Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
[Var]: Soziolinguistik, Sprachliche Varianz  » Erledigt: Heute Heute Gender, Sex and Language
▶ Unterschiedliche Sprachformen zwischen Männern und Frauen

25.03.2011, 14:50:29
Beitrag #1
Gender, Sex and Language
Einen wunderschönen guten Tag an alle,

ich suche Literatur zum Thema "Gender, Sex and Language". Es bezieht sich auf die Frage : Sprechen Frauen anders als Männer?
Kann mir jemand weiter helfen??

Liebste Grüße Suicideschnitzel


Hallo, ich bin Suicideschnitzel und seit 08.01.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
25.03.2011, 15:03:53
Beitrag #2
RE: Gender, Sex and Language
Huhu,
auf die Schnelle kann ich Dir nur eben diesen Google-Link geben.
Ich schau nachher zu Hause noch mal nach und präzisiere das dann.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
25.03.2011, 21:05:01
Beitrag #3
RE: Gender, Sex and Language
Also, empfehlen kann ich:
  • den Sammelband "Language and Gender" herausgegeben von Penelope ECKERT und Sally McCONNELL-GINET (Cambridge UP, 2003).
  • "The handbook of language and gender" herausgegeben von Janet HOLMES und Miriam MEYERHOFF (Cambridge UP, 2003).
  • "Language and sexuality" von Deborah CAMERON und Don KULICK (Cambridge UP, 2003).

Dass die alle (Cambridge UP, 2003) sind, ist Zufall. Ich krieg keine Provision.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.03.2011, 09:19:11
Beitrag #4
RE: Gender, Sex and Language
Wow danke das hilf mir echt weiterLächel)))))


Hallo, ich bin Suicideschnitzel und seit 08.01.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.03.2011, 17:25:13
Beitrag #5
RE: Gender, Sex and Language
Mir kann nicht noch zufällig jemand zum gleichen Thema Bücher , bezogen auf Gebärdensprache, empfehlen??????
Also kurz: Gebärden Frauen anders als Männer?
Lieb Gruß Suicideschnitzel


Hallo, ich bin Suicideschnitzel und seit 08.01.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.03.2011, 17:57:59
Beitrag #6
RE: Gender, Sex and Language
Meinst du wirklich Gebärdensprache oder meinst du Körpersprache?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.03.2011, 20:01:55
Beitrag #7
RE: Gender, Sex and Language
Weil's mir grad irgendwie thematisch in die Finger geraten ist, noch ein paar Anmerkungen.

Gestik, Mimik und sprachliches Verhalten (Wortwahl, floor-keeping strategies, hedges) sind ja tendentiell eher parasprachliche Phänomene, die nicht in der Grammatik oder in gesellschaftlichen Verhaltensregeln festgeschrieben sind.

Es gibt aber auch sprachliche Phänomene, die geschlechtsabhängig sind. Dazu gehören nicht zuletzt bestimmte Höflichkeits- oder Deferenzregister, Tabu- und Vermeidungssprachen (sog. "Schwiegermuttersprachen", ja, die heißen wirklich so!)
Und in (mindestens) einer Sprache ist das Phoneminventar von Männern und Frauen unterschiedlich: Pirahã (Ethnologue: myp) (einfach mal nach den entsprechenden Beschreibungen von Daniel L. Everett suchen).


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2011, 13:22:21
Beitrag #8
RE: Gender, Sex and Language
Ja ich meine Gebärdensprache.
Es gibt leider nicht viel Literatur zu dem Thema, aber ich muss in Gruppenarbeit ein Seminar von 90 min. darüber gestalten.


Hallo, ich bin Suicideschnitzel und seit 08.01.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
02.04.2011, 13:53:31
Beitrag #9
RE: Gender, Sex and Language
Uff. Da kann ich wirklich nur noch empfehlen, mal die gängigen Namen der Gebärdensprachforschung abzuklappern, allen voran Ulrike Zeshan.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.04.2011, 14:08:48
Beitrag #10
RE: Gender, Sex and Language
Weil ich eben drauf aufmerksam gemacht wurde: Frauen reden gar nicht mehr als Männer. Wieder ein Klischee, das wir zu Grabe tragen sollten.
Woher diese Information? Aus dem Science Magazine (Science 6 July 2007: Vol. 317 no. 5834 p. 82; DOI: 10.1126/science.1139940)

Zitat:(Aus dem Abstract) Women are generally assumed to be more talkative than men. Data were analyzed from 396 participants who wore a voice recorder that sampled ambient sounds for several days. Participants' daily word use was extrapolated from the number of recorded words. Women and men both spoke about 16,000 words per day.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.09.2011, 18:30:57
Beitrag #11
RE: Gender, Sex and Language
Zitat:Gestik, Mimik und sprachliches Verhalten (Wortwahl, floor-keeping strategies, hedges) sind ja tendentiell eher parasprachliche Phänomene, die nicht in der Grammatik oder in gesellschaftlichen Verhaltensregeln festgeschrieben sind.

Das mit den gesellschaftlichen Verhaltensregeln würde mich mal interessieren. Denke grade, was turntaking angeht, aber vielleicht doh auch Gestik und andere Sachen könnten sich teilweise schon unterscheiden. Ob da was in soziologischer Literatur und sonstwo zu finden ist?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
28.09.2011, 20:53:18
Beitrag #12
RE: Gender, Sex and Language
Riyo: Dafür gibt es eigene Fachzeitschriften, z.B. "Intercultural Pragmatics".


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
97_question Gender, Genus, Sexus und der ganze Rest janwo 69 28.245 06.02.2016 13:14:16
Letzter Beitrag: kunnukun
  Indexing Gender Pustekuchen246 3 1.953 13.12.2014 11:44:50
Letzter Beitrag: Ρhantom
  Gender vs. Noun Class (Quelle gesucht) Vortarulo 2 1.557 17.06.2012 16:59:30
Letzter Beitrag: Sebastian
94_lightning PhD in language documentation (Singapore) Lingtyp 0 1.206 13.03.2010 19:01:33
Letzter Beitrag: Lingtyp

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste