Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Hist]: Historisch-vergleichende Ling., Diachronie, Sprachwandel  » nicht erledigt 'einmal' > 'sehr'
▶ Bedeutungswandel

22.05.2011, 16:31:04
Beitrag #1
'einmal' > 'sehr'
Moin allerseits,

vor einiger Zeit ist mir eine "Wortgeschichte"wieder eingefallen, leider kenne ich aber eben die Geschichte zum Wort nicht mehr. In der Bahasa Indonesia lautet das Wort für 'sehr' sekali. Das lässt sich völlig zweifelsfrei analysieren in se 'ein-, eins' und kali 'mal'. Es ist tatsächlich dasselbe Wort wie 'einmal' (also nicht das in "es war einmal", sondern wie 'zweimal', 'dreimal', das Multiplikativzahlwort).

Ich bin mir relativ sicher, dass diese Konstruktion auch in anderen Sprachen zu finden ist. Mein erster Verdacht wären die Sprachen des Indischen Subkontinents. (vgl. ekdam 'total, völlig').

Irgendwer hat mir dafür mal eine plausible Motivation genannt. Leider weiß ich nicht mehr, wer das war und wie sie ging. Hat von Euch jemand eine Idee?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.05.2011, 16:53:24
Beitrag #2
RE: 'ein mal' > 'sehr'
OT-Anekdote: Vor allem ist es lustig, dass das deutsche Wort "sehr" früher "schwer verletzt, verwundet" bedeutete. (vgl. unversehrt) Daher wäre die heutige Jugendsprache mit: Das ist echt porno geil, brutal geil, etc. nicht komplett lächerlich.
Um mit dem Plattdeutschen mal wieder zu nerven: Im Plattdeutschen gibt es das deutsche Wort "sehr" nicht. Man kann bannig, gräsig, verdüvelt, etc. sagen. "Sehr" gibt aber trotzdem und heißt wie früher im Deutschen immer noch "verletzt, verwundet". Schmerz heißt zum Beispiel auch noch "Sehr/Sähr", Entzündung "Sweer". *plattdeutsch-ankedoten-modus aus*


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.05.2011, 17:30:34
Beitrag #3
RE: 'ein mal' > 'sehr'
OK, und jetzt erzähl mir doch bitte was, was ich noch nicht wusste. Aetsch
Das ist ja in den südlichen Mundarten mit bös(e) und arg nicht anders. — Aber es hat nicht viel mit 'einmal' zu tun.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.05.2011, 20:05:00
Beitrag #4
RE: 'ein mal' > 'sehr'
Hallo Lächel

Meine Vermutung wäre ja, dass es vielleicht so was ähnliches ist wie "einmal mehr" in solchen Sätzen wie "[...]einmal mehr müde von einer schlaflosen Nacht[...]" (Quelle google bzw. http://www.daserste.de/debut/film_dyn~id...cy08lphrem ). Das ist vielleicht nicht das beste Beispiel, weil es im Deutschen recht eingeschränkt ist und etwas Interpretationsraum lässt, aber es kommt am ehesten an das ran, was ich meine: 'dasselbe dazu' im Sinne von "mehr ist besser" Zwinker
Ich glaube, unser (oder zumindest mein) Blick ist hier etwas getrübt, weil man in der Schule lernt, dass Fünf mal Eins immer noch Fünf ist. In solchen Konstruktionen ist es aber vielleicht eher Fünf plus Fünf bzw. Fünf und noch einmal Fünf dazu.

Entfernt erinnert es mich außerdem an Reduplikation, die ja auch zur Intensivierung verwendet werden kann, und noch etwas plastischer wirkt.
müde ->
* 'müde-müde' *'müde und noch mal müde' *'einmal mehr müde'
~ 'sehr müde'

Ich weiß nicht, ob wirklich klar ist, was ich meine, aber auch nicht, wie ich es besser umschreiben soll -- oder ob es daran liegt, dass es Unsinn ist Zwinker

Andere Erklärungen würden mich aber auch interessieren, ebenso wie weitere Vorkommnisse Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.05.2011, 22:59:11
Beitrag #5
RE: 'einmal' > 'sehr'
Hm, das erinnert ein wenig an die Emphase durch noch(ein)mal wie in "Teufel nochmal!" oder "Himmelkreuzdonnerwetter nocheinmal".

Aber es geht ja hier nicht ums Deutsche und nicht um 'noch einmal'. Ich hatte noch so vage eine Idee, dass es eventuell einen Sinnzusammenhang geben könnte zwischen 'einmal(ig)' und 'sehr'. Etwas, das einmalig groß ist, ist eben auch sehr groß.

In dem Zusammenhang fällt mir dann auch noch ein, dass es in irgendeiner Sprache, mit der ich mal befasst wurde, keinen lexikalischen Uterschied gab zwischen 'sehr x' und 'zu (sehr) x'. In der Bahasa Indonesia gibt es auch noch Nebenformen, die ambig sind zwischen dem Superlativ (am x-ten) und dem Exzessiv (zu x). Aber das ist fast schon ein anderes Thema. Oder...?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.12.2011, 23:34:22
Beitrag #6
RE: 'einmal' > 'sehr'
Prima. Inzwischen weiß ich zwar wieder, wer mir seinerzeit die Anekdote plus Erklärung erzählt hat. Ich weiß aber leider auch, dass derjenige nicht mehr lebt. Also ... hat von den geschätzen Mitlesenden noch jemand eine Idee oder Beispiele aus anderen Sprachen?


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 15:19:02
Beitrag #7
RE: 'einmal' > 'sehr'
(17.12.2011 23:34:22)janwo schrieb:  hat von den geschätzen Mitlesenden noch jemand eine Idee oder Beispiele aus anderen Sprachen?
Zwei Assoziationen habe ich:
  1. Steht sekali ("einmal") auf Bahasa nicht auch für das Adverb einmalig, auch im Sinne von("ohne gleichen")?
  2. Heißt mol nicht auf Schwizerdütsch so viel wie ja als Abtönungspartikel und doch sowohl als Abtönungspartikel wie auch als Widerspruch ausdrückendes Affirmativum?
Der Schritt zu einem Gradadverb im Sinne von äußerst/sehr (1.) bzw. sehrwohl/durchaus (2.) erscheint mir da nicht weit.


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 20:59:29
Beitrag #8
RE: 'einmal' > 'sehr'
(21.12.2011 15:19:02)Gernot Back schrieb:  
  • Steht sekali ("einmal") auf Bahasa nicht auch für das Adverb einmalig, auch im Sinne von("ohne gleichen")?

Ich habe jetzt nicht das aktuellste Wörterbuch meines Vertrauens zur Hand. Aber meine eigenen Vokabelkenntnisse decken sich mit dem Krause-Wörterbuch der BI, und dort ist unter sekali diese Bedeutung nicht aufgeführt, sondern nur unter dem Lehnwort unik.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 21:25:20
Beitrag #9
RE: 'einmal' > 'sehr'
(21.12.2011 20:59:29)janwo schrieb:  Aber meine eigenen Vokabelkenntnisse decken sich mit dem Krause-Wörterbuch der BI, und dort ist unter sekali diese Bedeutung nicht aufgeführt, sondern nur unter dem Lehnwort unik.
Unter dem von dir eingangs zitierten Link sind sowohl durchaus als auch einmalig als deutsche Übersetzungen für bahasa sekali aufgeführt.
http://www.jot.de/kamus/kj.cgi?wort=seka...&vrs=20082


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 21:50:29
Beitrag #10
RE: 'einmal' > 'sehr'
Jetzt könnte ich spitzfindig werden und auf das "meines Vertrauens" verweisen. Bringt aber nix, zumal es den Nexus zu 'sehr' zwar plausibler macht, aber den hatten wir für die Bahasa Indonesia ja schon festgestellt.
Interessanter wäre, ob es derlei auch in anderen Sprachen gibt.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 22:23:57
Beitrag #11
RE: 'einmal' > 'sehr'
(21.12.2011 21:50:29)janwo schrieb:  Interessanter wäre, ob es derlei auch in anderen Sprachen gibt.
Das ist ja mal was (ganz) Neues! Oder doch nicht? Wie gesagt: Schon für das Deutsche im Allgemeinen (nicht nur für das Schwizerdütsche, wo 'mol' zur Bekräftigung sehr verbreitet ist) würde ich das bejahen!


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.12.2011, 23:20:08
Beitrag #12
RE: 'einmal' > 'sehr'
Ich dachte jetzt auch an Alemannisch: Sell isch emol viehmäßig - da würde ich emol eben nicht als 'einmal' interpretieren (obwohl davon sicherlich abgeleitet und beeinflusst), sondern als 'ganz schön, reichlich, sehr, ziemlich'. Zur Motivation denk ich nommol nach.

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.01.2012, 22:03:25
Beitrag #13
RE: 'einmal' > 'sehr'
Ich wäre ja einmal froh, wenn jemand ein Beispiel von außerhalb Eurasiens/Idoeuropäistans hätte....


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste