Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Was ist "traditionell" ...?

28.11.2004, 23:25:07
Beitrag #1
Was ist "traditionell" ...?
Hi,

ich habe mich mal ein wenig durch alte Programmhefte und Orga-Notizen gewühlt.

Folgende Dinge habe ich als immer wiederkehrend gefunden, manche als explizite Traditionen. Vielleicht sollten wir mal schauen, was davon verbindlich ist und was optional, bzw. welcher Traditionen sich die StuTS vielleicht sogar entledigen sollte. Das Ganze könnte man auch mal per Fragebogen an die Teilnehmer geben.

  1. Allgemeines
    • Zählung der Tagungen in römischen Zahlen (labil)
    • Von Mittwoch bis Sonntag (nicht 1. StuTS)
    • Eine Tagung pro Semester (immer)
    • Jedesmal an einem anderen Ort (immer)
    • Sommersemester: über Himmelfahrt (nicht 43. StuTS)
    • Wintersemester: über Buß- und Bettag (nicht 28.StuTS)
    • möglichst Festlegung auf nächste und übernächste StuTS (seit 19. StuTS als Regel angestrebt)
    • Unterbringung gratis bei anderen Studenten o.ä. (seit 1. StuTS)
    • StuTS ist zugleich Bundesfachschaftentagung der ASW (seit 1. StuTS)
  2. Ablauf (scheint sich extrem wenig verändert zu haben)
    • Anreise Mittwochs abends, Treff in einer Kneipe o.ä.
    • informelles Begrüßungsplenum am Mittwoch (wird seltener)
    • AGs am Donnerstag
    • Besichtigungstag und Institutsvorstellungen (zumeist am Freitag)
    • AGs am Samstag
    • Party am Samstag
    • Abschiedsbrunch am Sonntag
    • täglich gemeinsames Frühstück
    • täglich Morgenplenum mit AG-Vorstellung durch die Referenten und Programmübersicht (lässt seit 2004 nach)
    • täglich Abendplenum mit Feedback (lässt seit 2004 nach)
    • letztes Abendplenum mit Aussprache und Festlegung auf kommende StuTS(en)
    • jeden Abend Kneipentour und/oder Kulturangebot
  3. Programm
    • AGs bei ausreichendem Angebot parallel
    • Hochschulpolitische und linguistische AGs
    • keine nichststudentischen Vorträge (extrem selten, kam auf 25. und 44. StuTS gut an)
    • Institutsvorstellung der linguistischen Institute an der gastgebenden Uni
    • Stadtführung(en) und Besichtigungsprogramm
    • AG zur regionalen Sprache / zum Dialekt (bis 29. StuTS fast immer, danach seltener werdend)
    • Orga-AG/Internet-AG (seit 19. StuTS; 42. StuTS nur per Videokonferenz)
    • AG zu Studienbedingungen und Berufsaussichten (wird seltener)
  4. Organisation
    • Durch Fachschaften (nicht immer)
    • rein studentisches Orgateam (ja?)
    • Kein Verkauf von Teilnehmerdaten an Sponsoren (verbindliche Plenums-Beschlüsse der 19. und der 21. StuTS)
    • Kein Sponsoring durch militärische Organisationen (Beschluss 13. StuTS)
    • Drei Rundbriefe vorab per Post (bzw. Email) an die Fachschaften (seit 1. StuTS) und per E-Mail an Interessierte (seit 17.? StuTS)
    • Erster Rundbrief mit "call for papers" spätestens ca. 100 Tage bzw. 4 Monate vor der StuTS
    • Zweiter Rundbrief mit ersten AG-Titeln und erneutem "call", rd. 50 Tage vorher
    • Dritter Rundbrief mit grobem Programm und Anreiseinfos ca. 14 bis 3 Tage vorher (!)
    • Poster/Flyer per Post an Fachschaften/Institute (neuerdings auch als Download)
    • Ankündigung über fachliche Maillisten (linguistlist, stuts-announce, etc.) (seit 20. StuTS)
    • Tagungs-Websites mit Programm, Abstracts, Anreiseinfo (seit 17. StuTS?)
    • Zentrale Website (seit 19. StuTS)
    • Werbestand auf der DGfS-Tagung (seit 33. StuTS)
    • Beschickung der studentischen AG auf der DGfS-Jahrestagung (ab 38. StuTS)
  5. Publikationen
    • Proceedings im Selbstverlag, gedruckt bis zur folgenden StuTS (nur 29.StuTS über Verlag)
    • Freiexemplar für jeden Autor (seit 1. StuTS)
    • Freiexemplar für jede teiln. Fachschaft (seit 1. StuTS)
    • Abgabe zum Selbstkostenpreis (nicht 29. StuTS)
    • Proceedings mit AG-Zusammenfassungen - auch von Diskussionen
    • Veröffentlichung von Resolutionen über Tagespresse und ling. Zeitschriften (6., 13., 22., 24. StuTS) bzw. Internet (22. StuTS)
    • 2x jährlich Zeitschrift "der Sprache" in Herausgeberschaft der StuTS (eingestellt ca. 1990)
    • Namens- und Adressliste im Proceedingsheft oder separat (neuerdings passwortgeschützt online)
    • Downloadbare Proceedings (16., 17., 23., 26. StuTS)
    • "ewiger Plan": Scannen und Archivieren der alten Proceedings (bis ca. 20. StuTS); evtl. Sammelband
  6. Sonstiges
    • Gruppenfoto am Samstag ("vollster Tag") (seit 1. StuTS; leider oft ausgelassen)
    • Programmheft mit Ablaufplan, AG-Abstracts, Stadt- und Busplänen
    • Tagungstickes ÖPNV (selten)
    • Vorsitzender der Organisatoren der jeweils kommenden/laufenden StuTS ist "Präsident" und vertritt die StuTS nach außen (erstes Dutzend StuTSen; Vertretung jetzt via Sitz und Stimme im FöVe-Vorstand)
    • "Größte (Gast-)Delegation macht die nächste StuTS" (gelegentliches Argument, hat manchmal gewirkt!)
    • Gastgeschenk der vorhergehenden Orgas an die Ausrichter (seit 16. StuTS; gelegentlich ausgesetzt)
    • Namensschilder für alle Teilnehmer (schon immer)
    • farblich hervorgehobene Namensschilder für Orgas (seit 28. StuTS)
    • Abgabe der Schilderhüllen und "Staffelübergabe" der gesammlten Hüllen an kommende Orgas nach dem Abschlussplenum/-brunch
    • "Affenmannpokal" Kreativwettbewerb (33.-39. StuTS)
    • Gästebuch (neuer "Staffelstab" statt der Schilderhüllen; seit 36. StuTS)
    • Publikumspreis für beste AG (gelegentlich, seit 39. StuTS)


Fehlt noch was? Sagt mir bescheid.
live long and prosper
jan



Ergänzt am 29.11.04, 10:43
Ergänzt am 22.11.05, 09:10
Ergänzt am 28.11.08, 17:34


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.11.2004, 11:21:16
Beitrag #2
 
Wie lang gibt's denn den Affenmannpokal?

Gruß
Johanna

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.11.2004, 11:46:32
Beitrag #3
 
Johanna schrieb:Wie lang gibt's denn den Affenmannpokal?

Mist. Ich wusste dass ich was vergessen hab.
Der Affenmann kommt von der Marburger StuTS her:
http://www.uni-marburg.de/linguistik/stuts/welcome.htm

Gruß,
jan


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.11.2005, 09:58:06
Beitrag #4
nachgetragen
Wir (FöVe-Vorstand) haben auf den letzten zwei StuTSen über die Einführung einer neuen Tradition nachgedacht:

Angesichts der großzügigen Bücherspenden aus dem Duden-Verlag auf der 36. StuTS, der Situation, dass viele Verlage gerne Gimmicks aber ungern Geld spenden, und der Tatsache, dass der Affenmannpokal zwar gut gemeint aber nicht gut gemacht war, dachten wir an so etwas wie einen "Publikumspreis" für die beste AG.

Klar, es gibt neuerdings die Möglichkeit, gute Vorträge auf die DGfS-AG zu holen, aber wer weiß, ob sich das etablieren lässt.
Wenn man für jede Tagung ein, zwei Bücher - oder Büchergutscheine - gestiftet bekäme, könnte man die AG-Referenten viel unmittelbarer "belohnen". Vielleicht ist so etwas ja auch ein Ansporn, eine AG anzubieten...?

Was haltet Ihr davon? (Gerne auch nichtironische Antworten!!)


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
23.11.2005, 16:09:13
Beitrag #5
 
Und zusätzlich macht sich sowas auch schön im Lebenslauf.

- Preis für die beste AG auf der 217ten StuTS

...kommt sicher gut. Wink

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
09.01.2013, 12:37:34
Beitrag #6
RE: Was ist "traditionell" ...?
Mich würde mal interessieren, wieviel von dem hier noch auf den aktuellen StuTSen als Tradition gepflegt wird...


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste