Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Thema der Dissertation

15.12.2013, 19:41:12
Beitrag #1
Thema der Dissertation
Hallo ihr lieben Linguisten!

Ich studiere noch und befinde mich derzeit im Master-Studium. Am Ende werde ich natürlich eine Abschlussarbeit schreiben (müssen) und zurzeit überlege ich, danach zu promovieren.
Am liebsten würde ich mich darauf schon so früh wie möglich vorbereiten, womöglich schon für die Abschlussarbeit in verwandtes Thema suchen (so könnte ich ja ggf. auch überprüfen, ob es wirklich das richtige Thema für mich ist).
Mein Problem ist, dass ich gar nicht so recht weiß, wie man sich dem Finden eines Dissertationsthemas nähern soll. Hin und wieder weisen zwar Dozenten an der Uni darauf hin, dass dieses oder jenes Thema sich dafür eignen würde, jedoch habe ich es bisher nie geschafft, mir so etwas auch mal zu merken. Daher fände ich es toll, würde hier der eine oder andere vielleicht Tipps, Ideen o.Ä. 'reinwerfen' - einfach mal so ins Blaue hinein.

Themen, die mich im Studium bisher interessiert haben, sind:
- Syntax
- Sprachwandel (insbes. Grammatikalisierung)
- Orthographie (-theorie)

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der sich immer schon gedacht hat, dass zu einem speziellen Thema mal eine Dissertation geschrieben werden müsste?!


Vielen Dank im Voraus! Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.12.2013, 20:07:20
Beitrag #2
RE: Thema der Dissertation
(15.12.2013 19:41:12)Gandalf Graurock schrieb:  wie man sich dem Finden eines Dissertationsthemas nähern soll.
Merkwürdig - das kann ich kaum nachvollziehen. Eher kenne ich es, dass mir ein Thema auf den Nägeln brennt. Wenn jemand eins suchen muss, bekomme ich den Verdacht, dass das dröge wird. Vielleicht eine Charakterfrage.
Undecided

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.12.2013, 20:12:48
Beitrag #3
RE: Thema der Dissertation
Das stimmt natürlich schon. Daher möchte ich ja Vorschläge sammeln, mir die Themen dann anschauen und herausfinden, ob das ein für mich interessantes Thema ist oder nicht Lächel.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.12.2013, 22:36:16
Beitrag #4
RE: Thema der Dissertation
Auch wenn ich mich jetzt dem Verdacht aussetze, bei jedem Themenfindungs-Thread das ewig gleiche Mantra herunterzubeten... Es ist Teil des wissenschaftlichen "Erwachsenwerdens" (verzeih die Kurzformel), dass man sich selbst Fragen stellt aus denen Themen werden können. Das hat nicht bloß damit etwas zu tun, dass man spätestens mit der Dissertation nachweisen soll, dass man in der Lage ist, selbstständig wissenschaftlich zu forschen. Es geht auch um den "Lustfaktor". Mein erstes Dissertationsthema ist neben der viel zu weiten Themenstellung auch daran gescheitert, dass es eben nicht meine Frage, nicht mein Interesse war. Das Thema, das ich schließlich bearbeitet habe, war letztlich zwar auch eines, das mein Doktorvater "in der Retorte hatte", aber es war eines, das sich mit meinen Interessen deckte, bzw. das ich gemäß meiner Interessen ausgestalten konnte.

Also. Wenn Du hier etwas genauer darstellst, womit Du Dich gerne beschäftigst/beschäftigen würdest/beschäftigt hast, dann können wir auch versuchen, uns einem Themenvorschlag anzunähern.

Bei Orthographie(theorie) haben wir beide wohl am ehesten Überschneidung, deswegen kann ich dazu vielleicht am ehesten etwas Brauchbares beitragen. Aber wie gesagt - schreib erst einmal etwas genauer, was Du so interessant findest.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.12.2013, 11:05:41
Beitrag #5
RE: Thema der Dissertation
Stell dir einfach vor, du musst mindestens 3 Jahre mit diesem Thema verbringen. Big Grin
Tage, Nächte, Wochenenden, Weihnachten, jede freie Sekunde - mit welchem Thema könntest du dir das am ehesten vorstellen?
Wenn dich ein Freund fragt, was du am Wochenende machst - bei welchem Thema könntest du völlig begeistert "mir ist da was zu XY eingefallen, das möchte ich am WE unbedingt genauer wissen, das reizt mich total" sagen, sodass dein Freund dir das glaubt? Zwinker


Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.12.2013, 13:20:27
Beitrag #6
RE: Thema der Dissertation
Danke für die bisherigen Antworten Lächel.

Natürlich wird es wichtig sein, mir das genau zu überlegen - daher suche ich ja jetzt schon nach einem möglichen Themenbereich, in dem ich dann schon mit der Masterarbeit überprüfen kann, ob es ein Thema ist, das mich doch eher schnell nervt.
Ich finde es extrem schwierig, Themen zu finden. An der Uni ist es ja meist so, dass man ein Referatsthema zugeteilt bekommt und darin dann eine Hausarbeit schreibt. Meine Bachelorarbeit habe ich dann über einen Aspekt des Themas geschrieben, der im Seminar nicht behandelt wurde, mich aber dennoch interessierte, seit ich bei der Recherche für das Referat darauf gestoßen war. Dass ich das Thema am Ende selbst finden muss, ist natürlich klar. Ich hoffe hier ja auch "nur" auf Tipps, Ratschläge, Denkanstöße.

Sehr spannend fand ich bisher orthographietheoretische Fragestellungen (etwa die Frage nach Rechtschreibprinzipien, die Frage nach der Akzeptanz von Änderungen/ganzen Reformen), Sprachwandel ganz allgemein (natürlich auch in Bezug auf die Rechtschreibung) und hierbei ganz besonders Grammatikalisierung (z.B. der Wandel von "weil" (Subjunktion > Konjunktion > Diskursmarker) und ähnliche Entwicklungen) oder syntaktische Themen (Grammatikalisierung spielt hier ja schon rein). In Bezug auf Syntax und Wortarten find ich auch systemische Fragen (Wie sind Wortarten zu kategorisieren?) interessant oder beispielsweise die Frage, was eigentlich ein Subjekt oder ein Prädikat ist. Die Ausdrücke sind ja keinesfalls immer gleich definiert und teilweise gibt es ja Überlegungen, bspw. Subjekt-Sätze nicht mehr als Subjekte anzuerkennen (z.B. von Marga Reis) oder der Status des Prädikats als Satzglied im Deutschen wird in Frage gestellt.
Alle diese Themen könnte ich mir auch (teilweise) unter einem didaktischen Blickwinkel vorstellen. So glaube ich, dass selbst wenn der Satzgliedstatus des Prädikats unsicher wäre, das im Unterricht nur sehr schwer und vielleicht auch gar nicht sinnvollerweise umgesetzt werden könnte.

Natürlich ist das auch alles nicht sehr konkret, aber bisher habe ich ja auch "nur" das Bachelor-Studium hinter mir und noch nicht so wahnsinnig viel geschrieben. Und ich habe auch oft gemerkt, dass ich Themen interessant finde, die ich auf den ersten Blick gar nicht so gut fand. Daher bin ich eben auf der Suche nach Anregungen jedweder Art Lächel. Und dann muss ich eben schauen, was sich für mich als gutes Thema herauskristalisiert.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.12.2013, 14:17:36
Beitrag #7
RE: Thema der Dissertation
OK, was ich total gerne selbst gemacht hätte ist dieser Crossover aus Orthographieforschung, OT und Typologie:
Es wäre mal ein lustiger und interessanter Ansatz, "parametrische Orthographietypologie" zu betreiben, indem man Sprachen bzw. deren Rechtschreibungen dahingehend vergleicht, welche orthographischen Prinzipien wie stark gewichtet werden. Das kann man natürlich auch ganz nett innerhalb einer Sprache machen, v.a. mit konkurrierenden Formen.


ABER: Ich würde an Deiner Stelle nicht jetzt schon darauf spekulieren, dass die MA-Arbeit eine Pilotstudie zur Dissertation wird/sein sollte. Interessen ändern sich, eventuell wechselst Du auch die Uni und musst Dich thematisch dem anpassen, was andernorts üblich ist, und zumindest für diejenigen, die eine wissenschaftliche "Karriere" (*hüstel*) anstreben, ist es vorteilhaft, wenn nicht allen Abschlussarbeiten in dieselbe Fachrichtung gehören, sondern man Vielseitigkeit demonstriert.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.01.2014, 00:18:11
Beitrag #8
RE: Thema der Dissertation
Dein Vorschlag hört sich interessant an, danke!
Und Dank auch für die Warnung, dass Interessen sich ändern - ich will ja auch nur ein paar Ideen sammeln, um einen kleinen Überblick zu schaffen, was interessant sein könnte Lächel.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Thema einer Promotion - Erhöhung der Berufschancen fares87 0 722 01.10.2016 12:25:00
Letzter Beitrag: fares87
  [Allg] Thema für kleine linguistische Feldforschung chaskita 3 1.498 25.08.2015 12:02:19
Letzter Beitrag: chaskita
  [Text] Suche Forschungsfrage für Bachelorarbeit, Thema: Telefongespräche. niksbachelorarbeit 2 9.044 04.07.2015 19:42:50
Letzter Beitrag: niksbachelorarbeit
  [Pragma] Quellen zum Thema 'Topic Markers' Pia 2 3.527 17.03.2015 18:32:54
Letzter Beitrag: Pia
  Hilfe beim Thema Textdiskurs bzw. Textlinguistik Mauseline 1 12.668 22.09.2014 09:46:05
Letzter Beitrag: neous
  [Lex] Empirische Untersuchung der BA zum Thema Homonymie evelynvietnam 1 1.300 24.08.2014 16:22:19
Letzter Beitrag: janwo
  Team-Texten zum Thema: Fragen und Antworten Team 11 60 06.05.2014 12:46:43
Letzter Beitrag: Debugger
  [CONTRIB] Suche Probanden für Online-Fragebogen zum Thema "Autonamen"!!! Inga 1 11.858 12.02.2014 10:51:24
Letzter Beitrag: kpl
  Thema Bachelorarbeit bachelorette2013 2 3.880 01.08.2013 12:03:18
Letzter Beitrag: kpl

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste