Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Syn]: Syntax, Phraseologie  » nicht erledigt Syntax der Koordination
▶ Syntaktische Einheiten der selben Art

30.03.2015, 02:32:55
Beitrag #1
Syntax der Koordination
Hallo zusammen,

ich würde mich wirklich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Am 6. muss ich meine Hausarbeit zum Thema "weil-VZ-Sätze" nämlich abgeben und ich konnte meine Fragen bisher leider nicht beantworten trotz langer Recherche:

"Eine Koordination ist die Verbindung von mindestens zwei syntaktischen Einheiten der selben Art zu einer größeren syntaktischen Einheit der selben Art (...)".

Weiß jemand, was mit syntaktischen Einheiten der selben Art gemeint ist?

Ich wäre euch wirklich dankbar.

Viele Grüße
Mimi


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 06:13:25
Beitrag #2
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

spontan würde ich sagen, dass Phrasen gemeint sind. Nehmen wir uns Konjunktionen und sehen nach

[das Einhorn]NP und [der Drache]NP trinken gemeinsam Tee.

Sowohl [Einhörner]NP als auch [Drachen]NP trinken gerne Tee.

Das geht auch mit anderen Phrasentypen. Und der letzte Teil der Definition: [Einhörner] und [Drachen] wird durch das [i] zu einer größeren NP koordiniert.

Viel Erfolg bei deiner Hausarbeit!


Math puns are the first sine of madness.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 09:39:10
Beitrag #3
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

wie lingucat schon schrieb, handelt es sich dabei um Phrasen, genauer um Phrasentypen. Gemeint ist damit, dass die Konjunkte von derselen syntaktischen Komplexität sein müssen - man kann also keine NP mit einer CP koordinieren. Zudem kann man bspw. äußerst schlecht eine V0-Koordination eines transitiven und eines ditransitiven Verbs vornehmen: *Ich [[kenne]V0 und [helfe]V0]V' diesen Mann. (Beispiel aus Müller & Wechsler 2013)
Problematisch an dieser Festsetzung ist jedoch, dass sie wirklich nur auf die syntaktische Ebene zu beziehen ist. Auf semantischer Ebene sieht das schon wieder anders aus. Man kann bspw. einen Imperativsatz mit einem Deklarativsatz koordinieren: [[Kauf (du) den Wein]CP1 und [ich besorge die Würstchen.]CP2]CP3
Das läuft nach Krifka unter Sprechaktkoordination. U.a. deswegen kann man das Beispiel auch als asymmetrische Koordination (s. z. B. Reich 2009) auffassen. Bei dem Beispiel oben werden zwar formal zwei CPs koordiniert, doch liegen hier auf der semantisch-pragmatischen Ebene (je nach Geschmack) zwei unterschiedliche Sprechakte vor, nämlich eine Aufforderung und eine Assertion. Der Gesamtsprechakt wird allerdings nicht nach den Teilsprechakten berechnet.

Viel Glück
PeterSilie


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 12:48:17
Beitrag #4
RE: Syntax der Koordination
Vielen Dank, lingucat und PeterSilie für eure schnellen und guten Antworten! Ihr habt mir damit schon sehr weitergeholfen.

Da das Thema der Hausarbeit "weil in Verbzweitsätzen" ist, habe ich folgenden Beispielsatz:

"Pia ist in der Klausur durchgefallen, weil sie hat nicht gelernt".

Einige Literaturen sagen, dass weil die beiden Sätze koordiniert. Würdet ihr also sagen, dass die Konjunkte ("Pia ist in der Klausur durchgefallen" und "sie hat nicht gelernt") gleicher Art sind? Ich würde nämlich sagen nein, da eine NP und eine CP miteinander koordiniert werden. Seht ihr das auch so?

Herzliche Grüße
Mimi


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 13:20:53
Beitrag #5
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

wieso sollte in Deinem Beispiel eine NP und eine CP miteinander koordiniert werden?
Vielleicht solltest Du einen Analysevorschlag unterbreiten, damit ich / wir sehen kann / können, wo Du mit Deiner Analyse stehst.


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 19:11:26
Beitrag #6
RE: Syntax der Koordination
Leider kann ich keine Bilder mitschicken, sonst hätte ich gerne meine topologische Analyse und ein Schaubild mitgeschickt.
Ich versuche den Stand meiner Analyse deshalb so gut es geht in Worte zu fassen:

Die These meiner Hausarbeit ist, inwiefern das Phänomen „weil-VZ“ in Jürgen Pafels Modell integriert werden kann.

Pafel hat für die Satzkoordination ein Schema. Dabei ist KOORD die koordinierende Konjunktion, bei der es sich normalerweise um und, oder, aber, sondern usw. handelt. Manche Germanisten, z.B. Uhmann, sagen, dass weil in VZ-Sätzen keine unterordnende Konjunktion (Subjunktion) ist, sondern ebenfalls eine koordinierende Konjunktion. Deshalb versuche ich den Satz: "Pia kommt erst jetzt, weil sie hat noch gearbeitet" in Pafels Schema zu integrieren.
Pafels Schema fü die Koordniantion besagt, dass die Phrasen (bzw. Wörter) der selben Art sein müssen. Also die Konjunkte "Pia kommt erst jetzt" und "sie hat noch gearbeitet" müssen der selben Art sein. Deshalb habe ich gefragt, inwiefern das Sinn macht bzw. inwiefern die Konjunkte in dem Beispiel gleicher Art sind.

Und wie sieht es mit folgendem Satz aus?
„Pia kommt erst jetzt, weil sie hat noch gearbeitet und war noch einkaufen“.

Kann dieser (auch) ohne Probleme nach Pafels Schema koordiniert werden? Bzw. ist das dritte Konjunkt (war noch einkaufen) gleicher Art wie die anderen Konjunkte?


Falls euch noch weitere Angaben, sagt Bescheid.

Vielen Dank, dass ihr mir helft!


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.03.2015, 00:38:38
Beitrag #7
RE: Syntax der Koordination
(30.03.2015 19:11:26)Mimi_ schrieb:  Leider kann ich keine Bilder mitschicken, sonst hätte ich gerne meine topologische Analyse und ein Schaubild mitgeschickt.

Du kannst doch hier Dateianhänge (Attachments) hochladen. (Nicht im Schnellantwort-Formular, aber im Editor).


Teach Zeitfliegen mögen einen Pfeil.
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.03.2015, 10:27:22
Beitrag #8
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

ich versuche Dir mal auf diesem Wege zu antworten. Wenn ich Dich richtig verstehe, strebst Du eine syntaktische Analyse an, in deren Zentrum eine Koordinationsphrase steht (ich kenne den Ansatz von Pafel leider nicht). Dann würde CP1 in der Position des Spec-KoordP stehen und CP2 in der Position des Comp-KoordP. Gleiches gilt für Deinen zweiten Beispielsatz.
Wenn Du nun ein Weil-V2 nach diesem Modell analysieren möchtest, dann würden die beiden Konjunkte die entsprechenden CP-Positionen besetzen. Dies gilt wiederum analog für den zweiten Beispielsatz - mit dem Unterschied, dass die zweite CP intern wieder als KoordP zu analysieren wäre.
Nochmal zu Deiner Frage nach der gleichen Art der Konjunkte: Wie ich schon zuvor geschrieben habe, ist dies eine rein syntaktische Forderung. Analysiert man weil nicht als Kopf der CP2 sondern als Kopf der KoordP, dann muss man zugleich davon ausgehen, dass zwei vollständige CPs der gleichen (syntaktischen) Art vorliegen - nämlich zwei Hauptsätze. Stünde weil in der CP des zweiten Satzes, würde es sich bei diesem um einen Nebensatz handeln und die Forderung nach der syntaktischen Gleichartigkeit wäre nicht mehr erfüllt.
Um das Ganze noch klarer zu machen, würde ich Dir folgenden Literaturtipp geben:

Mailin Antomo & Markus Steinbach (2010) - Desintegration und Interpretation: Weil-V2-Sätze an der Schnittstelle zwischen Syntax, Semantik und Pragmatik. Zeitschrift für Sprachwissenschaft 29,1.

Die Autoren schlagen eine Analyse vor, die im Grunde wie das obige Modell funktioniert. Weil-V2 werden dort als optimal desintegrierte Strukturen analysiert, also als eigenständige CPs. In deren Analyse kommt ganz gut heraus, dass die Forderung nach syntaktischer Gleichartigkeit der Konjunkte erfüllt sein kann, ohne dass diese auch semantisch oder pragmatisch gleich sein müssten. Diese Analyse würde sich also bspw. für die von mir angesprochene Sprechaktkoordination eignen.

Viel Glück bei Deiner Hausarbeit
PeterSilie


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.03.2015, 17:16:47
Beitrag #9
RE: Syntax der Koordination
Ich habe mir den Aufsatz von Antomo und Steinbach zur Hand genommen, aber leider habe ich das mit den phrasalen Kategorien immer noch nicht richtig verstanden.
Ich habe mal die entscheidenen Stellen dazu rausgeschrieben:

Antomo und Steinbach:

"(...) wir nehmen an, dass weil die Kopfposition einer funktionalen Phrase nP (n soll hier das Pi-Zeichen sein) mit dem V2-Adverbialsatz als Komplement und dem Bezugssatz als Spezifikator einnimmt". (...) "weil verbindet damit zwei selbstständige Hauptsätze".
"Da WV2 parataktische Strukturen sind, werden sie zu einem Derivationszeitpunkt mit dem Bezugssatz verbunden, zu dem die CP des Bezugssatzes bereits abgeschlossen ist".

Da also bei dem Satz "Pia kommt erst jetzt, weil sie hat noch gearbeitet." nach Antomo und Steinbach zwei Hauptsätze miteinander koordiniert werden, besteht eine Gleichartigkeit? Weil (CP) ist also der Kopf der gesamten Satzkoordination?

Sorry für mein Unverständnis!
Beste Grüße
Mimi_


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.03.2015, 20:14:41
Beitrag #10
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

ich denke, Du hast es richtig erfasst. Weil ist der Kopf der Phrase Pi. Allerdings ist die Gleichartigkeit der Konjunkte nicht die Folge der Koordination, sondern deren Voraussetzung. Nur wenn die Konjunkte syntaktisch gleichartig sind, können sie auch koordiniert werden. Dabei müsste es dann nach Antomo & Steinbach keine Rolle spielen, um welche Art von Konjunktion es sich handelt: und, oder, weil, aber etc.

Beste Grüße
PeterSilie


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
01.04.2015, 01:37:31
Beitrag #11
RE: Syntax der Koordination
Danke, PeterSilie Lächel


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2015, 01:11:14
Beitrag #12
RE: Syntax der Koordination
Hallo Lächel,

würdet ihr sagen, dass folgender Abschnitt so stimmt?

Die Ungrammatikalität von Beispielssatz (9) lässt sich ebenfalls durch Pafels Schema für die Koordination erklären, denn die Bedingung der Gleichartigkeit der Phrasen ist nicht gegeben, da und einen Hauptsatz mit einem Nebensatz koordiniert.
(9) * Sie kommt, weil sie langweilt sich zu Hause und sie mal wieder mit jemanden reden möchte.

Danke und beste Grüße
Mimi_


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2015, 15:51:00
Beitrag #13
RE: Syntax der Koordination
Sind das nicht zwei Nebensätze so? (OK, der erste klingt etwas hauptsatzig wegen der fehlenden Inversion, aber es ist dennoch ein untergeordneter weil-Satz.)


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2015, 16:35:37
Beitrag #14
RE: Syntax der Koordination
(02.04.2015 15:51:00)janwo schrieb:  Sind das nicht zwei Nebensätze so? (OK, der erste klingt etwas hauptsatzig wegen der fehlenden Inversion, aber es ist dennoch ein untergeordneter weil-Satz.)
Das Satz ist als Hauptsatz anzusehen aufgrund der VZ-Stellung.

