Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text

04.02.2013, 13:20:20
Beitrag #1
Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo zusammen!

Ich versuche mich gerade an der syntaktischen Analyse eines komplexen Satzes und da ich das schon eine ganze Weile nicht mehr gemacht habe, wollte ich euch um Hilfe bitten. Der Text ist grundsätzlich ein frühneuhochdeutscher Text von Rösslin über schwangere Frauen und Hebammen. Also nicht wegen des Inhalts wundern. ;-)

Der Satz lautet wie folgt:
Wo aber daz kind erscheynt vnd kompt mit vnnatürlicher geburt mit beden füessen vnd seind die hend vnnd arm neben den beinen hinab gestreckt als diese figur anzeugen ist so sol die hebamm die arm vnd hend des kindes schicklichen wysen fiegen vnd schyben mit salbe vnd andren dingen die glatt machen.

Darf ich den wie unterhalb vorgeschlagen in Teilsätze untergliedern und wenn ja, ist diese Untergliederung korrekt?
[Wo aber das Kind erscheint und kommt mit unnatürlicher Geburt mit beiden Füßen] S1
[und seien die Hände und Arme neben den Beinen hinabgestreckt] S2
[wie die Figur zeigt] S3
[so soll die Hebamme die Arme und Hände des Kindes auf geschickte Weise fügen und schieben mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen] S4

Danach habe ich aus den Teilsätzen versucht Strukturbäumchen zu basteln, bin mir aber auch da relativ unsicher, ob ich das richtig gemacht habe. Um ein gewisses Maß an Übersichtlichkeit zu behalten, habe ich immer zuerst nur meine Grobklammerung gesetzt und dann anschließend die einzelnen Teilklammern weiter ausdifferenziert. Ich hoffe, das ist soweit nachvollziehbar...

Teilsatz 1:
[wo aber]Konj [das Kind]NP [[erscheint]V und [kommt]V] [mit unnatürlicher Geburt]PP [mit beiden Füßen]PP]VP

 [mit unnatürlicher Geburt]PP = [[mit]P [unnatürlicher Geburt]NP]PP
 [unnatürlicher Geburt]NP = [[unnatürlicher]Adv [Geburt]N]NP

 [mit beiden Füßen] PP] = [[mit] P [beiden Füßen]NP
 [beiden Füßen]NP = [[beiden]Adj [Füßen]N]


Teilsatz 2:
[[die Hände und Arme]NP [seien hinabgestreckt]VP [neben den Beinen]PP]

 [die Hände und Arme]NP = [[die]Det [Hände]N [Arme]N]NP

 [seien hinabgestreckt]VP = [[seien]V1 [hinabgestreckt]V2]VP

 [neben den Beinen]PP = [[neben]P [den Beinen]NP]PP
 [[den]Det [Beinen]N]NP


Teilsatz 3:
[[wie]P [die Figur zeigt]VP]

 [die Figur zeigt]VP = [[die Figur]NP [zeigt]V]]VP
 [die Figur]NP = [[die]Det [Figur]N]NP


Teilsatz 4:
[[so]Konj [die Hebamme]NP [soll die Arme und Hände des Kindes auf geschickte Weise fügen und schieben]V’ [mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen]P’]

 [die Hebamme]NP = [[die]Det [Hebamme]N]]NP

 [soll die Arme und Hände des Kindes auf geschickte Weise fügen und schieben mit Salbe]V’ = [[soll]V1 [die Arme und Hände des Kindes]N’ [auf geschickte Weise]PP [fügen und schieben]VP]V’

[die Arme und Hände des Kindes]N’ = [[die Arme und Hände]NP [des Kindes]NP]]N’
[die Arme und Hände]NP = [[die]Det [Arme]N und [Hände]N]NP
[des Kindes]NP = [[des]Det [Kindes]N]NP

[auf geschickte Weise]PP = [[auf]P [geschickte Weise]NP]PP
[geschickte Weise]NP = [[geschickte]Adv [Weise]N]NP

[fügen und schieben]VP = [[fügen]V2 [schieben]V3]VP


 [mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen]P’ = [[mit Salbe und anderen Dingen]PP [die glatt machen]S5]P’

[mit Salbe und anderen Dingen]PP = [[mit]P [Salbe und anderen Dingen]N’]PP
[Salbe und anderen Dingen]N’ = [[Salbe]N [andere Dingen]NP]N’
[andere Dingen]NP = [[andere]Adj [Dingen]N]]NP

[die glatt machen]S5 = [[die]N [glatt machen]VP]S5
[glatt machen]VP = [[glatt]Adv [machen]]VP


Ich freue mich über jede Korrektur und Hilfe!

Vielen Dank im Voraus für jegliche Mühen!

vg

Kevin bearbeitete 04.02.2013 22:55:35 diesen Beitrag. Grund:

Ich denke, es würde dem Beitrag und Beitragsersteller eher gebühren, wenn das Thema einen eigenen Beitrag erhält.



Hallo, ich bin ele1107 und seit 04.02.2013 10:05 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.02.2013, 23:47:29
Beitrag #2
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo,
sehr interessant, dass du dir solch ein Textbeispiel nimmst. Zwinker Ich bin froh, dass du nicht direkt das frühneuhochdeutsche Zitat genommen hast, da hätte ich dir glaube ich noch weniger helfen können. Ein paar Sachen kann aber zu deinen syntaktischen Strukturen sagen:

Teilsatz 1:
Hier würde ich eher von zwei Verbalphrasen ausgehen. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, wie man das "und" syntaktisch einzeichnen würde. Ich würde es so wie auf dem Bild machen. (Bei weiterer Überlegung gehören die Konjunktion aber, glaube ich, in die C'-Position und nicht in die Spec-Position der Conjunction-Phrase, die sie koordinierend und nicht subordinierend sind.)
   

Teilsatz 2:
"Hinabgestreckt" ist kein flektiertes Verb, sondern ein Adjektiv. Ich würde das daher so machen:
[[Die Hände und Arme]NP [[seien]V [hinabgestreckt]AdjP]VP [neben den Beinen]PP]VP]S

Teilsatz 3:
Soweit richtig.

Teilsatz 4:
Ich würde diesen Satz so aufbauen:
   
Ich sehe gerade, dass ich die letzte PP "mit Salbe" unvollständig aufgeschrieben habe. Sie entspricht aber dem, was du hast:
[[mit]P [Salbe]NP und [[anderen Dingen]NP [[die]NP [[glatt]AdjP machen]VP]S]NP]PP

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Zwinker Wenn du Fragen hast, frag ruhig.
Viele Grüße,
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.02.2013, 03:05:00
Beitrag #3
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo Kevin!

Wow! Vielen lieben Dank!! Du hast mir sehr weitergeholfen, auch wenn ich zunächst etwas Zeit gebraucht habe, um mich in das von dir erstellte X-Bar-Schema (oder?) hineinzufinden. ;-)
Wie du sicherlich gesehen hast, habe ich gar nicht mit CP und IP gearbeitet, habe jetzt aber mal etwas nachgelesen und finde das sehr nachvollziehbar! Auch was "und" als Konjunktion betrifft, hast du natürlich vollkommen recht: die habe ich jetzt mal koordinierend eingebaut, vergleichbar wie hier: https://files.ifi.uzh.ch/cl/siclemat/leh...hse15.html
im letzten Beispiel gezeigt

Während ich die ersten 3 Teilsätze perfekt von dir gelöst finde, verstehe ich bislang nur leider im 4. Teilsatz nicht, warum ich zuerst "auf geschickte Weise", dann "mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen" und dann erst "die Arme und Hände des Kindes" abtrenne. Ich hätte die 3 Elemente gleichwertig von der VP gespalten oder wenn unterordnend, dann hätte ich "mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen" angefangen, dann "die Arme und Hände des Kindes" und zum Schluss erst "auf geschickte Weise", da letzteres doch die Art und Weise des Verbs bzw. der beiden Verben näher bestimmt.
Oder gibt es da vielleicht eine Regel, die ich nicht kenne?

Vielen lieben Dank nochmals für die super schnelle Hilfe!!

vg


Hallo, ich bin ele1107 und seit 04.02.2013 10:05 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.02.2013, 11:07:44
Beitrag #4
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo,
ja, meistens male ich die Bäume mit CP und IP. Im Grundstudium lernt man meistens nur S für Satz kennen. Das ist aber wirklich die äußerste Grundstruktur. Solche komplexen Sätze lassen sich damit schon gar nicht mehr lösen. Es gibt noch andere Modelle innerhalb der generativen Grammatik, wie der DP-Hypothese. (Beachte auch, dass es sich hier nur um die generative Grammatik handelt. Es gibt noch zahlreiche andere Syntax-Theorien.)

Zitat:Während ich die ersten 3 Teilsätze perfekt von dir gelöst finde, verstehe ich bislang nur leider im 4. Teilsatz nicht, warum ich zuerst "auf geschickte Weise", dann "mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen" und dann erst "die Arme und Hände des Kindes" abtrenne. Ich hätte die 3 Elemente gleichwertig von der VP gespalten oder wenn unterordnend, dann hätte ich "mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen" angefangen, dann "die Arme und Hände des Kindes" und zum Schluss erst "auf geschickte Weise", da letzteres doch die Art und Weise des Verbs bzw. der beiden Verben näher bestimmt.
Erst einmal gibt es keine Dreigliederung des Baumes. Es kann immer nur, nach der generativen Grammatiktheorie wohlgemerkt, höchstens zwei Schwesternknoten eines Mutterknotens geben.
Das Ding ist, dass du hier zwischen Argument und Adjunkt unterscheiden musst. Es gibt die Adjunkte, das sind Konstituenten, die nicht obligatorisch für die Grammatikalität, sprich Wohlgeformtheit des Satzes sind. "Ich gehe nach hause." ist so schon wohlgeformt. "Ich gehe morgen nach hause." Hier ist "morgen" also ein Adjunkt, weil es nicht verpflichtend ist. Eine weitere Eigenschaft ist die Rekursivität, das heißt, dass diese Elemente unendlich oft vorkommen können: "Ich gehe morgen mit einigen meiner Freunde um 3 Uhr morgens betrunken bei stockfinsterer Nacht und kaltem Wind kaum bekleidet und trotzdem gut aufgelegt nach hause." Du siehst auch in deinem Satz, dass es zwei PPs gibt, die als Adjunkte auftreten: "mit Salbe und anderen Dingen, die glatt machen", "auf geschickte Weise". Auch ohne diese Elemente wäre der Satz grammatikalisch. Adjunkte werden relativ früh aus der Verbalphrase ausgegliedert.
Argumente hingegen sind die obligatorischen Bestandteile eines Satzes: "Ich gebe dir ein Buch." - "*gebe dir ein Buch." - "*Ich gebe ein Buch." - "*Ich gebe dir." Das Subjekt ist immer ein Argument: "Es regnet." - "Ich schlafe." Wenn das Verb transitiv ist, gibt es ein oder mehrere Objekte, die auch Argumente sind. Auch PPs können Argumente sein: "Ich springe ins Wasser." Und da das Verb Rektion über die Objekte hat, müssen sie an einer ganz bestimmten Stelle im Syntaxbaum stehen: Objekt und V' stehen auf einer Höhe und sind beides Schwesternknoten von VP. Das siehst du auch in dem Teilsatz 4. "die Arme und Hände des Kindes" ist das Objekt und muss auf einer Höhe mit V' stehen. Die PPs wurden vorher schon ausgegliedert.
Ich musste allerdings die Reihenfolge etwas ändern. Wie gesagt, müssen Objekt und V' so dicht beieinander stehen. In deinem Satz allerdings steht zwischen ihnen "auf geschickte Weise". Das kann man so nicht wirklich akkurat einzeichnen, beziehungsweise ich nicht. Deswegen habe ich die PP einfach syntaktisch vor das Objekt gestellt, was nichts an dem Sinn ändert, aber für diesen Zweck des Syntaxbaumes erst einmal reichen sollte.

Ich hoffe, es ist etwas klarer geworden?
Viele Grüße Zwinker
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.02.2013, 13:10:18
Beitrag #5
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Jaaaa!! Jetzt ist mir so einiges klar geworden! Perfekt, vielen Dank!

Ich hatte das ein oder andere von der Verbvalenz, den Adjunkten und Konstituenten auch noch im Hinterkopf, allerdings wohl nicht mehr so präsent, als dass ich mir damit dein Strukturbäumchen hätte erklären können...
Sehr nachvollziehbar dargestellt und erklärt.

Vielen Dank für deine Hilfe und Mühen!!

vg


Hallo, ich bin ele1107 und seit 04.02.2013 10:05 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.02.2013, 14:33:39
Beitrag #6
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo,
freut mich, dass du es nun verstanden hast. =) Dafür nicht! So konnte ich auch mal wieder einiges auffrischen, ehe ich es doch wieder vergesse.

Viele Grüße,
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.02.2013, 23:10:12
Beitrag #7
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Juhu Kevin,

mir ist da im Nachhinein mal noch eine Frage gekommen. Wenn das doch eine syntaktische Analyse sein soll, ist es dann überhaupt korrekt, Wortarten anzugeben? Müsste ich nicht vielmehr Satzglieder angeben?! Confused

vg


Hallo, ich bin ele1107 und seit 04.02.2013 10:05 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.02.2013, 19:32:50
Beitrag #8
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo, ich komme aus Serbien, und jetzt wohne ich in Berlin und studiere Deutsch.
Ich muss die Struktur des folgenden Satzes zeichen: "Die Bücher,die Hermine benötigte,damit sie den Zaubertrank zubereiten konnten, waren sehr schnell auffindbar"..
Ich brauche Hilfe, aber dringend Traurig((

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.02.2013, 14:02:11
Beitrag #9
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
(13.02.2013 23:10:12)ele1107 schrieb:  Juhu Kevin,

mir ist da im Nachhinein mal noch eine Frage gekommen. Wenn das doch eine syntaktische Analyse sein soll, ist es dann überhaupt korrekt, Wortarten anzugeben? Müsste ich nicht vielmehr Satzglieder angeben?! Confused

vg
Hallo. Ja, im Grunde spricht man in der Syntax eher von Satzgliedern denn von Wortarten. Habe ich das irgendwo gesagt, wo es falsch wäre?


Zitat:Hallo, ich komme aus Serbien, und jetzt wohne ich in Berlin und studiere Deutsch.
Ich muss die Struktur des folgenden Satzes zeichen: "Die Bücher,die Hermine benötigte,damit sie den Zaubertrank zubereiten konnten, waren sehr schnell auffindbar"..
Ich brauche Hilfe, aber dringend
Hast du denn schon eine Idee, wie das auszusehen hätte?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.02.2013, 15:30:22
Beitrag #10
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Na ja.. ich hab schon versucht, aber trotzdem komme nicht klar, weil ich in Serbien war, und habe Syntax verpasst. Jetzt bin ich durcheinander. Könnte mir jemand die Baumstruktur zeigen, das ist mir sehr wichtig, um den Unterschrift zu bekommen, und um die Klausur machen zu dürfen.
Herzlichen Dank im Voraus..

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.02.2013, 22:44:27
Beitrag #11
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Hallo Kevin,

naja, genaugenommen hast du weniger Wortarten als ich verwendet, aber V steht ja für Verb und nicht für Prädikat, genauso wie z.B. VP eine Verbperiphrase ist...
War mir jetzt im Nachhinein einfach nicht mehr sicher, ob das eine "syntaktische Analyse" ist - aber was sollte es sonst sein?! ;-)
Gibt es auch noch andere Benennungsschemata?

vg


Hallo, ich bin ele1107 und seit 04.02.2013 10:05 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.02.2013, 03:27:30
Beitrag #12
RE: Syntaxbaum zu frühneuhochdeutschem Text
Ach so meintest du das. Also in der Syntax greift man zu Begriffen wie Verbalphrase auch wenn man sonst von einem Prädikatsausdruck spricht. Die Benennung der Phrasen ist halt nur nach dem Schema.
Es gibt ja auch noch zig andere Syntaxtheorien, dies ist nur die generative. Bei den anderen Theorien wird es auch wieder andere Begriffe geben.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Programm Syntaxbaum und Diagramme Molosso_08 2 105 24.11.2016 16:28:28
Letzter Beitrag: Molosso_08
  Zitieren Eines Buchtitels mit mehreren Titelzusätzen im Text Ruth 3 3.288 20.01.2014 14:00:36
Letzter Beitrag: Doriana
  [Syn] Syntaxbaum MaxMo 1 1.563 22.10.2012 13:39:34
Letzter Beitrag: Kevin
  [Syn] Syntaxbaum für einen Fragesatz Fifille 1 2.432 30.11.2011 17:57:09
Letzter Beitrag: Kevin
94_lightning Typology, Text/Corpus Linguistics: PhD Student, University of Leipzig Leipzig 0 1.096 30.04.2009 18:11:49
Letzter Beitrag: Leipzig
  Internationale Fachtagung: Wort - Satz - Text negotiosus 0 1.155 25.12.2007 23:45:08
Letzter Beitrag: negotiosus
  Text ins IPA und SAMPA übertragen robi 2 5.763 27.02.2007 00:44:35
Letzter Beitrag: skl
  Basisgrapheme und Orthographeme in Text markieren - wie? Anonymous 1 5.635 20.08.2005 17:13:59
Letzter Beitrag: Jens

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste