Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Xenoglossie

04.03.2012, 23:53:17
Beitrag #1
Xenoglossie
Guten Tag,
ich finde das Thema der Xenoglossie ziemlich interessant. Meine Fragen diesbezüglich sind nicht ganz spezifisch:
Was ist der aktuelle Forschungsstand? Gibt es eine wissenschaftlich basierte Erforschung (auch unter Einbeziehung der Parapsychologie)? Gibt es auch andere dokumentierte Fälle außer Gretchen, die etwas mehr hergeben?
Gibt es über die Kryptomnesie hinaus (also bei solchen Fällen, wo es angebracht scheint) noch andere ausgebaute Erklärungsversuche?
Was haltet ihr davon ganz persönlich?

Vielen Dank für eure Beiträge im Voraus
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.03.2012, 10:02:56
Beitrag #2
RE: Xenoglossie
Die einzigen beiden Papers, die mir dazu bekannt sind, sind von Sarah Grey Thomason:
Ein gewisser Ian Stevenson hat wohl sehr viel dazu gemacht (ist das der, der den Gretchen-Fall bekannt gemacht hat?), ich weiß aber nicht, ob das seriös ist, weil ich mich nicht gründlich damit beschäftigt habe.

In der Encyclopedia of Language and Linguistics gibt es auch noch einen Artikel zu Glossolalia, da könnte auch noch was Interessantes drin stehen:

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.03.2012, 12:16:00
Beitrag #3
RE: Xenoglossie
Sag mal, @Sebastian, wo zum Geier gräbst Du sowas aus?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.03.2012, 12:25:22
Beitrag #4
RE: Xenoglossie
(05.03.2012 12:16:00)janwo schrieb:  Sag mal, @Sebastian, wo zum Geier gräbst Du sowas aus?
Ich habe sämtliches Zeug, das ich mir mal angeschaut hab, in meiner gut sortierten Literaturdatenbank. Da kommt das dann immer alles raus. Zwinker Früher -- im Studium -- hatte man ja auch noch für solche Späße wie Xenoglossie Zeit... Lesen
(04.03.2012 23:53:17)Kevin schrieb:  Gibt es auch andere dokumentierte Fälle außer Gretchen, die etwas mehr hergeben?
Gibt es über die Kryptomnesie hinaus (also bei solchen Fällen, wo es angebracht scheint) noch andere ausgebaute Erklärungsversuche?
Was haltet ihr davon ganz persönlich?
Ich glaube, dass da nicht viel dran ist. Und auch Grey Thomason kommt zu dem Schluss, dass das alles nur Hokuspokus ist...

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.03.2012, 17:54:43
Beitrag #5
RE: Xenoglossie
(04.03.2012 23:53:17)Kevin schrieb:  Gibt es eine wissenschaftlich basierte Erforschung (auch unter Einbeziehung der Parapsychologie)?
Ist das nicht ein Widerspruch in sich? Zunge

(04.03.2012 23:53:17)Kevin schrieb:  Gibt es auch andere dokumentierte Fälle außer Gretchen, die etwas mehr hergeben?
Ein paar Informationen und ein weiterer Fälle sind hier aufgeführt (wobei man ggf. noch (bessere) Quellen suchen müsste.)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
05.03.2012, 20:11:22
Beitrag #6
RE: Xenoglossie
@thf: Nein, das muss kein Widerspruch sein. Die Parapsychologie bedient sich wissenschaftlicher Mittel, um bisher wissenschaftlich nicht erklärte Phänomene zu dokumentieren und zu untersuchen. Dass man das selbst für Hokuspokus hält und ablehnt, hat nichts mit der eigentlichen Wissenschaft zu tun. Zwinker

Ich persönlich halte ja nicht viel von der Reinkarnationstheorie, die ist einfach nur oberflächlich gedacht und religiös ziemlich verquirlt. Wenn es wirklich keine Kryptomnesie ist, halte ich es für etwas weitaus weniger effektsesoterisch, religiös und metaphysisch-dahingeseierisch.

@Sebastian: Danke für die ganzen Artikel, ich schaue sie mir gleich mal an. Glossolalia ist allerdings etwas anderes und hat mit der Xenoglossie per se weniger zu tun.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste