Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik

16.03.2010, 02:29:43
Beitrag #1
Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo, ich interessiere mich für ein Linguistik-Studium.
Einerseits finde ich CL sehr interessant, andererseits möchte ich auch gute Grundlagenkenntnisse (mich interessiert auch Sprachphilosophie) im Fach haben.
Wenn ich richtig gesehen habe, gibt es Linguistik mit Schwerpunkt CL an folgenden Unis: Bochum, Bremen, Düsseldorf, Tübingen, eventuell Potsdam.

Kann mir jemand sagen, welche Uni am ehesten zu empfehlen ist?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2010, 09:42:45
Beitrag #2
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Da fehlen noch (mindestens) Heidelberg, Trier und Saarbrücken in der Liste.
Welche davon mehr oder weniger empfehlenswert sind, kann ich Dir leider nicht beantworten. Mit CoLi hab ich's nicht so. Da müsste mal jemand anderes was zu schreiben.
Generell kann man aber sagen, dass Du Dir mal die Homepages der entsprechenden Institute anschauen solltest und vergleichen solltest, welche Studienpläne/Studieninhalte Dir am besten zusagen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
16.03.2010, 12:10:07
Beitrag #3
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Zumindest Heidelberg und Saarbrücken fehlen da ganz absichtlich, denn ich möchte ja eben nicht "nur" CL studieren, sondern die Kombination. Trotzdem danke. Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.03.2010, 22:32:51
Beitrag #4
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo kathar.ina,

was die Computerlinguistik an der Uni Bremen angeht, kann ich sie empfehlen - zumindest was einen der Hauptprofs angeht: Prof. John A. Bateman.

Der ist in so ziemlich allen Fällen im Bereich Linguistik einsame spitze, eine Koryphäe - und dann auch noch mein Betreuer. :-)

Ich weiß leider nicht, wie der Rest des Bereichs ist. Aber die Sprachwissenschaft an sich ist zumindest ordentlich vertreten, beispielsweise durch Prof. Stefanowitsch (Kognitive Linguistik, Grammatik) und Prof. Stolz (Typologie u.a.). Allgemein hat die Uni Bremen ja nicht unbedingt den besten Ruf, was die Geisteswissenschaften angeht, aber sie macht sich, finde ich.
Ich jedenfalls fühle mich hier wohl, zumindest was Fach und Betreuung angeht. Die Uni selbst ist nicht unbedingt die hübscheste.
Leider kann ich dir aber auch nicht mehr zu anderen Studiengängen an anderen Unis sagen.
Ich würde aber auch empfehlen, sich mal genau in die Websiten einzulesen.

Viel Erfolg bei der weiteren Recherche.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.06.2010, 23:08:06
Beitrag #5
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo, ich plane ab dem Wintersemester in Bremen Sprachwissenschaften zu studieren. Du hast ja schon etwas beschrieben, aber ich wollte nochmal fragen, ob du der Meinung bist, dass das Studium umfassend und ausführlich ist?! Ich habe ein paar Fächer gesehen und fand das alles ziemlich abstrakt, als hätte es gar nicht mehr mit Sprache zu tun.
Also könntest du ein Studium dort befürworten?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.06.2010, 19:35:30
Beitrag #6
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo,

ich habe selbst nicht in Bremen studiert, sondern schreibe hier meine Doktorarbeit und habe somit keine Seminare mehr.
Was ich aber dem Studienplan für das Bachelor-Hauptfach entnehmen kann, ist das aber auch sehr anwendungsorientiert gestaltet.
Als Neuerung gibt es nun seit einiger Zeit auf den Bachelor aufbauen dann einen Master-Studiengang in Kooperation mit der Uni Oldenburg. Überhaupt herrscht da wohl ein reger Austausch zwischen den beiden Unis.
Prof. Stolz und Prof. Bateman sind die beiden Hauptprofessoren im Linguistik-Bereich. Prof. Stefanowitsch, der aber auch größtenteils für die Anglistik zuständig war/ist, wird die Uni Bremen wohl leider verlassen.

Vermutlich muss man einzelne Studiengänge vergleichen. Dass es hier in Bremen aber nicht mit Sprache zu tun haben soll, kann ich nun wirklich nicht unterstützen...

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
03.07.2010, 14:07:43
Beitrag #7
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Ich denke nicht, dass man da allgemeingültige Antworten geben kann.
Wieviel CL soll es sein? Zu welchem Beruf soll die Ausbildung ggf. führen?

In Bochum könntest du neben Linguistik noch Philosophie im 2-Fach-Bachelor belegen. Hier gibt's eine Lehrstuhl zur Philosophie der Sprache und Kognition.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/zsb/bachelor.htm
http://www.linguistics.rub.de/studienint...e/ba.shtml
http://www.ruhr-uni-bochum.de/phil-lang/

Gruß
Pida


Hallo, ich bin Pida und seit 03.07.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
08.11.2010, 00:13:15
Beitrag #8
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo!

Wie sieht es bzgl Jena aus?
Mein Ex-CL-Prof ist jetzt in Jena und der ist klasse! :-)
Prof. Dr. Udo Hahn.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
19.11.2010, 19:21:26
Beitrag #9
RE: Zum x-ten Mal: welche Uni für (Computer-)Linguistik
Hallo,
also da mein Studium nun begonnen hat, könnte ich eventuelle Fragen zur Computerlinguistik in Bremen beantworten.
Zumindest hat man im Hauptfach bereits im ersten Semester Computerlinguistik I. Auch wenn Bateman als Dozent auf dem Plan steht, war er noch nie da und das Seminar wird von Desislava Zhekova geleitet.
Man sollte nicht vergessen, dass das Linguistikstudium in Bremen ein internationales sein soll und daher fast alle Kurse auf englisch sind. So auch Computerlinguistik. Allerdings ist die englische Sprache keine große Barriere, und das sage ich als jemand, der wirklich nicht gut Englisch kann.
Später kann man Computerlinguistik auch als Schwerpunkt nehmen mit den Modulen: Symbolische Sprachverarbeitung, Statistische Sprachverarbeitung und Sprachtechnologie.
Du weißt sicherlich schon ungefähr, um was es bei der Computerlinguistik geht und was man da im Unterricht macht, oder?
Wenn du nicht nur Computerlinguistik studieren willst, was es an manchen Unis auch als eigenen Studiengang gibt, oft auch unter dem Namen: Maschinelle Sprachverarbeitung, sondern auch linguistische Fachkenntnisse erwerben willst, kann ich Bremen eigentlich empfehlen.
Im ersten Semester hast du Einführung in die allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft (deutsch), Computerlinguistik I (englisch), Grammar based methods for textual analysis and critical reading (englisch, sag wohl ^^). Im zweiten Semester folgt: Introduction to the linguistics of text and discourse (englisch), Einführung in die Computerlinguistik II (englisch), Einführung in die Angewandte Linguistik – Sprache und Beruf (wahrscheinlich deutsch), und ein linguistisches Projekt. Das dritte und vierte Semester ist für den Schwerpunkt, das fünfte Semester für das Praktikum/Auslandsaufenthalt und das sechste Semester für die Bachelorarbeit und ein oder zwei Kurse.
Falls noch mehr Fragen sind, kannst du sie ruhig stellen.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Welche Art von Reduplikation ist "ganz und gar"? Kevin 5 981 03.06.2016 09:59:07
Letzter Beitrag: Kevin
  Welche Programmiersprache lernen? AvR 6 2.446 19.09.2015 13:19:21
Letzter Beitrag: AvR
  Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie? crisimi93 3 1.725 30.03.2015 12:55:49
Letzter Beitrag: janwo
  Welche Erkenntnisse erhalten wir durch die Anwendung der Fregeschen Semantik? vitopetre 5 2.760 20.10.2014 17:01:44
Letzter Beitrag: kunnukun
  Welche themenbezogenen Wortlisten gibt es für Latein? Privileg 2 3.068 12.09.2014 21:22:38
Letzter Beitrag: Privileg
  Welche Abkürzungen MÜSSEN in ein Abkürzungsverzeichnis ? Ruth 3 15.730 27.01.2014 15:27:25
Letzter Beitrag: Ruth
  Um welche Phrasenart handelt es sich? matzl1289 1 1.347 28.11.2013 10:37:53
Letzter Beitrag: janwo
  [Pragma] Welche Art von Manipulationstechnik? ben1005 2 2.851 11.06.2013 19:25:27
Letzter Beitrag: neous
  [Text] Welche Aspekte von Chatsprache könnte man analysieren? moppi 5 4.671 11.06.2012 11:10:32
Letzter Beitrag: moppi

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste