt?

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
09.01.2013, 11:14:13
Beitrag #3
RE: Staatsexamen: Speech Act Theroy
Hallo,

in meiner Pragmatik-Einführung arbeite ich neben den Originaltexten von Austin und Searle, in die du auf jeden Fall für eine Examensklausur mal reinschauen solltest, vor allem mit dem Buch

Bublitz, Wolfram (2009): Englische Pragmatik. Eine Einführung. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Darin gibt es einige Kapitel, die sich mit der Sprechakttheorie beschäftigen und so einen sehr ausführlichen Überblick und auch weitergehende Fragestellungen geben. Die vielen Beispiele helfen dir sicherlich, erste eigene Analysen anzugehen.

Einen sehr detailliertern Einblick in die Analyse rund um die Sprechhandlung im Allgemeinen gibt der Aufsatz von Ehlich:

Ehlich, Konrad (1984): „Sprechhandlungsanalyse.“ In: Hoffmann, Ludger (2010): Sprachwissenschaft. Ein Reader. Berlin, New York: de Gruyter, S. 242-257.

Darin findest du konkrete Anwendungen der Sprechakttheorie im Allgemeinen, sozusagen eine Anleitung zum Autofahren, der du folgen könntest.

Außerdem empfehle ich die Bücher von Hindelang und Staffeldt, die alle auch Analysen beinhalten:

Hindelang, Götz (2010): Einführung in die Sprechakttheorie. Sprechakte, Äußerungsformen, Sprechaktsequenzen. 5., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin. New York: de Gruyter.

Staffeldt, Sven (2008): Einführung in die Sprechakttheorie. Ein Leitfaden für den akademischen Unterricht. Tübingen: Stauffenburg.

Sicherlich lohnt sich der Blick in Pragmatik-Einführungen und -Handbücher, in denen jeweils aus einer weiteren Perspektive die Sprechakttheorie zusammengefasst und Analyseaufgaben bereitgestellt werden:

Levinson, Stephen C. (2000): Pragmatik. Neu übersetzt von Martina Wiese. Tübingen: Niemeyer.

Mey, Jacob L. (2001): Pragmatics. An Introduction. Second Edition. Oxford: Blackwell Publishing.

Meibauer, Jörg (2008): Pragmatik. Eine Einführung. Zweite, verbesserte Auflage. Tübingen Stauffenburg.

Ernst, Peter (2002): Pragmalinguistik. Grundlagen, Anwendungen, Probleme. Berlin, New York: de Gruyter.

Erhardt, Claus / Heringer, Hans Jürgen (2011): Pragmatik. Paderborn: Wilhelm Fink. UTB.
Erhältlich als E-Book unter: http://www.utb-studi-e-book.de/9783838534800.

Horn, Laurence R. / Ward, Gregory (2004): The Handbook of Pragmatics. Oxford: Blackwell Publishing

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Staatsexamen Bayern Linguisitk - Nachhilfe gesucht Lalala 0 234 05.11.2016 14:48:46
Letzter Beitrag: Lalala
  [Bib] Staatsexamen Bayern Linguistik HILFE! Bekka87 1 5.380 21.06.2015 06:40:29
Letzter Beitrag: lingucat
  2nd CALL FOR PAPER 17th LIPP Symposium "Parts of Speech" Woerfel 1 416 21.05.2012 12:49:48
Letzter Beitrag: Woerfel
94_lightning Speech Language and Cognition: Open Student, University College London, UK janwo 0 538 11.12.2009 14:03:53
Letzter Beitrag: janwo
  Babel's Dawn: A blog about the evolution of speech Thiuda 4 6.789 20.03.2009 15:14:06
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste