Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Morph]: Morphologie  » nicht erledigt gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
▶ Kasus & Rektions- und Bindungstheorie

28.10.2015, 12:22:03
Beitrag #1
gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
Hallo,

für eine Prüfung muss ich aus Dürrscheid (Die verbalen Kasus des Deutschen) Kapitel 2 (Generative Kasussyntax) und Fanselow Felix' (Rektions- und Bindungstheorie) lernen. Davon bekomme ich allerdings arge Kopfschmerzen.
Könnt Ihr mir vielleicht Alternativliteratur nennen, die etwas verständlicher diese Phänomene erklärt?
Danke im Voraus!

Chano

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.10.2015, 12:24:51
Beitrag #2
RE: gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
Hallo Chano,

es kommt natürlich immer darauf an, welche Neveaustufe man für die Prüfung benötigt. Für einen schnellen und einfachen Einstieg eignen sich die Einfühungen der KEGLI-Reihe (http://wwwuser.gwdg.de/~msteinb/kegli/titel.php); mit Übungen und Lösungen für die einzelnen Themenbereiche.
Als Einstieg in die generative Analysen finde ich "Philippi, Jule. (2010). Basiswissen generative Grammatik. UTB ; 3317 : Sprache und Literatur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht." ganz gut.
Falls man über die Einführungen hinaus gehen möchte, sind da bereits weiterführende Verweise dirn, was der nächste Anlaufpunkt wäre.

Für die Bindungstheorie finde ich "Büring, Daniel (2005). Binding Theory. Cambridge University Press." nicht schlecht. Vielleicht schaust du auch da rein.

LG
Anna

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.10.2015, 16:30:02
Beitrag #3
RE: gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
(29.10.2015 12:24:51)Anna K. schrieb:  Hallo Chano,

es kommt natürlich immer darauf an, welche Neveaustufe man für die Prüfung benötigt. Für einen schnellen und einfachen Einstieg eignen sich die Einfühungen der KEGLI-Reihe (http://wwwuser.gwdg.de/~msteinb/kegli/titel.php); mit Übungen und Lösungen für die einzelnen Themenbereiche.
Als Einstieg in die generative Analysen finde ich "Philippi, Jule. (2010). Basiswissen generative Grammatik. UTB ; 3317 : Sprache und Literatur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht." ganz gut.
Falls man über die Einführungen hinaus gehen möchte, sind da bereits weiterführende Verweise dirn, was der nächste Anlaufpunkt wäre.

Für die Bindungstheorie finde ich "Büring, Daniel (2005). Binding Theory. Cambridge University Press." nicht schlecht. Vielleicht schaust du auch da rein.

LG
Anna
Hallo Anna und vielen lieben Dank schonmal.
Ich habe schon für ein anderes Thema etwas aus der Kegli- Reihe gelesen und war begeistert. Allerdings habe ich da leider keines gefunden, was die Bindungstheorie beinhaltet. In 'Thieroff, Rolf/Vogel, Petra (2009): Flexion. Heidelberg: Universitätsverlag Winter' scheint nicht darauf eingegangen zu werden. Ich suche leicht verständliche deutsche quellen mit vielen Beispielen.

lg
Chano

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.10.2015, 16:37:06
Beitrag #4
RE: gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
Dann schau doch einfach bei J. Philippi "Basiswissen generative Grammatik" rein. Da ist auf jeden Fall ein Kapitel zur Bindungstheorie drin und ist auch sehr einfach erklärt.
Offene Fragen können wir gern auch hier im Forum noch diskutieren Lächel

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
29.10.2015, 17:27:45
Beitrag #5
RE: gut verständliche Alternativliteratur gesucht Morpho & Syntax
(29.10.2015 16:37:06)Anna K. schrieb:  Dann schau doch einfach bei J. Philippi "Basiswissen generative Grammatik" rein. Da ist auf jeden Fall ein Kapitel zur Bindungstheorie drin und ist auch sehr einfach erklärt.
Offene Fragen können wir gern auch hier im Forum noch diskutieren Lächel

Vielen Dank, hatte eben schon ins Inhaltsverzeichnis geguckt und fahr gleich zur Unibib, um es auszuleihen. Vielen Dank für den Tipp! Wenn nach dem Wochenende noch Fragen offen bleiben, dann weiß ich ja jetzt, wo sie gestellt werden können Zwinker

lG und schönes WE

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Syntax und Gebrauch der Personalpronomen im Gotischen Kevin 4 1.710 15.09.2015 23:43:36
Letzter Beitrag: Kevin
  [Syn] Syntax der Koordination Mimi_ 15 5.341 02.04.2015 17:25:17
Letzter Beitrag: PeterSilie
  Unterschiedliche Sprachfamilien, gleicher Syntax? Dena 3 2.660 12.03.2014 16:24:02
Letzter Beitrag: thf
  Syntax der Negation (EN,FR,DE) samisomu 3 4.109 10.07.2013 10:41:11
Letzter Beitrag: M.Bncsa
  Syntax: Konstituenten und Topologisches Modell Luana 1 1.769 22.05.2013 18:02:30
Letzter Beitrag: lingucat
  [Morph] Ich suche verständliche Literatur über Wortbildung -petite- 4 3.391 14.01.2013 16:42:05
Letzter Beitrag: versus
98_exclamation [Syn] Syntax- CP/IP Modell Germang 12 11.931 01.11.2012 09:52:03
Letzter Beitrag: kunnukun
  Predicators (semantik/syntax) lifra 1 2.030 09.06.2011 21:42:02
Letzter Beitrag: Kevin
98_exclamation [Morph] Compounds: Morphology / Syntax? Urgent lingu_studentin 1 2.604 26.03.2011 12:16:25
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste