Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Allg]: Allgemeines, Linguistik als Disziplin  » nicht erledigt Darf ich Teile meiner eigenen Hausarbeit woanders wieder verwenden?
▶ Das eigene "geistige Eigentum" wiederverwenden?

26.05.2014, 13:00:16
Beitrag #1
Darf ich Teile meiner eigenen Hausarbeit woanders wieder verwenden?
Hallöchen,

ich habe in einer Hausarbeit ein paar grundlegende Sachen zur Grammatikalisierung erklärt. Nun spielen die auch in meiner Masterarbeit eine Rolle, da das Thema zwar anders, aber die Grammatikalisierung relevant ist.

Nun meine Frage: Kann ich meine eigenen Erläuterungen aus der Hausarbeit auch in der Masterarbeit verwenden, oder muss ich das alles nochmal umformlieren?

Weiter gedacht: Wenn ich mich entschließen sollte, eine Dissertation zu schreiben und meine Masterarbeit als Basis dienen würde, ginge das? Wären ja dann 60 Seiten weniger, die ich für meine Diss bräuchte?!



Danke. :-)
lagom

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.05.2014, 13:51:02
Beitrag #2
RE: Darf ich Teile meiner eigenen Hausarbeit woanders wieder verwenden?
Wenn es denn dein geistiges Eigentum ist und nicht die Paraphrase anderer Leute Definitionen, dann darfst du das natürlich wiederverwenden; wenn es letztlich auf indirekte Zitate anderer zurück geht, bist du auf der sichereren seite, wenn du die ursprünglichen Quellen offenlegst. Du solltest aber auch beim Rückgriff auf von dir selbst Verfasstes deutlich machen, dass das übernommene Passagen sind. Faustregel: Auch Selbstzitate sind Zitate. Es gibt allerdings Kollegen, die einem solche Selbstzitate als schlechten wissenschaftlichen Stil ankreiden.

Das MA-Thema auch noch zur Diss zu verwursten ist grundsätzlich natürlich möglich. Die Diss wird deswegen nicht unbedingt kürzer, es verlagern sich bestenfalls einzelne Schwerpunkte. Ob das jedoch taktisch immer so gut ist, ist eine andere Frage. Wer eine "Karriere" in der Wissenschaft anstrebt, sollte darauf achten, thematisch nicht zu sehr eingeengt zu wirken, sondern ein breiteres Forschungs- und Publikationsprofil zu haben.

Siehe zu der Thematik auch die bereits bestehenden Threads hier, hier und hier.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
98_exclamation [Text] Hausarbeit Textlinguistik Mellilain 3 1.777 12.08.2016 20:24:12
Letzter Beitrag: NadjaAm8
  [Allg] Hausarbeit SMS Korpus NadjaAm8 4 623 15.07.2016 22:12:50
Letzter Beitrag: lingucat
  [Var] Wer kann helfen: Hausarbeit Reden vergleichen NadjaAm8 0 333 13.07.2016 10:40:48
Letzter Beitrag: NadjaAm8
  Hilfe: Hausarbeit mit völlig freier Themenwahl Anyone 10 4.978 26.05.2016 22:39:40
Letzter Beitrag: thf
05_noxbar Die Maillisten sind wieder da!! Administrator 2 14.260 15.06.2015 21:39:42
Letzter Beitrag: Administrator
  [Syn] Linguistische Hausarbeit nicholasE 2 2.156 24.02.2015 19:47:15
Letzter Beitrag: Oculus
93_pencil (spanische) Sprachwissenschaft Hausarbeit (Sprachgeschichte, Sprachwandel) vigués 1 2.353 27.01.2015 17:39:36
Letzter Beitrag: LeaRebecca
92_lightbulb [Morph] Hilfe für Hausarbeit! Distribuierte Morphologie marala 2 3.790 15.09.2014 06:06:09
Letzter Beitrag: lingucat
  [Theor] Hausarbeit: Chomsky's Pro-Drop Parameter marenmari 5 2.817 26.06.2014 17:55:37
Letzter Beitrag: Anna K.

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste