Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?

27.02.2013, 13:30:30
Beitrag #1
Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
[Beiträge ausgegliedert aus http://www.linguisten.de/Thread-Linguist...m-und-Zeit ]



Auch wenn es doch wieder Tempus ist — diese Diskussion auf der Lingtyp Liste sollte man sich nicht entgehen lassen: http://listserv.linguistlist.org/cgi-bin...=LINGTYP#2

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
04.03.2013, 07:28:13
Beitrag #2
RE: Linguistische Relativität - abseits von Farbe, Raum und Zeit?
Danke auch dafür. Interessant ist es ja allemal. Lächel

Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.03.2013, 18:02:27
Beitrag #3
RE: Linguistische Relativität - abseits von Farbe, Raum und Zeit?
(17.02.2013 13:49:58)thf schrieb:  [...] wenn man genau hinschaut, kann man das meiner Meinung nach auch in sehr vielen Bereichen, die sich vergleichend mit Sprache/Kultur/Kognition (insbesondere in Verknüpfung) befassen, wiederfinden.

Sogar in der Wirtschaft hat das seine Anwendungen, wenn man diesem (etwas krude anmutenden Zwinker ) Bericht glaubt...
Im Prinzip steckt da ja auch die Sapir-Whorf-Sache hinter.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.03.2013, 20:51:00
Beitrag #4
RE: Linguistische Relativität - abseits von Farbe, Raum und Zeit?
Das ist das, was ich oben schon meinte, was auf der LingTyp Liste debattiert wird.

Es steckt eine von einem Nichtlinguisten (fast hätte ich "Nichtwissenschaftler" geschrieben) missverstandene SWH dahinter, die vom Nährwert ungefähr so ist, wie meine Pseudothese, dass monochrom gedruckte Banknoten, da schwarzweiß, in einer kausalitätsrelation mit schwarzen Kassen oder Schwarzarbeit stehen.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
06.03.2013, 22:53:10
Beitrag #5
RE: Linguistische Relativität - abseits von Farbe, Raum und Zeit?
(06.03.2013 20:51:00)janwo schrieb:  Das ist das, was ich oben schon meinte, was auf der LingTyp Liste debattiert wird.
Das ist mir jetzt was peinlich... Blush
Hatte das aus irgendeinem Grund übergangen, entschuldige bitte.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 14:38:00
Beitrag #6
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Ich weise mal eben auf @Sebastians Beitrag hin: http://www.linguisten.de/p8100 - da gibt es eine Menge Links zu dieser Geschichte.

Auf facebook gibt es dazu auch Lesenswertes, das haben wir hier verlinkt: https://www.facebook.com/112846515463235...5178645528


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 14:58:33
Beitrag #7
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
(07.03.2013 14:38:00)janwo schrieb:  Ich weise mal eben auf @Sebastians Beitrag hin: http://www.linguisten.de/p8100 - da gibt es eine Menge Links zu dieser Geschichte.

Der Vollständigkeit halber dann evtl. noch der Text, auf den sich das wohl bezieht, den ich dann gestern zusammen mit der Umfangreichen DIskussion auch mal entdeckt habe Zwinker http://faculty.som.yale.edu/keithchen/pa...gPaper.pdf

Find das spannend zu sehen, auf welche linguistische Literatur er sich bezieht; viel davon sind ja Standardwerk und Lehrbücher.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 15:14:07
Beitrag #8
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Vielleicht hätte er dennoch jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt.

Das Ganze erinnert mich an den Eskimoschneewörter-Mythos und die konstant gruselige "wissenschafts"-"journalistische" Berichterstattung darüber.

Manchmal glaube ich, unser Fach wird (vielleicht nicht zuletzt wegen solcher Berichte) nicht ganz ernst genommen als "harte" faktenbasierte Wissenschaft. Deswegen erlaubt sich so mancher Wirtschaftswissenschaftlter (auch hierzulande) derartige Eskapaden jenseits seines Kompetenzbereichs.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 16:03:09
Beitrag #9
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Habt ihr schon gesehen, dass es ein update auf replicatedtypo gibt? Kommt wohl auf die Komplexheit der Regression an...:

http://www.replicatedtypo.com/whorfian-e.../6011.html

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 17:36:08
Beitrag #10
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Ja, aber
Zitat:The evidence here supports a strong statistical link between future tense marking and the propensity to save money. [ ... ]
However, there is still little evidence for a causal link between the two variables.

Kovariation ist eben nicht automatisch ein Indiz für Kausalität.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
07.03.2013, 22:18:34
Beitrag #11
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Jaja, weiss ich doch, spätestens seit den prime numbers for linguists: The MIT Linguist:The assertion that 9 is not prime is not explanatory. It is, at best, descriptive. Zwinker. Aber Kovariation wird halt manchmal als Indikator für eine mögliche Kausalität gesehen, wenn es denn genehm ist, so ein bisschen Fähnchen im Wind. Könnte da bestimmt einige linguistische Papers finden... Ich finde nur, dass Linguisten umgekehrt nicht genauso abwertend/careless mit Ökonomen und Ökonomie umgehen sollten, wie manche denken, dass Ökonomen das mit Linguisten tun. Kooperation sach ich da nur Lächel

Peace

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
10.03.2013, 13:05:37
Beitrag #12
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Noch eine lesenswerte Diskussion zum Thema:
http://dlc.hypotheses.org/360

Ein Beitrag von Östen Dahl (auf dessen Daten sich Chen mehr oder weniger stützt) plus Kommentare.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
22.06.2013, 11:24:06
Beitrag #13
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Einen Nachtrag habe ich noch, vom immer wieder mehr als lesensweten Geoffrey K. Pullum (das ist der, der auch "The Great Eskimo Vocabulary Hoax" geschrieben hat): http://chronicle.com/blogs/linguafranca/...verywhere/


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
25.06.2013, 09:56:41
Beitrag #14
RE: Linguistische Relativität: Kein Tempus = no future?
Na endlich, jetzt kommt auch noch Sex ins Spiel. Eek! Was Kondome, Tempus und Ökonomie miteinander zu tun haben oder auch nicht: http://www.dw.de/the-futureless-zone-can...a-16894929


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Linguistische Theorien und Methoden 21. Jahrhundert Molosso_08 4 531 23.08.2016 17:07:44
Letzter Beitrag: Molosso_08
  [Allg] Thema für kleine linguistische Feldforschung chaskita 3 1.492 25.08.2015 12:02:19
Letzter Beitrag: chaskita
  Schließen sich Universalismus und sprachliche Relativität wirklich aus? Dorido 6 3.009 08.08.2015 19:45:39
Letzter Beitrag: janwo
  [Syn] Linguistische Hausarbeit nicholasE 2 2.151 24.02.2015 19:47:15
Letzter Beitrag: Oculus
  Temporale Referenzrahmen / Tempus JannaHinrichs 0 759 18.02.2015 12:22:55
Letzter Beitrag: JannaHinrichs
82_wink Fun [Spaß] Neues Tempus gesucht janwo 19 11.316 20.10.2014 20:17:02
Letzter Beitrag: janwo
  [HowTo] [geteilt] Mindmapsoftware (aus: Linguistische Datenbanken) Mila 2 1.101 20.06.2014 16:06:32
Letzter Beitrag: lingucat
  [Bib] Linguistische Datenbanken Toka 6 8.134 19.06.2014 08:39:42
Letzter Beitrag: kpl
  [Allg] Linguistische Auszeichnungen und metasprachliche Ausdrücke Nanek 22 6.263 09.05.2014 17:18:07
Letzter Beitrag: janwo

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste