Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Phon]: Phonetik & Phonologie  » Erledigt: Heute Heute Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
▶ Opposition bei distinktiven Eigenschaften

07.05.2015, 23:38:08
Beitrag #1
Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
Private/ exklusive Oppositionen bezeichnen die Opposition zwischen 2 Phonemen, die sich in nur einer distinktiven Eigenschaft unterscheiden, sonst aber in den anderen übrigen distinktiven Eigenschaften gleich. Das bildet so die Oppostion im engeren Sinn. Die Frage ist jetzt, ''Was ist Opposition im weitesten Sinn''?
Auf diese Frage habe ich eine Analyse gemacht, und es ersieht daraus 2 Ergebnisse, und ich weiss nicht, welches ich für richtig halten soll/kann. D.h, entweder
1- bezeichnet die Opposition im weitesten Sinn, die Opposition zwischen 2 Phonemen, die gar nicht verwandt sind, d.h sie haben keine gemeinsamen distinktiven Eigenschaften, oder
2- die Opposition zwischen 2 Phonemen, die irgendwie verwandt sind, d.h sie sind in nur einer distinktiven Eigenschaft identisch, aber in den übrigen unterschiedlich.

Also, für diese Frage wollen wir (meine Freunde und ich) eine klare Idee haben, bevor wir die Klausuren schreiben. Ich hoffe, Sie haben meine Frage verstanden. Für mich aber ist die 1. Antwort die richtige, für meine Freunde die 2. , daher gibt es Diskussion unter uns.
Entschuldigen Sie mich bitte, wenn ich was unhöffliches geschrieben habe; wenn das gibt, dann ist es mir ungewusst!! Mein Deutsch ist nicht sooo... perfekt Haha
Vielen dank im voraus!!

Viele Grüsse, Aus Abidjan, Elfenbeinküste


Hier könnte Mermoz Kouassi's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
11.05.2015, 14:17:10
Beitrag #2
RE: Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
Hallo Lächel

die Einteilung in "Opposition im engeren Sinne" und "Opposition im weiteren Sinne" ist mir leider nicht geläufig. Allerdings sind Formulierungen dieser Art relativ gängig und ich könnte mir vorstellen, dass die beispielsweise von eurem Dozenten oder dem/einem verwendeten Lehrbuch stammt. Wurden in dem Kontext bestimmter Theoretiker genannt? Das könnte vielleicht auch nützlich sein.

Ich kann leider auch nur raten. Leider gibt es hier auch durchaus verschiedene Begriffsdefinitionen. Ich kenne es beispielsweise so, dass privative Opposition (wenn es denn dasselbe ist wie private) und exklusive Opposition etwas verschiedenes sind.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
11.05.2015, 20:38:29
Beitrag #3
RE: Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
Ich würde die Definition (1) als "im weitesten Sinne" sehen und (2) vielleicht als "im weiteren Sinne", oder es gar nicht bezeichnen. Opposition im engeren Sinne kann man auch "minimale Opposition" nennen. Es ist die Art Opposition, die von Trubetzkoy und Jakobson ursprünglich gemeint war.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.05.2015, 00:04:13
Beitrag #4
RE: Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
Hallo zusammen,

Eigentlich wurde uns die Frage von unserer Dozentin gefragt, ohne uns eine Antwort zu geben. Es gibt viele andere solche Fragen, für welche wir eine Antwort als Vorbereitung zur bald kommenden Klausur finden sollen.


Hier könnte Mermoz Kouassi's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.05.2015, 00:12:54
Beitrag #5
RE: Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
Im Unterricht wurde keinen Theoretiker genannt. Ich wollte in der nächsten Vorlesung die Dozentin darüber fragen, aber bisher haben wir grossen Streik an unserer Uni ( seit 45 Tagen jetzt). aber die Namen, die kurz oben von Janwo genannt sind, habe ich irgendwo auf einer Webseite gesehen. Die stimmen gut.
Aber es bleibt noch etwas zu bestätigen: Ist es wirklich möglich 2 Phonemen zu haben, die keine gemeinsame distinktiven Eigenschaften haben? Wenn ja, Beispiele Bitte!

Vielen Dank!


Hier könnte Mermoz Kouassi's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
12.05.2015, 17:25:45
Beitrag #6
RE: Zum Weiterverstehen meines Unterrichts
(12.05.2015 00:12:54)Mermoz Kouassi schrieb:  Aber es bleibt noch etwas zu bestätigen: Ist es wirklich möglich 2 Phonemen zu haben, die keine gemeinsame distinktiven Eigenschaften haben? Wenn ja, Beispiele Bitte! Vielen Dank!

Das kommt natürlich darauf an, ob man etwas Grundlegendes wie [±consonant] als dinstinktives Merkmal zulässt.
Sieh Dir mal an, was wir im Thread "Minimalpaarcluster" gesammelt haben. Da findest Du auch Oppositionen, die außer dass es beides Konsonanten sind, nichts gemeinsam haben.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste