Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Unterschiedliche Aussprache bei amerikanischen Sängern

27.09.2013, 00:56:48
Beitrag #1
Unterschiedliche Aussprache bei amerikanischen Sängern
Hallo allerseits,

bei amerikanischen Sängern ist mir schon des öfteren aufgefallen, daß es manchmal bedeutende Unterschiede gibt in der Aussprache zwischen Gesang und normaler Sprache, vergleicht man die Aussprache in bspw. Interviews und Liedern miteinander. So gibt es Sänger, bei denen man die amerikanischen Aussprache auch beim Singen deutlich hört, also vorhandene Rhotizität und die Unterschiede bei Vokalen, um mal Beispiele zu nennen. Andere wiederum verwenden beim Gesang eher teilweise bis vollständig die britische Aussprache. Weiß jemand, warum das so ist?

Viele Grüße
Robert

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.09.2013, 23:46:11
Beitrag #2
RE: Unterschiedliche Aussprache bei amerikanischen Sängern
Ich würde mal stark vermuten, dass das aus Gründen der Gesangstechnik geschieht. Auch im Deutschen artikulieren Sänger manche Laute (vor allem Konsonanten) völlig anders als sie es in der gesprochenen Sprache tun würden, vor allem um den Ton bzw. den Luftstrom möglichst lange zu halten. Beispiel habe ich jetzt spontan keins, bei Interesse kann ich aber gerne nachfragen, mein Schwiegermonster Zwinker ist ausgebildete Opernsängerin. Kann mir vorstellen, dass gerade starke Rhotizität beim Singen ein Hindernis darstellen kann.

Oder aber, es wird von den Produzenten so verlangt, weil es eine bestimmte Zielgruppe ansprechen soll oder die Texte sich sonst nicht reimen?

Nur so eine Vermutung, hab mich selbst nicht genauer damit befasst...


Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.
(Wittgenstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.09.2013, 00:43:01
Beitrag #3
RE: Unterschiedliche Aussprache bei amerikanischen Sängern
Gut, daß manche Laute oder Silben aus gesangstechnischen Gründen anders artikuliert werden, um etwa einem Reim zu entsprechen oder daß der Takt aufgeht, ist ja mehr oder weniger normal, das machen auch anderssprachige Sänger so.
Was aber beispielsweise die Rhotizität angeht, ist diese ja nicht ausschließlich auf das AE beschränkt, in Irland und Teilen des UK ist sie ja ebenso normal. Das Argument der Erreichbarkeit der Zielgruppe ist daher denke ich ausgeschlossen, außer man möchte explizit nur die nicht-rhotischen Sprecher in UK, Südafrika, Australien und Neuseeland erreichen, was ich mir nicht denken kann, vor allem nicht bei amerikanischen Künstlern. Zumal sie die Zielgruppen in der Regel eh erreichen, ob sie nun rhotisch singen oder nicht.
Denkbar wäre, daß es von der Art der jeweiligen Musik abhängt und zu manchen Stilen das Rhotische besser paßt, zu anderen das nicht-rhotische.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.10.2013, 15:57:31
Beitrag #4
RE: Unterschiedliche Aussprache bei amerikanischen Sängern
Am Wochenende habe ich einen amerikanischen Muttersprachler-Freund von mir in einen Gospelworkshop geschleppt, da hatten wir das gleiche Thema. Er hat dann mal einen der Gospel mit amerikanischem Akzent angestimmt, was ganz fürchterlich klang.

Im Bezug auf Timing (im Chor) stelle ich mir flapping auch recht schwierig vor. Allgemein ist es ja auch so, dass beim (formalen) Vorlesen auch eher nicht geflappt wird, das kenne ich von mir und auch von Muttersprachlern. Die Aussprache ist dadurch einfach deutlicher, was beim Singen ja auch wichtig ist.


Starfleet Yeah
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Phon] Die Aussprache von ⟨äu⟩ und ⟨eu⟩: [ɔɪ̯] oder [ɔʏ̯]? Kinnay 9 576 27.08.2016 12:02:47
Letzter Beitrag: janwo
  Aussprache und Verständnis von Zahlen de_dieter 3 794 10.06.2016 20:13:04
Letzter Beitrag: Gernot Back
  [Phon] Aussprache des türkischen "r" wirrbel 0 984 20.05.2015 23:30:27
Letzter Beitrag: wirrbel
  [Phon] Aussprache von "Ci" Undeutscher 3 1.557 18.02.2015 19:01:58
Letzter Beitrag: thf
  Aussprache des silbenanlautenden /g/s im Deutschen bei Niederländern Kevin 1 1.332 11.08.2014 20:44:57
Letzter Beitrag: thf
  Aufsatzsuche Graphem <h> Aussprache Plural herbstwind 2 1.864 01.07.2014 20:18:20
Letzter Beitrag: herbstwind
  Unterschiedliche Sprachfamilien, gleicher Syntax? Dena 3 2.660 12.03.2014 16:24:02
Letzter Beitrag: thf
  [Graph] Kann man auf die Aussprache unbekannter Alphabete schließen? Vortarulo 4 2.704 20.10.2011 20:57:37
Letzter Beitrag: janwo
  Aussprache des l am Silbenende Kevin 13 6.329 28.09.2011 16:30:04
Letzter Beitrag: LeaRebecca

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste