Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Zeichen im Forumslogo

12.06.2012, 23:16:19
Beitrag #1
Zeichen im Forumslogo
Vielleicht steh ich gerade auf der Leitung, aber kann mir jemand sagen, wie ich das Zeichen vor dem "l" im linguisten.de-Forumslogo zu interpretieren habe? *neugierig*

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 10:03:50
Beitrag #2
RE: Zeichen im Forumslogo
Moin,
das [ ˌ ] ist das IPA-Zeichen für den Nebenakzent (secondary stress), im Gegensatz zum Hauptakzent [ ˈ ], der auf der folgenden Silbe liegt.

Siehe auch: Nebenbetonungszeichen, Betonungszeichen


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 11:20:42
Beitrag #3
RE: Zeichen im Forumslogo
Das hab ich mir schon gedacht, aber muss nicht zwischen zwei betonten Silben mindestens eine unbetonte Silbe stehen?
Das ist hier aber ja nicht der Fall, weil auf [lɪŋ] gleich die betonte Silbe [ˈgŭɪs*] folgt. Ist das Nebenbetonungszeichen hier also überhaupt sinnvoll?

* hier soll die Breve den Unterhalbkreis darstellen, denn es im IPA-Feld soweit ich sehe nicht gibt


* 2012·06·12, 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 12:40:51
Beitrag #4
RE: Zeichen im Forumslogo
(13.06.2012 11:20:42)Phil schrieb:  Das hab ich mir schon gedacht, aber muss nicht zwischen zwei betonten Silben mindestens eine unbetonte Silbe stehen?
Ich dachte, das gilt für zwei Hauptakzente. Aber vielleicht kann @Kevin, der das Logo gemacht hat, noch etwas Klarheit in die Sache bringen?

(13.06.2012 11:20:42)Phil schrieb:  Das ist hier aber ja nicht der Fall, weil auf [lɪŋ] gleich die betonte Silbe [ˈgŭɪs*] folgt. Ist das Nebenbetonungszeichen hier also überhaupt sinnvoll?
Jain. Es ist bei einem dreisilbigen Wort nicht notwendig. Und, ja, es ist fünsilbig, wenn man das /deʔeː/ in die selbe Intonationseinheit aufnehmen mag.

(13.06.2012 11:20:42)Phil schrieb:  * hier soll die Breve den Unterhalbkreis darstellen, denn es im IPA-Feld soweit ich sehe nicht gibt
Huch, welch sträfliche Nachlässigkeit von mir! Das ist das Problem, wenn man schlecht sieht, diese kleinen Zeichen gehen einem verloren. ich hätte bis gerade schwören können, dass das Ding über dem ∀ das gesuchte Symbol sei. Blush


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 13:27:31
Beitrag #5
RE: Zeichen im Forumslogo
(13.06.2012 12:40:51)janwo schrieb:  Ich dachte, das gilt für zwei Hauptakzente. Aber vielleicht kann @Kevin, der das Logo gemacht hat, noch etwas Klarheit in die Sache bringen?
Das wäre in der Tat interessant. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie zwei Akzente unmittelbar aufeinander folgen können sollen, ob nun Haupt- oder Neben-.

(13.06.2012 12:40:51)janwo schrieb:  Jain. Es ist bei einem dreisilbigen Wort nicht notwendig. Und, ja, es ist fünsilbig, wenn man das /deʔeː/ in die selbe Intonationseinheit aufnehmen mag.
Standardsprachlich wird das End-e also gelängt? Beweise! Ich spreche das kurz. Und mit silbischem n̩... Zwinker


(13.06.2012 12:40:51)janwo schrieb:  Huch, welch sträfliche Nachlässigkeit von mir! Das ist das Problem, wenn man schlecht sieht, diese kleinen Zeichen gehen einem verloren. ich hätte bis gerade schwören können, dass das Ding über dem ∀ das gesuchte Symbol sei.
Ich hatte mir auch schon überlegt, ob ich ersatzweise das Dentalzeichen benutzen sollte... Zwinker Aber mach dir nichts draus, auch ich musste mit meinen jungen Augen die Seite auf 200% zoomen.


* 2012·06·12, 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 13:51:13
Beitrag #6
RE: Zeichen im Forumslogo
(13.06.2012 13:27:31)Phil schrieb:  Standardsprachlich wird das End-e also gelängt? Beweise! Ich spreche das kurz. Und mit silbischem n̩... Zwinker

ich meinte das <.de> am Ende und in my idiolect at least™ ist das End-/e/ dank offener Silbe lang.

Und ob ich nun in Linguisten in der letzten Silbe das /ə/ spreche oder ein silbisches /n/, das Wort bleibt dreisilbig.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.06.2012, 17:10:12
Beitrag #7
RE: Zeichen im Forumslogo
(13.06.2012 13:51:13)janwo schrieb:  ich meinte das <.de> am Ende und in my idiolect at least™ ist das End-/e/ dank offener Silbe lang.

Und ob ich nun in Linguisten in der letzten Silbe das /ə/ spreche oder ein silbisches /n/, das Wort bleibt dreisilbig.
Natürlich meinte ich auch das /e/ in der Domain. Dasjenige in /linguisten/ werde ich wohl kaum gemeint haben, schon gar nicht, wenn ich gleichzeitig silbisches /n/ spreche. Das würde sonst ja in einem viersilbigen [lɪŋ-ˈgu̯ɪs-teː-n̩] resultieren, und das wäre selbst im markengezeichnetsten Eigensprech abstrus, absurd, und streckenweise sogar hanebüchen. Zwinker


* 2012·06·12, 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.06.2012, 01:04:42
Beitrag #8
RE: Zeichen im Forumslogo
Hallo allerseits, das tut mir ja nun leid, dass ich so viele Unsicherheiten mit der Schreibweise gebracht habe. Ich kann es aber ganz leicht von mir weisen: Ich habe das von Wiktionary übernommen.
Ich kenne mich nicht ausreichend mit Phonologie aus, um mitreden zu können. Aber vielleicht liegt es daran, dass <gu> unbetont gesprochen wird und der Akzent erst bei dem <i> einsetzt. Außerdem höre ich bei mir bei <lin> einen schwachen aber vorhandenen Akzent, der stärker ist als zum Beispiel in der Endsilbe.
Mehr kann ich dazu nicht sagen, als dass ich es so von Wiktionary habe. Wenn ihr es geändert haben wollt, stelle ich mich gerne zur Verfügung, das im Logo zu ändern.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.06.2012, 20:39:16
Beitrag #9
RE: Zeichen im Forumslogo
Nee, ich finde auch, dass die Transkription so ok ist. Eventuell ist die etwas stärkere Betonung des /lɪŋ/ auch bloß ein Effekt der Vorwegnahme eines folgenden Hauptakzents und insofern vorhersag- und damit transkriptorisch weglassbar. Bedeutungsunterscheidend ist die Sekundärbetonung im Deutschen m.W. ohnehin nicht.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.06.2012, 21:18:03
Beitrag #10
RE: Zeichen im Forumslogo
Ist die Variante [lɪŋgu'ʔɪst] eigentlich nicht normgerecht? Bei wiktionary ist sie nicht aufgeführt.

Ich sage das aber so - und (fast) alle hier bei uns am Institut auch, also dreisilbig (und mit halblangem u?).


Hallo, ich bin Mindaugas und seit 14.11.2011 19:21 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.06.2012, 22:58:32
Beitrag #11
RE: Zeichen im Forumslogo
Mit Hiatus? Hm, das hör ich nur selten mal außerhalb von Wortspielen (weil man ja Lingu ist Zwinker). Verwenden tu ich das glaub ich nicht.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.06.2012, 23:17:43
Beitrag #12
RE: Zeichen im Forumslogo
(14.06.2012 21:18:03)Mindaugas schrieb:  Ist die Variante [lɪŋgu'ʔɪst] eigentlich nicht normgerecht? Bei wiktionary ist sie nicht aufgeführt.

Ich sage das aber so - und (fast) alle hier bei uns am Institut auch, also dreisilbig (und mit halblangem u?).

Kleine Anmerkung: keine Aussprachevariante, sondern ein anderes Wort (Singular von dem Wort, das wir eigentlich besprechen: ‹Linguisten›).

Die Frage nach Normgerechtigkeit ist spannend, mich würde interessieren, welche Meinungen die Anderen hier vertreten. Meine Ansicht dazu: ob eine Aussprache "normgerecht" ist oder nicht, ist vergleichbar mit der Frage ob es ein Wort "wirklich gibt" oder nicht (z.B. wenn gerade jemand einen Neologismus gebildet hat). Wenn es gebildet ist, ist es gebildet, basta. Wenn du es so aussprichst, dann sprichst du es so aus, basta. 

Deine Transkription finde ich aber zumindest ungewöhnlich, eine Aussprache mit Glottalverschluss ist mir bisher noch nicht untergekommen. Sofern du "normgerecht" also als "weit verbreitete Aussprache" definierst, ist diese Aussprache wohl nicht normgerecht.

Wenn wir mal voll in die Varianten einsteigen, frage ich mich, warum man unsilbisches /u/ als Gleitlaut in einem steigenden Diphthong (nichts anderes bedeutet ja "u̯") nicht generell gleich als [w] transkribiert, entsprechend also [lɪŋ·ˈɡwɪst] und [lɪŋ·ˈɡwɪs·tn̩].


* 2012·06·12, 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.06.2012, 18:55:48
Beitrag #13
RE: Zeichen im Forumslogo
(14.06.2012 23:17:43)Phil schrieb:  Kleine Anmerkung: keine Aussprachevariante, sondern ein anderes Wort (Singular von dem Wort, das wir eigentlich besprechen: ‹Linguisten›).

Schon, aber im Prinzip egal, wenn wir vom Stamm sprechen, der in jeder entsprechenden Form gleich ausgesprochen werden sollte: Linguist, Linguistik, linguistisch.

Ob jetzt mit Glottal Stop oder mit Übergangslaut (-uwɪ-), auf jeden Fall u und i jeweils eigene Silbengipfel. Wenn nur ich das so sagen würde, okay, dann wär das ganz klar Ideosynkrasie, aber offensichtlich macht mein gesamtes Umfeld es genauso (wenn wir uns im Institut am Telefon melden, z.B., sonst hätte ich die "korrekte" Form ja längst übernommen), von daher scheint es zumindest regional üblich und sollte in einem deskriptiven Wörterbuch verzeichnet sein.


Hallo, ich bin Mindaugas und seit 14.11.2011 19:21 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.06.2012, 20:31:04
Beitrag #14
RE: Zeichen im Forumslogo
(15.06.2012 18:55:48)Mindaugas schrieb:  Ob jetzt mit Glottal Stop oder mit Übergangslaut (-uwɪ-), auf jeden Fall u und i jeweils eigene Silbengipfel.
Nä. Nicht in der standardhochdeutschen Aussprache nach Siebs, wo Linguist zweisilbig ist.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
98_exclamation [Sem] Odgen und Richards / Zeichen-Schema / Schwächen (?) thedude 12 2.934 30.03.2015 13:40:11
Letzter Beitrag: janwo
  [Sem] Hilfe! Hausarbeit über Zeichen der Sprache ladyflower 5 4.157 31.07.2012 14:26:57
Letzter Beitrag: Sebastian
  [Sem] Das Zeichen aus Sicht von Peirce und Eco fleuraison 8 5.625 18.01.2012 06:21:36
Letzter Beitrag: kunnukun
  Gibt es ein IPA-Zeichen für Pfeiftöne? maaskantje 10 3.409 09.11.2011 22:47:26
Letzter Beitrag: thf
  Was bedeutet "metapragmatische Zeichen"? FeliCleri 2 5.524 31.03.2010 10:50:55
Letzter Beitrag: FeliCleri

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste