Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » Erledigt: Heute Heute Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle

25.01.2009, 18:46:14
Beitrag #1
Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
Hallo!

Habe in einer Hausaufgabe folgende Aufgabenstellung:

Zitat:Aufgabe 3:
(a) Erläutern Sie kurz die Satzradikalmethode an den Beispielen in (6a-c) und klassifizieren
Sie die entsprechenden Sprechakte (nach den Bedingungen/Kriterien von Searle).
Weshalb passt (6d) nicht zu den Äußerungen in (6a-c)?

(6) a. Wolfgang trinkt Rotwein.
b. Trinkt Wolfgang Rotwein?
c. Trink Rotwein!
d. Wer trinkt Rotwein?

Nun habe ich alles soweit nach meiner Zufriedenheit beantwortet, hänge allerdings jetzt an der letzten Teilaufgabe, nämlich die Frage, warum (6) d. nicht zu dem Rest passt..

Meine Frage: Wie ist eine solche Ergänzungsfrage "Wer...?" nach Searle / Stenius zu handhaben?? (6) b ist klar ein Direktiver Sprechakt.
Aber was ist mit "Wer trinkt Rotwein?" ? Ist das auch ein Direktiver Sprechakt? Und wie sieht es hier mit Satzradikal und Satzmodus nach Stenius?
Warum soll (6)d nicht zu (6)a-c passen??

Danke für eure Antworten...


Hallo, ich bin reliefpfeiler und seit 25.01.2009 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
25.01.2009, 20:56:50
Beitrag #2
RE: Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
warum versuchst du auch d. zu klassifizieren. Da steht doch, dass du a-c klassifizieren sollst.

im d. im gegensatz zu a-c wird nicht auf ein bestimmtes individuum bezug genommen.


hi,
sorry für mein Deutsch. ich gebe mein bestes Lächel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.01.2009, 15:46:42
Beitrag #3
RE: Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
d. nimmt keinen Bezug auf z. B. eine Person = es besteht keine Referenz, die durch die Aussage prädiziert werden kann.
Stattdessen fragt d. ja nach der Referenz. Es kann also kein Sprechakt sein.

Das Satzradikal der anderen drei Sätze ist jeweils "Wolfgang", weil man ja auch sagen könnte "Wolfgang, trink Rotwein!" (Oder irre ich mich da?) Es fehlt im letzten Satz also.

Der Satzmodus ist ein Fragesatz - aber eben nicht im sprechakttheoretischen Sinne. Leider kenne ich Stenius nicht bzw. hab ihn nicht gelesen. Ich kann also nicht sagen, ob der Satzmodus ohne Sprechakt überhaupt bestimmt wird...

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.01.2009, 18:10:00
Beitrag #4
RE: Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
Also danke schonmal für die Antworten!

Dass keine Referenz auf ein bestimmtes Individuum stattfindet, war mir bereits vorher auch schon aufgefallen - aber danke für den Hinweis, dass ich den Satz ja nach Aufgabenstellung garnicht unbedingt klassifizieren muss ^^!

(26.01.2009 15:46:42)neous schrieb:  d. nimmt keinen Bezug auf z. B. eine Person = es besteht keine Referenz, die durch die Aussage prädiziert werden kann.
Stattdessen fragt d. ja nach der Referenz. Es kann also kein Sprechakt sein.

Mhm, das klingt schonmal nicht schlecht...
Aber kann man es nicht als Sprechakt analysieren, dass praktisch der Adressat, an welchen die Frage gerichtet ist, als Gesprächspartner aufgefordert wird, mir zu antworten (also direktiv)?

Was ich außerdem noch überlegt habe, wie sieht es denn mit dem Wahrheitswert aus - man könnte doch auch behaupten, dass sich für die Wer-Frage in (6)d nicht als "wahr", bzw. "falsch" bewerten lässt (im Gegensatz zu den ersten drei)...

Morgen muss ich die Hausaufgabe abgeben - also ab heute Nacht 2:00 oder 3:00 Uhr ist die Diskussion dann nur noch aus freiwillgem Interesse LächelAetsch


Hallo, ich bin reliefpfeiler und seit 25.01.2009 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
26.01.2009, 18:24:31
Beitrag #5
RE: Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
Zitat:Mhm, das klingt schonmal nicht schlecht...
Aber kann man es nicht als Sprechakt analysieren, dass praktisch der Adressat, an welchen die Frage gerichtet ist, als Gesprächspartner aufgefordert wird, mir zu antworten (also direktiv)?

Natürlich kann eine Frage auch ein Sprechakt sein, aber diese Frage hier hat dann nicht den gleichen propositionalen Gehalt wie die anderen drei. Deswegen "passt" sie nicht hinein. Denn Referenz und Prädikation sind nun mal der propositionale Akt und da hier keine oder eine andere Referenz vorliegt...

Zitat:Was ich außerdem noch überlegt habe, wie sieht es denn mit dem Wahrheitswert aus - man könnte doch auch behaupten, dass sich für die Wer-Frage in (6)d nicht als "wahr", bzw. "falsch" bewerten lässt (im Gegensatz zu den ersten drei)...

Ja, richtig. Aber der Wahrheitswert spielt für die Illokution eine weniger wichtige Rolle, oder? Er ist ausschlaggebend für die Proposition und die ist ja eh eine andere... Also nur ein Bonus zu der Beantwortung... [/quote]

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
27.01.2009, 09:14:13
Beitrag #6
RE: Interrogativ "Wer...?" = welche Sprechaktklasse ?? - Sprechakttheorie - Searle
Danke Leute an dieser Stelle nochmal für die Antworten! Für mich hat sich nun alles geklärt Lächel


Hallo, ich bin reliefpfeiler und seit 25.01.2009 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Welche Art von Reduplikation ist "ganz und gar"? Kevin 5 972 03.06.2016 09:59:07
Letzter Beitrag: Kevin
  Welche Programmiersprache lernen? AvR 6 2.433 19.09.2015 13:19:21
Letzter Beitrag: AvR
  Welche Beziehung hat die zweite Lautverschiebung mit der Dialektologie? crisimi93 3 1.719 30.03.2015 12:55:49
Letzter Beitrag: janwo
  Welche Erkenntnisse erhalten wir durch die Anwendung der Fregeschen Semantik? vitopetre 5 2.751 20.10.2014 17:01:44
Letzter Beitrag: kunnukun
  Welche themenbezogenen Wortlisten gibt es für Latein? Privileg 2 3.056 12.09.2014 21:22:38
Letzter Beitrag: Privileg
  Welche Abkürzungen MÜSSEN in ein Abkürzungsverzeichnis ? Ruth 3 15.696 27.01.2014 15:27:25
Letzter Beitrag: Ruth
  Um welche Phrasenart handelt es sich? matzl1289 1 1.341 28.11.2013 10:37:53
Letzter Beitrag: janwo
  [Pragma] Welche Art von Manipulationstechnik? ben1005 2 2.844 11.06.2013 19:25:27
Letzter Beitrag: neous
  [Text] Welche Aspekte von Chatsprache könnte man analysieren? moppi 5 4.651 11.06.2012 11:10:32
Letzter Beitrag: moppi

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste