Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Gesprächsmaximen-Verstoß

13.02.2011, 16:23:58
Beitrag #1
Gesprächsmaximen-Verstoß
Hallo!
Ich lerne gerade die Gesprächsmaximen nach Grice; sprich
Quantität, Qualität, Relevanz und Modalität.
Kann mir jemand sagen, was die Folgen eines Verstoßes gegen diese Maximen sind?
Liebe grüße und vielen dank,
foxy

Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.02.2011, 19:39:02
Beitrag #2
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Huhu,
das steht eigentlich auch bei Grice. Die Verstöße können Missverständnisse nach sich ziehen (z.B. durch den Versuch, einer im Kontext irrelevanten Äußerung eine Relevanz herbeizuinterpretieren) im oder aber den Gesprächspartner auf die eine oder andere Weise verärgern, nerven, überfordern, langweilen, verprellen usw.). Mal Dir doch einfach mal Deine Reaktion aus, wenn ich jetzt hier statt meiner themenbezogenen und knappen Antwort ein 3000-Wörter-Pamphlet über das heutige Wetter in Leipzig gepostet oder aber nach dem Wort "Grice" bereits abgebrochen hätte. Zwinker


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
13.02.2011, 22:54:58
Beitrag #3
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Eine Folge kann auch etwas häufig Beabsichtigtes sein, nämlich: dass man die betr. Äußerung als Implikatur versteht (Idee von Grice in "Logic and Conversation"). Bsp. von Savigny/Newen: Papa geht mit Lisa in den Supermarkt. Beide gehen - für beide offensichtlich und annehmend, dass es für beide offensichtlich ist - an einem Werbeschild mit der Aufschrift "Superleckerschokolade runtergesetzt" vorbei. Lisa sagt zu Papa: "Hier ist Superleckerschokolade runtergesetzt." Die Äußerung ist überflüssig (verstößt gegen einige Maximen). Papa nimmt an, dass Lisa weiß, dass er das weiß, und schließt (bzw. soll nach Lisas Absicht schließen): Lisa will, dass ich Superleckerschokolade kaufe.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.02.2011, 01:09:27
Beitrag #4
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Wenn der Vater im Schokoladenbeispiel versteht, was Lisa beabsichtigt, dann gelingt sein Versuch, Lisas im Kontext (oberflächlich) irrelevanten Äußerung eine Relevanz herbeizuinterpretieren. Dadurch hat die Äußerung dann plötzlich doch Relevanz und deshalb ist es eigentlich -vom Resultat "gelungener Sprechakt" her gesehen- kein Verstoß mehr. Mit dem Verstehen dieser Implikatur kann man natürlich auch spielen. Wenn der Vater schlicht mit "Schön." oder "Aha." antwortet, ist Lisa nicht unbedingt erfolgreich gewesen.

Vergleichbar mit OT-Constraints sind die Maximen verletzlich bzw. können durch höherrangige Prinzipien (z.B. Regeln der sprachlichen Höflichkeit) außer Kraft gesetzt oder "überstimmt" werden. Sie widersprechen sich mitunter ja schon selbst: "be brief" und "be clear" laufen nicht immer aufs Selbe hinaus.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
14.02.2011, 15:19:24
Beitrag #5
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Zitat:Dadurch hat die Äußerung dann plötzlich doch Relevanz und deshalb ist es eigentlich -vom Resultat "gelungener Sprechakt" her gesehen- kein Verstoß mehr.
Ja, der Sender will dadurch, dass seine Äußerung scheinbar ein Maximenverstoß ist, ein Räsonnement beim Adressaten herbeiführen: Dieser soll überlegen: Bei welchem Verständnis könnte denn die Äußerung relevant sein?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.02.2011, 14:09:49
Beitrag #6
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Hallo,

einen sehr guten und verständlichen Überblick bietet das Kapitel in Linke/Nussbaumer/Portmann.

MfG

Muellerin


Hallo, ich bin muellerin_art und seit 14.04.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
15.02.2011, 21:40:37
Beitrag #7
RE: Gesprächsmaximen-Verstoß
Verstöße gegen die Konversationsmaximen führen zu Implikaturen. Darum geht es Grice hauptsächlich. Implikaturen können auf zwei Arten entstehen:
- Verstoß gegen eine oder mehrere Konversationsmaximen
- Befolgung, d.h. bewusste »Ausbeutung« der Konversationsmaximen (wie z.B. in dem berühmten Maat-Fall oder bei Arbeitszeugnissen).

Gruß
Sid Key


Hallo, ich bin Sid Key und seit 15.02.2011 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Graph] Verstoß gegen Prinzipien der Schrift? paladino 2 930 24.05.2015 13:05:35
Letzter Beitrag: Anna K.

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste