Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?
▶ Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?

29.03.2015, 12:51:31
Beitrag #1
Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?
Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?


Hier könnte crisimi93's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.03.2015, 12:58:50
Beitrag #2
RE: Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?
(29.03.2015 12:51:31)crisimi93 schrieb:  Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?

Die zweite Lautverschiebung unterteilte den deutschen Sprachraum ja in mehrere sprachgeografische Räume. Die Unterschiede der heutigen Dialekte (insofern man überhaupt noch von Dialekten sprechen kann; der Terminus ist sehr umstritten) gehen so eben auch auf die 2. LV zurück.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.03.2015, 13:26:04
Beitrag #3
RE: Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?
Vielen Danke für ihre beantwortung. Ich habe eine Prüfung über Dialektologie in meine Universität in Valencia.


Hier könnte crisimi93's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.03.2015, 12:55:49
Beitrag #4
RE: Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie?
Hallo,
auf der beigefügten Karte (aus: dtv Atlas deutsche Sprache, 1994) kann man sehr gut sehen, dass das Eintreten oder Ausbleiben bestimmter lautlicher Entwicklungen zu den verschiedenen Dialekten führt.


.pdf  Dialektkarte_König1994.pdf (Größe: 468,98 KB / Downloads: 4)

janwo schrieb:1.4.1 Lautverschiebung
1.4.1.1 Althochdeutsche Lautverschiebung (sog. 2. Lautverschiebung)
a) Tenuesverschiebung:
postvokalisch [p, t, k] > [ff, ss, hh (=x)] Plosiv > Doppelfrikativ
initial, vor Geminata, postkonsonantisch [p, t, k] à [pf, ts, kx] Plosiv > Affrikate

Keine Verschiebung bei [sp, st, sk, ft, ht, tr], z.B. opan > offan; watar > wazzar; tekan > zeihhan; plegan > pflegan; holta > holz; korna > kchorn
Anmerkung: Nach IPA werden Affrikaten durch einen Bogen verbunden. Dieser Bogen entfällt hier, da er kein ASCII-Zeichen ist.

b) Medienverschiebung
[b, d, g], [b, ð,g ] > [p, t, k], [b, t, g] z.B. dag > tag

c) Wandel [þ] > [d]; germ. *broþar > as. brothar / ahd. bruoder

1.4.1.2 Zu den Isoglossen der 2. Lautverschiebung
Diese Konsonantenverschiebung ist die tiefgreifendste Veränderung in der Geschichte der deutschen Sprache. Sie führt zu der Herausbildung der verschiedenen Mundarten des Deutschen. Die Isoglossen der diversen Veränderungen teilen den deutschen Sprachraum auf. Hauptlinie dabei ist die "maken-machen"-Linie, die die Nordgrenze der 2. Lautverschiebung markiert. Nördlich dieser Linie wird Niederdeutsch (bzw. wurde Altsächsisch) gesprochen, südlich davon Hochdeutsch bzw. Althochdeutsch. Diese Linie quert bei Benrath (nahe Düsseldorf) den Rhein. Deswegen wird sie Benrather Linie genannt.

Das Hochdeutsche wird durch eine weitere Hauptlinie unterteilt, welche die p>pf-Verschiebung anzeigt. Sie wird nach dem Ort der Rheinüberquerung Speyrer Linie genannt. Nördlich von ihr wird Mitteldeutsch gesprochen (Westmitteldeutsch pund, Ostmitteldeutsch fund), südlich von ihr Oberdeutsch (pfund).

Die k>kch-Verschiebung fand nur im südalemannischen Bereich statt. ("Kind-Kchind-Linie").

Diese Isoglossen spiegeln den Stand im 19. Jahrhundert wieder, als Wenker die Erhebungen für den Deutschen Sprachatlas machte. Die Linien haben sich inzwischen teilweise verlagert. Der Berlin-Schlenker in der Benrather Linie ist ein Indiz für starke hochdeutsche Einflüsse in Berlin aufgrund seiner kulturellen und politischen Bedeutung.
Quelle: http://linguist.de/Deutsch/gds1.htm#1412


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Dialektologie - Freiwillige gesucht teddy 0 286 14.07.2016 05:03:48
Letzter Beitrag: teddy
  Welche Art von Reduplikation ist "ganz und gar"? Kevin 5 967 03.06.2016 09:59:07
Letzter Beitrag: Kevin
  Welche Programmiersprache lernen? AvR 6 2.427 19.09.2015 13:19:21
Letzter Beitrag: AvR
  [Term] Fragen zu Dialektologie und Dialekten crisimi93 6 1.869 03.04.2015 20:45:21
Letzter Beitrag: janwo
  Welche Erkenntnisse erhalten wir durch die Anwendung der Fregeschen Semantik? vitopetre 5 2.745 20.10.2014 17:01:44
Letzter Beitrag: kunnukun
  Welche themenbezogenen Wortlisten gibt es für Latein? Privileg 2 3.054 12.09.2014 21:22:38
Letzter Beitrag: Privileg
  Welche Abkürzungen MÜSSEN in ein Abkürzungsverzeichnis ? Ruth 3 15.688 27.01.2014 15:27:25
Letzter Beitrag: Ruth
  Um welche Phrasenart handelt es sich? matzl1289 1 1.341 28.11.2013 10:37:53
Letzter Beitrag: janwo
  [Pragma] Welche Art von Manipulationstechnik? ben1005 2 2.843 11.06.2013 19:25:27
Letzter Beitrag: neous

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste