Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Pragma]: Pragmatik, Kommunikationstheorie  » nicht erledigt Verhältnis, bzw. Unterschied Kohäsion, Deixis und Anaphorik

28.02.2014, 13:43:59
Beitrag #1
Verhältnis, bzw. Unterschied Kohäsion, Deixis und Anaphorik
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich im Moment, wie der Betreff schon beschreibt, mit dem Unterschied zwischen Deixis und Kohäsion.

Zuerst dachte ich, die Deixis wäre eine Art exophorische Kohäsion (also Proformen deren Referent exophorisch und daher nicht im Text ist). Mittlerweile wurde mir aber gesagt, dass dies nicht der Fall wäre. Wie ist die Deixis dann an den Sprechakt gekoppelt? Und wie lassen sich dann Kohäsion und Deixis unterscheiden, wenn letztlich beides endophorische referiert?

Praktisches Beispiel:

Markus macht seine Hausaufgaben. Er ist ein guter Schüler und er schwimmt gerne.

Seine ist eine personale, endophorische Personalreferenz mit dem Ziel "Markus" (=Kohäsion). Genauso verhält es sich doch auch mit "Er" und "er" oder ?
Ich verstehe nicht wie hier die Deixis ins Spiel kommen soll. Mag sein, dass "er" und "sein" auf Markus verweisen, aber das kann doch nur schwerlich ausreichen um von Deixis zu sprechen oder ? Demnach müsste doch alles, was irgendwie referiert und unter Text- Personal-, Zeit-, Ort-, Höflichkeitsorientierung fällt auch deiktisch sein?! Desweiteren würde ich in diesem Beispiel den Bezug zur "Ich hier jetzt origo" vermissen.

Für Hilfen wäre ich überaus dankbar!


Hier könnte DerToms Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.02.2014, 19:40:39
Beitrag #2
RE: Verhältnis, bzw. Unterschied Kohäsion, Deixis und Anaphorik
Zitat:Ich verstehe nicht wie hier die Deixis ins Spiel kommen soll
Ich habe überhaupt keine Kenntnis aktuellerer Literatur dazu und bin daher mit der gegenwärtigen Theorie und Begrifflichkeit bei Linguisten nicht vertraut. Aber in der Sache zu dem Beispiel:
Was hier "seine" bedeutet, hängt völlig von der Bezugnahme 'im Kopf' des Sprechers ab. Und das hat das Beispiel gemeinsam mit Kernbeispielen für Deixis wie Äußerungen, in denen ein Sprecher mit "ich" sich meint.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.02.2014, 22:18:46
Beitrag #3
RE: Verhältnis, bzw. Unterschied Kohäsion, Deixis und Anaphorik
(28.02.2014 13:43:59)DerTom schrieb:  Ich verstehe nicht wie hier die Deixis ins Spiel kommen soll. Mag sein, dass "er" und "sein" auf Markus verweisen, aber das kann doch nur schwerlich ausreichen um von Deixis zu sprechen oder ?

Wenn es zwei Signalwörter gibt, die einem verraten, dass Deixis im Spiel ist, dann sind das zeigen (auf) und verweisen (auf).
Ganz nebenbei verweisen die Proformen nicht nur auf das Bezugswort Markus (und dieser Verweis ist durchaus deiktisch) sondern koreferieren mit ihm zusammen auf eine Person. Ob und inwiefern Eigennamen deiktisch sind, ist eine meines WIssens nicht abschließend geklärte Frage. Es gibt ja nicht nur einen Markus auf der Welt, insofern muss es wohl auch neben der reinen Referenz auch eine "Indiviuation durch Nomination" geben: Das Herausstellen eines Individuums. Und das geht fast nur deiktisch.

(28.02.2014 13:43:59)DerTom schrieb:  Demnach müsste doch alles, was irgendwie referiert und unter Text- Personal-, Zeit-, Ort-, Höflichkeitsorientierung fällt auch deiktisch sein?!

Ja. Und? Sozialdeixis ist mir auch schon als Terminus begegnet.

(28.02.2014 13:43:59)DerTom schrieb:  Desweiteren würde ich in diesem Beispiel den Bezug zur "Ich hier jetzt origo" vermissen.

Wieso? Die Origo des "ich-hier-jetzt" hat ja drei Achsen. Die "ich-Achse" führt vom Äußerungsträger (ich; Nullpunkt) über den Äußerungsadressat (du, ihr) und andere (dritte Person(en); mitunter vierte Person(en)) weg. Markus und alle koreferenten und kongruenten Elemente des Beispielsatzes sind doch markiert auf die dritte Person. Das ist doch auf dieser Achse zu verorten.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Anaphorik und Deixis Nadine137 0 235 04.11.2016 15:30:46
Letzter Beitrag: Nadine137
  [Graph] Graphe in der deutschen Sprache? - im Unterschied zu Morphemen Ioscius 5 1.195 17.04.2016 18:11:25
Letzter Beitrag: Ioscius
  [Var] Verhältnis von geschriebener und gesprochener Sprache Plasticage 1 557 19.02.2016 15:23:40
Letzter Beitrag: Forum
  [Pragma] Unterschied Implikationen und Präsupposition duerruli 3 2.402 01.02.2016 17:47:09
Letzter Beitrag: kunnukun
  [Morph] Unterschied zwischen Morph und Morphem no-name21 5 1.809 30.12.2015 22:25:38
Letzter Beitrag: no-name21
98_exclamation Anaphorik, Ellipsen und Psycholinguistik Lotta 1 164 28.01.2015 21:25:53
Letzter Beitrag: PeterSilie
  [Text] Diskursbegriff -Topoi- Definition und Unterschied Mila 4 4.258 24.08.2014 17:36:45
Letzter Beitrag: Mila
  [Lex] Metapher vs.Metonymie- Unterschied ? anschke 5 3.415 02.05.2014 11:44:55
Letzter Beitrag: janwo
  Unterschied "oberste Autorität" - "höchste Autorität" boanjerkes 1 1.921 01.03.2013 12:55:45
Letzter Beitrag: thf

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste