Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Syn]: Syntax, Phraseologie  » nicht erledigt Frage zu NP und AP

06.01.2016, 17:59:32
Beitrag #1
Frage zu NP und AP
Hallo allerseits! Tippt

Könnte mir bitte irgendwer erklären, wieso die Phrase "Das riesige Plakat" eine Nominalphrase und keine Adjektivphrase ist?

LG

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.01.2016, 19:33:49
Beitrag #2
RE: Frage zu NP und AP
Gegenfrage: Weshalb denkst du, dass es eine Adjektivphrase ist? Phrasen werden ja nach dem Phrasenkopf benannt - unter welchen Bedingungen kann ein Adjektiv ein Kopf sein?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.01.2016, 03:18:12
Beitrag #3
RE: Frage zu NP und AP
Ich habe noch ein Bisschen weiter recherchiert und denke, dass ich verstanden habe, wieso es sich um eine NP handelt. Die genauen Bedingungen kenne ich leider nicht, wann ein Kopf ein Adjektiv sein kann. Ich nehme mal an, wenn die Aussage eines Adjektivs durch ein weiteres Adjektiv verstärkt wird und eine Art Adjektivgruppe gebildet wird? Aufgrund dessen müsste wahrscheinlich in der oben erwähnten Phrase ein weiteres Adjektiv stehen, damit wir von einer AP sprechen können. Z.B. das Adjektiv "unheimlich". -Das unheimlich riesige Plakat-.
Meine zweite Annahme wäre, dass bei Auslassung des Artikels des Substantivs, das eine NP determiniert und nach einer adäquaten Konversion der Phrase (Deklination des Adjektivs), eine AP entstehen kann. -unheimlich riesiges Plakat-.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.01.2016, 14:18:02
Beitrag #4
RE: Frage zu NP und AP
Zitat:Aufgrund dessen müsste wahrscheinlich in der oben erwähnten Phrase ein weiteres Adjektiv stehen, damit wir von einer AP sprechen können. Z.B. das Adjektiv "unheimlich". -Das unheimlich riesige Plakat-.
nicht notwendigerweise: wenn man die X-bar-Theorie streng nimmt und insbesondere "Jeder Kopf projiziert eine Phrase", dann projiziert auch das Adjektiv "riesiges" bereits eine AP. Attribute wie unheimlich werden in dieser Phrase eingebettet.
Man lässt einen solchen Phrasenknoten übersichtshalber weg, damit die Baumstrukturen aufs Wesentliche fokussiert sind.

Zitat:Meine zweite Annahme wäre, dass bei Auslassung des Artikels des Substantivs, das eine NP determiniert und nach einer adäquaten Konversion der Phrase (Deklination des Adjektivs), eine AP entstehen kann. -unheimlich riesiges Plakat-.
Dadurch, dass das Substantiv der Kopf der Phrase ist, determiniert es auch seine Begleiter, somit auch die Artikel und nicht andersrum. Was du mit "Konversion der Phrase" meinst, verstehe ich nicht ganz. Das, was man hier sieht, ist das Realisieren von grammatisch-funktionalen Merkmalen (Kasus, Genus) an einem anderen Trägerelement (Adjektiv statt Artikel). Bin mir nicht sicher, ob man das als Konversion bezeichnen kann.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Syn] IP/CP Frage hausy007 1 1.301 28.12.2014 13:16:45
Letzter Beitrag: Anna K.

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste