Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login-Daten zu speichern (sofern du registriert bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und eingeloggt). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner gespeichert werden. Die von diesem Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob du Cookies zulassen willst oder nicht.

Ungeachtet deiner Entscheidung wird ein anonymer Cookie gespeichert, um zu vermeiden, dass du bei jedem Besuch erneut entscheiden musst. Du kannst deine Entscheidung jederzeit ändern.

Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

-- [CONTRIB] Petition zum niedersorbischen Sprachunterricht in Brandenburg --

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



[Allg]: Allgemeines, Linguistik als Disziplin  » nicht erledigtLinguistik in den Medien
07.03.2013, 11:17:40,
Beitrag #16
RE: Linguistik in den Medien
Bericht über eine (etwas krude) Studie eines Wirtschaftswissenschaftlers bei BBC News Business: Why speaking English can make you poor when you retire (23. Februar 2013)

Beitrag zum selben Thema bei ZEIT Online: Wer Deutsch spricht, spart mehr (06. März 2013)

Blog-Beiträge zum Thema:

ZitierenReturn to top
08.05.2013, 14:28:36,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.05.2013, 22:44:17 von janwo
Beitrag #17
RE: Linguistik in den Medien
Man muss ja wirklich "leider" sagen, aber es geistert wieder einmal die #Ursprache durch den Blätterwald:

Spiegel Online: Linguistik: Forscher enttarnen Wörter der europäischen Ursprache
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...98404.html

oder Washington Post:
Linguists identify 15,000-year-old ‘ultraconserved words’
http://www.washingtonpost.com/national/h...story.html

Eine differenziertere Darstellung gib es interessanterweise beim Economist, aber da hat's auch ein Fachmann gebloggt:
Historical linguistics: Eurasiatic?
http://www.economist.com/blogs/johnson/2...inguistics

... und natürlich im LanguageLog: http://languagelog.ldc.upenn.edu/nll/?p=4612


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
27.07.2013, 10:02:37,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.07.2013, 10:06:25 von janwo
Beitrag #18
RE: Linguistik in den Medien
Oh, das ist ja mal etwas. Die Sapir-Whorf-Hypothese (SWH) wird in der Huffington Post zelebriert unter Zuhilfenahme des Guugu-Yimithirr. Sprachliche Relativität für Anfänger:
http://www.huffingtonpost.com/kira-deutc...54917.html

Und der Artikel, auf dem das ganze basiert:
http://blog.expectlabs.com/post/41953134...-yimithirr

P.S.: Ihr wisst gar nicht, wie schwer es mir fällt, den Namen der Autorin nicht zu verwortspielen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
08.08.2013, 23:20:15,
Beitrag #19
RE: Linguistik in den Medien
Unser Forenmitglied @vortarulo im Fernsehen:
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-...15b49.html
MDR Sendung Außenseiter Spitzenreiter vom 07.08.2013, 21:15 Uhr; ab ca. Sendeminute 13


Teach Zeitfliegen mögen einen Pfeil.
ZitierenReturn to top
09.08.2013, 01:04:39,
Beitrag #20
RE: Linguistik in den Medien
(08.08.2013, 23:20:15)Forum schrieb: Unser Forenmitglied @vortarulo im Fernsehen:
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-...15b49.html
MDR Sendung Außenseiter Spitzenreiter vom 07.08.2013, 21:15 Uhr; ab ca. Sendeminute 13
Wo ist der Like-Button?


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
ZitierenReturn to top
09.08.2013, 01:23:32,
Beitrag #21
RE: Linguistik in den Medien
(09.08.2013, 01:04:39)Gernot Back schrieb:
(08.08.2013, 23:20:15)Forum schrieb: Unser Forenmitglied @vortarulo im Fernsehen:
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-...15b49.html
MDR Sendung Außenseiter Spitzenreiter vom 07.08.2013, 21:15 Uhr; ab ca. Sendeminute 13
Wo ist der Like-Button?

Hier: https://www.facebook.com/Vortarulo/posts...8190706226


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
13.08.2013, 16:57:08,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.2013, 06:19:00 von janwo
Beitrag #22
RE: Linguistik in den Medien
Die ZEIT meint, auch etwas über Sprachwissenschaften schreibseln zu müssen. Das Original erspare ich Euch, hier ist ein Verriss von @Kristin : http://www.sprachlog.de/2013/08/13/auf-k...linguistik

Das Ganze würde auch hervorragend zum Thread Landläufige Vorurteile über Linguisten passen: Wir sind Grammatiknazis und werfen mit Lateinzitaten um uns. Yo. Yeah


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
ZitierenReturn to top
01.10.2014, 11:19:59,
Beitrag #23
RE: Linguistik in den Medien
(via @"Sebastian" / facebook)

Ein ganzes Themenheft von "Spektrum der Wissenschaft Spezial":
http://www.spektrum.de/inhaltsverzeichni...14/1210056

Zitat:Was Forscher über unsere ältesten Kulturgüter wissen

"Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott", so beginnt das Johannesevangelium, das wohl Ende des 1., Anfang des 2. Jahrhunderts n. Chr. niedergeschrieben wurde. Diese Formulierung unterstreicht den Stellenwert, den man schon im Altertum der Sprache beimaß. Und griechische Philosophen diskutierten bereits über die philosophische Frage und ob die Bezeichnung von Dingen deren Natur nach erfolge, und ob die Analyse von Worten daher helfen könnte, diese Natur zu erschließen, oder ob die Namensgebung ganz im Gegenteil willkürlich sei.
Das Phänomen Sprache ebenso wie ihr materielles Abbild - die Schrift - sind aber auch heute noch Gegenstand intensiver Forschung, die immer wieder Überraschungen bietet. Das Spezial "Schrift und Sprache" gibt einen Einblick in die aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen und stellt Beispiele der verschiedensten Schriften und Sprachen vor, die sich in den unterschiedlichsten Regionen der Welt entwickelt haben.
(26. September 2014)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.


ǝlıɥʍ ɐ uı ǝɔuo ǝʌıʇɔǝdsɹǝd ɟo ǝƃuɐɥɔ ɐ spǝǝu ǝuoʎɹǝʌǝ
ZitierenReturn to top
01.10.2014, 12:11:17,
Beitrag #24
RE: Linguistik in den Medien
Und dann war da noch dies hier:
"Grammar - the movie"
http://chronicle.com/blogs/linguafranca/...the-movie/
Zitat:It’s got an all-star cast: Steven Pinker of Harvard, John McWhorter of Columbia, Geoffrey Nunberg of Berkeley, Noam Chomsky of MIT, Adele Goldberg of Princeton, Grammar Girl Mignon Fogarty, Brad Hoover of Grammarly, Bryan Garner of A Dictionary of American Usage, and dozens of other marquee attractions, including (way down in the credits) yours truly. I’m talking about Grammar Revolution, a quirky feature-length documentary by David and Elizabeth O’Brien, which is intended—I think—to wake us all up.


ǝlıɥʍ ɐ uı ǝɔuo ǝʌıʇɔǝdsɹǝd ɟo ǝƃuɐɥɔ ɐ spǝǝu ǝuoʎɹǝʌǝ
ZitierenReturn to top
03.05.2015, 22:50:16,   Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2015, 22:59:28 von thf
Beitrag #25
RE: Linguistik in den Medien
Vielleicht etwas speziell, aber:
Ein aktueller Artikel über Älvdälisch, eine recht konservative nordgermanische Varietät:
http://politiken.dk/kultur/ECE2650274/sp...ce=dlvr.it (Dänisch)

ZitierenReturn to top
10.06.2015, 14:48:47,
Beitrag #26
RE: Linguistik in den Medien
Ich habe neulich einen tollen Artikel in der Süddeutschen gelesen.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/lingui...-1.2507056


Coubled
ZitierenReturn to top


Gehe zu:

This forum uses Lukasz Tkacz PHP Developer addons.
Forum use Krzysztof "Supryk" Supryczynski addons.