Ich bin mir unsicher, ob die Begründung bezüglich der Gleichartigkeit stimmt.

LG
Mimi_


Hier könnte Mimi_'s Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2015, 17:21:43
Beitrag #15
RE: Syntax der Koordination
Hallo Mimi,

ich glaube so einfach ist es dann doch wieder nicht. In Deinem Beispiel:

*Sie kommt, weil sie langweilt sich zu Hause und sie mal wieder mit jemanden reden möchte. (übrigens steht kein Komma zwischen Asterisk und Ausdruck; achja mit regiert hier den Dativ und nicht den Akkusativ :teachLächel

haben wir nämlich folgendes Problem. Für eine Analyse Deines Beispiels muss man in einem generativen Ansatz annehmen, dass das letzte Konjunkt eine Spur enthält, die mit dem weil koindiziert ist. Das heißt, dass das weil einmal als Koordination und einmal als Subjunktion fungieren müsste. Ich habe den Satz mal etwas strukturiert:

[Sie kommt,]CP1 weil1/2 [t1 sie langweilt sich zu Hause]CP2 und [t2 sie mal wieder mit jemanden reden möchte.]CP3

Zwar ist weil polysem, doch kann es nicht gleichzeitig epistemisch (CP2) und propositional (CP3) begründend sein.

Jetzt stellst sich die Frage, was der Grund für die Ungrammatikalität Deines Beispielsatzes ist:
1. Es liegt am und.
2. Es liegt am weil.
3. Es liegt am weil und am und.
Ich würde sagen, es liegt hauptsächlich an (2). Denn prinzipiell ist es im Deutschen möglich, Sätze mit unterschiedlicher Verbstellung zu koordinieren. Hier ein Beispiel von Ingo Reich:

[Wenn du nach Hause kommst]CP1 und [der Gerichtsvollzieher steht vor der Tür.]CP2

Hier spricht man von asymmetrischer Kooordination. Asymmetrie bezieht sich dabei auf die ungleiche Verbstellung. Man könnte prinzipiell auch davon ausgehen, dass ein Nebensatz (CP1) und ein Hauptsatz (CP2) koordiniert worden sind. Man könnte also argumentieren, dass das Gesetz der syntaktischen Gleichartigkeit der Konjunkte in asymmetrischen Koordinationen seine Grenzen findet, und somit eher als Gebot aufzufassen ist. Aber das ist jetzt schon eher High-End-Syntax. Für eine Hausarbeit könnte das schon voll am Thema vorbeischießen.

Viele Grüße
PeterSilie


Hier könnte PeterSilie's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Morph] gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax Chano 4 1.411 29.10.2015 17:27:45
Letzter Beitrag: Chano
  Syntax und Gebrauch der Personalpronomen im Gotischen Kevin 4 1.707 15.09.2015 23:43:36
Letzter Beitrag: Kevin
  Unterschiedliche Sprachfamilien, gleicher Syntax? Dena 3 2.655 12.03.2014 16:24:02
Letzter Beitrag: thf
  Syntax der Negation (EN,FR,DE) samisomu 3 4.095 10.07.2013 10:41:11
Letzter Beitrag: M.Bncsa
  Syntax: Konstituenten und Topologisches Modell Luana 1 1.761 22.05.2013 18:02:30
Letzter Beitrag: lingucat
98_exclamation [Syn] Syntax- CP/IP Modell Germang 12 11.879 01.11.2012 09:52:03
Letzter Beitrag: kunnukun
  [Syn] X-Bar-Schema und Koordination Kringli 4 2.161 14.08.2012 22:35:42
Letzter Beitrag: Kringli
  Predicators (semantik/syntax) lifra 1 2.026 09.06.2011 21:42:02
Letzter Beitrag: Kevin
98_exclamation [Morph] Compounds: Morphology / Syntax? Urgent lingu_studentin 1 2.601 26.03.2011 12:16:25
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste