Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Pragma]: Pragmatik, Kommunikationstheorie  » nicht erledigt Strafrechtliche Prüfung

21.12.2016, 20:09:21
Beitrag #1
Strafrechtliche Prüfung
Die Münchner Polizei wird wohl diesen Twittereintrag strafrechtlich prüfen:

[Bild: 27781451ol.jpg]

Linguistische Analyse ist in so einem juristischen Fall (Rufmord, Verleumdung....) alles andere als verblasen theorielastig.
Das hier scheint mir durchaus diffizil zu werden, Stichworte:

Expletives es oder (doch) deiktisch.
Latente Quantoren
Genitivus objectivus, subjektivus .... : Merkels Tote

........


Hallo, ich bin Willi Wamser und seit 09.04.2012 15:42 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.12.2016, 01:52:34
Beitrag #2
RE: Strafrechtliche Prüfung
Ich würde
Es sind Merkels Tote.
lesen als
Diese Toten sind Merkels Tote.
Merkel hat diese Toten zu verantworten.


Sein sieht hier aus wie ein Kopula-Verb, ist aber kein echtes; es gibt hier nur eine Prädikativergänzung zu sein, jedoch keine Nominativergänzung (kein Subjekt); ähnlich wie bei dem null-wertigen meteorologischen Verb regnen.
Es regnet.
Vielleicht möchte Herr Pretzell hiermit ja auch zum Ausdruck bringen, dass Merkel ähnlich einem Naturphänomen oder gar einer biblischen Plage auf uns herabgekommen ist.

Ich bin übrigens sicher, dass es zu einer Eröffnung des Hauptverfahrens gegen Herrn Pretzell in dieser Sache nicht kommen wird!


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste